Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Umstellung von Team4-Komponenten auf den Standard- Protokoll-Mechanismus von Microsoft SQL Server 2012 Johann Jansen y Alegret Team4 GmbH Seminarvortrag.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Umstellung von Team4-Komponenten auf den Standard- Protokoll-Mechanismus von Microsoft SQL Server 2012 Johann Jansen y Alegret Team4 GmbH Seminarvortrag."—  Präsentation transkript:

1 Umstellung von Team4-Komponenten auf den Standard- Protokoll-Mechanismus von Microsoft SQL Server 2012 Johann Jansen y Alegret Team4 GmbH Seminarvortrag WS2011/

2 Inhalt 1. Grundlagen Microsoft SQL Server Integration Services - SSIS  Überblick  Control Flow  Data Flow  Connection Manager Erweiterungen von Team4 für SSIS Neuerungen bei MS SQL Server Aufgabenstellung 3. Analyse Team4 MS SQL 2012 GAP-Analyse 4. Beschreibung einer möglichen Realisierung 5. Fazit und Zusammenfassung

3 1. Grundlagen Microsoft SQL Server Integration Services - SSIS

4 Überblick über SSIS Die SQL Server Integration Services sind ein Bestandteil von Microsoft SQL Server (MS SQL) seit Version 2005 Technologie zur graphischen Erstellung von ETL- und anderen Prozessen als SSIS- Paketen Entwicklung mit dem Business Intelligence Development Studio, das in Microsoft Visual Studio eingebettet ist. Zwei verschiedene Ebenen der Konfiguration: Control Flow und Data Flow Standardschnittstellen zu verschieden gängigen Datenbanksystemen und Dateitypen. Diese benutzen üblicherweise Connection Manager

5 5 SSIS erweitert durch Team4-Komponenten Team4 Lotus Notes Connector for SSIS Team4 Microsoft Dynamics CRM Connector for SSIS SQL Server enthält Integration Services, eine konfigurierbare, programmierbare, hochleistungs ETL- Engine (Extraction, Transformation, Load)

6 Control Flow

7 Data Flow

8 Connection Manager

9 Erweiterungen von Team4 für SSIS

10 Team4 Microsoft Dynamics CRM Connector for SSIS

11 Team4 Connection Manager

12 Team4 Lotus Notes Connector for SSIS

13 Team4 Log Task for SSIS

14 Protokollierung Team4-Datenbankstruktur

15 Log-Report Bisher: eigene Datenbank SSIS_Log Connection Manager für SSIS_Log notwendig Meldungen wurden in zwei Tabellen der Datenbank gespeichert: T4LogHdr und T4LogBody Ausschließlich Team4- Komponenten Team4 Log Report

16 Warum hat Team4 diesen Weg der Protokollierung gewählt? Bisher gab es zum Protokollieren nach Microsoft Standard nur die Möglichkeit, einen Log-Provider auszuwählen, von denen es viele verschiedene gab. Diese Log-Provider hatten sehr unterschiedliche Ziele, z.B. das Windows-Log, eine Textdatei oder eine eigene Datenbankstruktur. Es musste bei der Entwicklung der Paketen ausgewählt werden, welche Events behandelt werden sollte. Nachträglich konnte nicht bei der Ausführung die protokollierten Events geändert werden. Es gab keine standardisierten mitgelieferte Log-Reports. Die Entwicklung eines Log-Reports war nicht so zielführend, da dieser nur für einen bestimmten Typ von Log-Provider angewendet werden könnte, von denen es aber sehr viele gab.

17 Neuerungen bei MS SQL Server 2012

18 Project Deployment Model Neue Möglichkeit Pakete zu veröffentlichen: (Project Deployment Model anstatt Legacy Deployment Model). Für dieses Modell ist es nötig, einen dazugehörigen SSIS-Katalog anzulegen, eine neuartige Datenbankstruktur. Ein ganzes Projekt bestehend aus Paketen und Parametern wird als ganzes in einer Projektdatei veröffentlicht, anstatt, dass alle Paketen und Konfigurationen einzeln veröffentlicht werden müssen. Projekte werden in den Katalog veröffentlicht, anstatt wie vorher in die Systemdatenbank MSDB oder ins Dateisystem Parameter werden anstatt von Konfigurationen verwendet Parameter werden direkt Katalog gespeichert anstatt in Konfigurationsdateien Events werden bei der Ausführung automatisch gefangen und im Katalog protokolliert. Vorher mussten dafür Log-Provider hinzugefügt werden.

19 SSIS-Katalog Übersicht über den Katalog und ein Standard-Reports von MS SQL Server 2012

20 Protokollierung im SSIS-Katalog Neue Datenbank für Log Database Schema??????

21 2. Aufgabenstellung

22 Machbarkeitsstudie zur Umstellung der SSIS-Komponenten von Team4 auf den Protokoll-Mechanismus von MS SQL Server 2012 (Proof of Concept) Folgende Fragen ergeben sich: Welche Informationen werden bisher erfasst? Könnten diese Informationen weiterhin erfasst werden? Welche Unterschiede zwischen den Mechanismen existieren? Ist eine Umstellung möglich? Wie würde die Umstellung durchgeführt werden? Gibt es nach der Umstellung gravierende Unterschiede? Welcher Zeitaufwand ist notwendig? Lohnt sich die Umstellung?

23 3. Analyse

24 Anforderungen an die Protokollierung aus Sicht Team4 Startzeitpunkt des Paketes Name des Paketes Text der Meldung Ursprungskomponente der Meldung Zeitpunkt der Meldung Status der Meldung Zusammenfassung und Details in Form eines Log-Reports Flexibilität soll erhalten bleiben. D. h., dass beliebige Meldungstexte verwendet werden können.

25 Konzept der Protokollierung bei MS SQL Server 2012 Event-basiert Meldungen unterscheidbar durch Event-Typ Umfassendes Protokoll mit komplexem Datenmodell Abhängig von Log-Level bei Ausführung 4 Log-Level: None, Performance, Basic, Verbose Alle Komponenten, die dem Standard entsprechen, protokollieren in dieselbe Struktur Standard-Reports können genutzt werden Kein Connection Manager für Protokoll notwendig

26 GAP-Analyse Log-Level wird bei jeder Ausführung im SSIS-Katalog neu festgelegt, anstatt bei der Erstellung des Paketen Log-Level kann nicht mehr in jeder verwendeten Komponente einzeln eingestellt werden Es gibt nur noch 4 Stufen anstatt 6 Es werden Meldungen von allen Komponenten erfasst anstatt nur von Team4- Komponenten Nachteil: Bei einer Ausführung außerhalb des SSIS-Kataloges findet keine Protokollierung statt. Abhilfe dafür bieten LogProvider. Diese benutze allerdings eigene Speicherstrukturen außerhalb des SSIS-Kataloges, sodass Informationen evtl. mehrfach gespeichert werden. Aus dem umfangreichen Protokoll muss die Kerninformation für den Log-Report extrahiert werden Neue Tabellen enthalten benötigte Informationen über Startzeitpunkt des Paketes, Name des Paketes, Text der Meldung, Ursprungskomponente der Meldung, Zeitpunkt der Meldung, Status der Meldung(ergibt sich aus dem Event-Typ)

27 4. Beschreibung einer möglichen Realisierung

28 Umstellung der Komponenten Bisher wurde bei Team4-Komponenten für Protokollmeldungen Tabelleneinträge in die SSIS_Log-Datenbanktabelle T4LogBody Stattdessen sollen Protokollmeldungen jetzt bei MS SQL 2012 einen Event auslösen, der auch im SSIS-Katalog erfasst wird Für das Protokollverfahren wird von allen Komponenten eine gemeinsame Bibliothek von Team4 verwendet. Diese muss verändert werden Auch die Masken der Team4-Komponenten müssen angepasst werden: Es soll nicht mehr die Möglichkeit geben, den Log-Level bei den Komponenten anzugeben, denn dieser soll durch die Ausführung im Katalog als Parameter bestimmt werden. Kein Connection Manager für das Protokoll soll mehr notwendig sein bei der Nutzung von Team4 Komponenten

29 5. Fazit und Zusammenfassung

30 Eine 100%ig im Ergebnis identische Umstellung ist nicht möglich. Die Informationen, die zur Auswertung der Protokolls geschrieben werden, sind in verschiedenen Datenbankstrukturen gespeichert. Alle wichtige Informationen wie Art der Meldung, Meldungstext, Zeitpunkt und Komponente sind aber nach wie vor vorhanden. Größter Vorteil ist, dass Meldungen von allen Komponenten gemeinsam protokolliert werden, nicht nur die von Team4. Standardisierte Reporte können zur Auswertung des Protokolls verwendet werden. Eine Zertifizierung von Microsoft ist nur möglich unter der Nutzung des Standards. Der Aufwand der Umstellung ist überschaubar. Zusammenfassung

31 Fazit Die Umstellung ist möglich. Der Aufwand dafür ist überschaubar. Durch eine Zertifizierung von Microsoft erhöhen sich die Marktchancen. Die Umstellung ist möglich und sinnvoll für Team4!

32 Fragen?


Herunterladen ppt "Umstellung von Team4-Komponenten auf den Standard- Protokoll-Mechanismus von Microsoft SQL Server 2012 Johann Jansen y Alegret Team4 GmbH Seminarvortrag."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen