Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A- 4881 Straß im Attergau Tel.: +43664/ 73 42 06 46 NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A- 4881 Straß im Attergau Tel.: +43664/ 73 42 06 46 NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter."—  Präsentation transkript:

1 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ- GRUNDLAGEN

2 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ- GRUNDLAGEN 1.Teil: THEORIE kurz und knackig 2.Teil: PRAXIS üben- üben- üben

3 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ- GRUNDLAGEN 1.Teil: THEORIE kurz und knackig

4 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ- GRUNDLAGEN Informationen aufnehmen und absetzen, um einen reibungslosen Nachrichtenfluss zu gewährleisten WICHTIG: ZIEL DER SCHULUNG: - keine Vollprofis für ein Leistungsabzeichen schulen ABER : - IM EINSATZ sollte jedes Feuerwehrmitglied EINFACHE FUNKSPRÜCHE absetzen und entgegennehmen können

5 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ- GRUNDLAGEN DER FUNKER SOLL: logisch klar vollständig LANGSAM DEUTLICH in angemessener Lautstärke

6 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ- GRUNDLAGEN MERKSATZ FÜR FUNKER: DENKEN DRÜCKEN SCHLUCKEN SPRECHEN

7 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler Allgemeine Funkverkehrsregeln Funkgeräte im Einsatz stets besetzt halten RICHTIGEN KANAL WÄHLEN ( 1- Land, 2- Bezirk, 3- Ausweich,... ) 3 Nachrichtentypen: FRAGE, MELDUNG, BEFEHL ES GIBT KEIN BITTE ODER DANKE! Höherrangige Funkstellen: Florianstationen, LFK, ELST, etc. sind „höherrangig“. Sie dürfen von sich aus Funkgespräche auch dann beenden, wenn sie nicht die rufende Stelle sind. Ansonsten beendet immer die rufende Stelle das Gespräch!

8 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKRUFZEICHEN FUNKRUFZEICHEN: - besteht aus Funkrufnamen und Feuerwehrnamen FUNKRUFNAME: z. B. Florian, Tank, Pumpe, Kommando, Einsatzleitstelle, Anton, Berta, etc. FEUERWEHRNAME: STRASS, Kronberg, Pabing etc. ZUSAMMEN: FLORIAN STRASS, TANK STRASS, etc.

9 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler gängige Schlagwörter KOMMEN: Ruf an anderes Funkgerät ENDE: Gesprächsabschluss der rufenden oder höherrangigen Funkstelle ( Florian,LFK,ELST...) DURCHFÜHREN: die rufende Stelle beendet einen Befehl mit „ Durchführen, Kommen!“ ICH BERICHTIGE: wenn man einen Fehler macht kann man die Meldung oder Teile einer Meldung „ungeschehen“ machen und neu beginnen.

10 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler gängige Schlagwörter WIEDERHOLEN, KOMMEN: Versteht man eine Meldung nicht oder nur teilweise, kann man die Meldung wiederholen lassen ( Besonders wichtig bei „Achtung Spruch!“ ) ACHTUNG SPRUCH: Die Meldung ist WÖRTLICH mitzuschreiben! Es dürfen keine Wörter ausgelassen oder verändert werden! ACHTUNG ALARMIERUNGSAUFTRAG: Auch hier ist mitzuschreiben! Dann sind die befohlenen Alarmierungen durchzuführen!

11 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler Buchstabiertabelle allgemein bekannt, nicht angeführt: - wichtig ist eigentlich nur, dass die jeweiligen Buchstaben mit nicht verwechselbaren Namen kombiniert werden! AANTON BBERTA C CÄSAR DDORA..... wenn man bei D statt DORA zum Beispiel DONAU sagt, ist es sicher für den Einsatzfall ausreichend! WICHTIG: UNKOMPLIZIERT!

12 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler BUCHSTABIEREN AANTON BBERTA C CÄSAR DDORA. SSiegfried TTheodor TTTheodor nochmals Theodor

13 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler ZAHLEN 1EINS 2ZWO 3DREI 22ZwoUNDZwanzig 22 buchstabiert : ZWO nochmals ZWO

14 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler EINFACHES FUNKGESPRÄCH ANRUF ANRUFANTWORT RUFSTELLEGEGENSTELLE NACHRICHT EMPFANGSBEST. Gesprächsabschl. WICHTIG: Es beendet IMMER die rufende Funkstelle das Gespräch- Ausnahme Florian!

15 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler EINFACHES FUNKGESPRÄCH- Beispiel Berta Straß von Anton Straß- KOMMEN! Hier Berta Straß - KOMMEN! ANTON STRASSBERTA STRASS Hier Anton Straß- BEFEHL: Versorgungsleitung aufbauen! KOMMEN! Hier Berta Straß- VERSTANDEN- KOMMEN! Hier Anton Straß- DURCHFÜHREN!- ENDE!

16 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler BEISPIELE Tank Straß von Kommando Straß- KOMMEN! Beispiel 1: HIER Tank Straß- KOMMEN! HIER Kommando Straß, FRAGE: Werden noch weitere Einsatzkräfte benötigt? HIER Tank Straß, MELDUNG: Es werden keine weiteren Einsatzkräfte benötigt!- KOMMEN! HIER Kommando Straß- verstanden ENDE!

17 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler Tank Straß von Kommando Straß- KOMMEN! Beispiel 2 - gleichrangige Stelle: HIER Tank Straß- KOMMEN! HIER Kommando Straß, BEFEHL: Sorgen sie für Verpflegung für die Einsatzkräfte! HIER Tank Straß- verstanden- KOMMEN! HIER Kommando Straß- DURCHFÜHREN- ENDE! BEISPIELE

18 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler Florian Straß von Kommando Straß- KOMMEN! Beispiel 3 - höherrangige Stelle: HIER Florian Straß- KOMMEN! HIER Kommando Straß, BEFEHL: Sorgen sie für Verpflegung für die Einsatzkräfte! HIER Florian Straß- verstanden ENDE! BEISPIELE

19 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKGERÄTE - Handfunkgerät RUFNAMEN: ANTON Straß und BERTA Straß in Kürze auch: Cäsar Straß, Dora Straß und Emil Straß

20 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler Handfunkgeräte - Aufbau ANTENNE Kanalwahl EIN/ AUS und Lautstärkenregler Sendetaste Mirkofon/ Lautsprecher AKKU

21 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler Fahrzeugfunk/ Florian RUFNAMEN: FLORIAN Straß TANK Straß PUMPE Straß

22 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler Fahrzeugfunk/ Florian- Aufbau EIN/ AUS und Lautstärkenregler Kanalwahl

23 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ- GRUNDLAGEN GRUNDSÄTZLICH IST ES WICHTIG, IM EINSATZ ZU FUNKEN- NICHT WIE GEFUNKT WIRD! DESHALB: FALLS KEIN FUNKER VOR ORT IST, BITTE DRINGEND DIE FUNKGERÄTE BEDIENEN!

24 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ- Praxisteil 2.Teil: Praxis üben- üben- üben

25 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler WICHTIG: Es gibt für die Übung, welche als Planspiel durchgeführt wird, ein „Drehbuch“. BITTE DIE FUNKREIHENFOLGE EINHALTEN - Es kommt sonst kein ordentliches Ergebnis im Planspiel heraus! FALLS NOCH ZEIT BLEIBT: Eigene kurze Fragen, Befehle, Meldungen an die anderen Übungsteilnehmer stellen! FUNK KANAL 3 EINSTELLEN! FUNKEN IM EINSATZ- Praxisteil

26 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler Die teilnehmenden KameradInnen teilen sich in 5 gleich große Gruppen auf! Gruppe 1: Kommando Straß Gruppe 2: Tank Straß Gruppe 3: Pumpe Straß Gruppe 4: Rüst Straß ( Handfunk ) im Schulungsraum Gruppe 5: Florian Straß im Kommandoraum Übungsleitung: Handfunkgerät Die Fahrzeuge können im Umfeld des Feuerwehrhauses geparkt werden! FUNKEN IM EINSATZ- Praxisteil

27 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler VIEL SPASS BEIM PRAXISTEIL! FUNKEN IM EINSATZ- Praxisteil

28 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ - NACHBESPRECHUNG NACHBESPRECHUNG

29 Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A Straß im Attergau Tel.: / NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter Pachler FUNKEN IM EINSATZ Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit und Eure Mitarbeit im Praxisteil!


Herunterladen ppt "Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau A- 4881 Straß im Attergau Tel.: +43664/ 73 42 06 46 NOTRUF: 122 Schulung Lotsen- Und Nachrichtendienst OBI Walter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen