Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsgruppe Kindesschutz Ein Kooperationsprojekt des Kinderkrankenhauses auf der Bult der Medizinischen Hochschule der niedergelassnen Kinderärzte der.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsgruppe Kindesschutz Ein Kooperationsprojekt des Kinderkrankenhauses auf der Bult der Medizinischen Hochschule der niedergelassnen Kinderärzte der."—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsgruppe Kindesschutz Ein Kooperationsprojekt des Kinderkrankenhauses auf der Bult der Medizinischen Hochschule der niedergelassnen Kinderärzte der Stadt Hannover des Kommunalen Sozialdienstes der Stadt Hannover des Fachbereichs Jugend der Region Hannover

2 Formen der Kindesmisshandlung n n Körperliche Gewalt – –Schütteltrauma n n Körperliche, seelische, emotionale Vernachlässigung n n Sexueller Missbrauch n n Seelische Gewalt n n Münchhausen-by-proxy Syndrom

3 Warum ist Misshandlung von Kindern ein wichtiges Thema ? n n …weil sie häufig ist n n …weil sie das kindliche Wohlergehen und die normale Entwicklung beeinträchtigt n n …weil sie Langzeiteffekte auf die Sterblichkeit hat n n …weil sie volkswirtschaftlich gesehen teuer ist

4 Kindesmisshandlung ist häufig n n Deutschland, 1996: – –15674 angezeigte Fälle sex. Missbrauchs nach §176 STGB – –5198 angezeigte Fälle von Gewalt gegen Abhängige nach §§ 174, 174a, 174b, 177, 178 – –Exakte Häufigkeit der gesamten Fälle entdeckter Kindesmisshandlung nicht ermittelbar, da nicht in jedem Fall Anzeige erfolgt und keine Meldepflicht besteht

5 Kindesmisshandlung ist häufig n n Die Dunkelziffer in Deutschland ist hoch (30 bis 60% der bekannten Fälle) n n Sterblichkeit nach Kindesmisshandlung in Deutschland (Kinder unter 15 Jahren): n n 0,6 von Kindern / Jahr n n gesamt 523 / Jahr n n davon 148 im 1. Lebensjahr Quelle: UNICEF, INNOCENTI REPORT CARD ISSUE, No.5, SEPTEMBER 2003 n n Kinderkrankenhaus auf der Bult versorgt ca Fälle von Kindesmisshandlung / Jahr

6 Misshandlung beeinträchtigt… n n …die seelische Gesundheit n n …die Entwicklung des Sozialverhaltens n n …die kognitive Entwicklung n n …die körperliche Entwicklung des Kindes

7 Misshandlung hat Langzeiteffekte auf die Sterblichkeit n n Misshandlung in der Kindheit ist ein über-proportional hoher Risikofaktor für – –Suizidalität – –Tod durch Herzerkrankung – –Tod durch Rauchen im Erwachsenenalter adverse child experiences impairment of social, physical, and cognitive development adoption of health risk behaviours disease, disabilities early death birth death

8 Misshandlung ist volkswirt- schaftlich gesehen teuer n n direkte Kosten – –Behandlung der Primärerkrankung – –Behandlung der Sekundärerkrankungen – –Jugendhilfemaßnahmen – –Delinquenz n n indirekte Kosten – –Verlust durch Verfehlen angemessener Bildung – –Verlust durch Ausfall durch Erkrankung – –Verlust durch frühen Tod

9 Quelle: UNICEF, INNOCENTI REPORT CARD ISSUE, No.5, SEPTEMBER 2003 Misshandlung findet überwiegend in der Familie statt

10 Prognostische Risiken in der Familie n n Belastung der Eltern – –Psychische Erkrankung – –Abusus – –broken-home Familien – –Misshandlungserfahrung in der Eigenanamnese – –Geringe Schulbildung n n Belastung der Partnerschaft – –Frühe Elternschaft – –Unerwünschte oder sehr stark erwünschte Schwangerschaft – –Gestörte Partnerbeziehung n n Belastung der Familie – –Armut – –Beengte Wohnverhältnisse n n Gestörte oder auffällige Mutter-Kind Beziehung

11 AG Kindesschutz n n Landesweit einzige Arbeitsgruppe, die eine flächendeckende Zusammenarbeit aller für den Kindesschutz zuständigen Institutionen in einem Netzwerk und für eine Großstadt und deren Umkreis organisiert und gewährleistet n n Experten aus Kinderkliniken, Praxen, Rechtsmedizin und Jugendämtern n n Standardisierte Abläufe und Zusammenarbeit von Spezialisten garantieren hohen Grad an Professionalität und Qualität n n Informationssaustausch, Weitergabe von Wissen durch Schulung, Auftreten als Ansprechpartner

12 Ziele 1.Schnellere Identifikation von Misshandlung im Alltag 2.Standardisierte hochwertige stationäre Diagnostik und Versorgung zur sicheren Klärung eines Misshandlungsverdachts 3.Professionelle Übergabe an nachversorgende Institutionen durch Vernetzung 4.Forschung AG Kindesschutz

13 Netzwerk AG Kindesschutz Kinderklinik Kinderarzt SPZ Jugendamt Kinderschutzbund Frühförderung Sozialpädagogische Familienhilfe Ergotherapie Krankengymnastik Hausarzt der Eltern AG Kindesschutz


Herunterladen ppt "Arbeitsgruppe Kindesschutz Ein Kooperationsprojekt des Kinderkrankenhauses auf der Bult der Medizinischen Hochschule der niedergelassnen Kinderärzte der."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen