Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Project Management Skills FOR LIFE SM [Datum hier einsetzen] [Name des Kursleiters] PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Project Management Skills FOR LIFE SM [Datum hier einsetzen] [Name des Kursleiters] PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG."—  Präsentation transkript:

1

2 Project Management Skills FOR LIFE SM [Datum hier einsetzen] [Name des Kursleiters] PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

3 Was ist Projekt- management? Was ist Projekt- management? Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

4 Was ist Projektmanagement? Warum ist Projektmanagement wichtig? Wie wirken sich nicht identifizierte Risiken auf das Projektergebnis aus? Identifizieren Sie, wer für Aufgaben verantwortlich sein soll Bestimmen Sie, ob Projekte in Phasen aufgeteilt werden können PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

5 Das magische Dreieck PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

6 Klassenübung PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

7 Was ist ein Projekt ? Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

8 Was ist ein Projekt? Es ist zeitlich begrenzt, mit einem konkreten Anfangs- und Endzeitpunkt Es hat ein Endergebnis – einen Liefer- gegenstand oder etwas, das abgeschlossen oder geschaffen werden muss WAS SIND DIE SCHLÜSSEL- KOMPONENTEN EINES ERFOLGREICHEN PROJEKTS? PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

9 Was ist ein Projekt ? DISKUSSION PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

10 Klassenübung PROJEKTE IDENTIFIZIEREN PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

11 Was ist ein Projekt- manager? Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

12 Verantwortlichkeiten des Projektmanagers DISKUSSION: WAS GEHÖRT ZU DEN VERANTWORTLICHKEITEN EINES PROJEKTMANAGERS? PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

13 Projektmanager Diskussion WIE WIRD EIN PROJEKT- MANAGER GEWÄHLT ODER ERNANNT? PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

14 Was ist ein Stakeholder? Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

15 Wer sind die Stakeholder? Jemand, der einen negativen oder positiven Einfluss auf Ihr Projekt, die Erwartungen und Liefergegenstände haben kann. Besprechen Sie, wer die Stakeholder bei Ihrem nächsten Projekt sein werden. Beispiele für Stakeholder – Kunden, Lieferanten, Anbieter, Endnutzer, Teammitglieder und Sponsor(en) PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

16 Wer ist der Sponsor? Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

17 Was ist ein Sponsor? Eine Person, die das Projekt unterstützt oder für dessen Finanzierung sorgt Jemand, der ein maßgebliches Interesse am Projekt hat Beispiele von Sponsoren Pastor oder Kirchenältester Vorstand oder Vorstandsmitglied Stiller Partner PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

18 Wer sind die Team- mitglieder? Wer sind die Team- mitglieder? Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

19 Wer sind die Teammitglieder? WICHTIGE MERKMALE EINES PROJEKTTEAMS SIND: Ernannte, gewählte oder freiwillige Personen, die am Projekt zusammenarbeiten Personen mit unterschiedlichen relevanten Kompetenzen und Begabungen, um Aufgaben abzuschließen, und die Expertise für Projektentscheidungen einbringen. Sie fördern das Mentoring von Teammitgliedern während des Projekts PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

20 Team-Organigramm Sponsor Projekt- manager Stakeholder/ Kunden Team- mitglieder Arbeitet mit dem Team an der Entwicklung eines Terminplans und diskutiert potentielle Risiken; verantwortlich für termingerechten Projektabschluss im Rahmen des Budgets. Ernannte, gewählte oder freiwillige Personen, die am Abschluss der Projektaufgaben oder der Liefergegenstände zusammenarbeiten. Person, die das Projekt unterstützt oder für dessen Finanzierung sorgt. Jemand, der ein materielles Interesse an dem Projekt hat. Ernannte, gewählte oder freiwillige Personen, die am Abschluss der Projektaufgaben oder der Liefergegenstände zusammenarbeiten. PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

21 Klassenübung DISKUSSION: TEAMVERZEICHNIS (VORLAGE) PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

22 Klassenübung TEAM-KONFLIKT & KUNDEN-KONFLIKT Bilden Sie Teams oder besprechen Sie Lösungsmöglichkeiten in der Gruppe TEAMKONFLIKT Warum schließen Teammitglieder ihre Aufgaben nicht ab? Warum liefern Teammitglieder ihre Aufgaben zu spät ab? Teammitglieder sind nicht motiviert, ihre Aufgaben abzuschließen. KUNDENKONFLIKT Anforderungen seitens des Kunden sind unklar Der Kunde verschiebt wichtige Entscheidungen über maßgebliche Fragen Treffen Sie die Entscheidung, wer dem Kunden ggf. Unerfreuliches mitteilt PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

23 Projektteam - Diskussion BESPRECHUNG DER TEAMREGELN Wie oft trifft sich das Team (jede Woche, alle zwei Wochen, einmal im Monat)? Wer erstellt die Tagesordnung und den Meeting-Termin? Wie entscheidet das Team über offene Fragen? Wer schreibt und verteilt das Sitzungsprotokoll? Wie geht das Team mit Änderungen um? Wie löst das Team Konflikte und wie stellt es sicher, dass Aufgaben abgeschlossen werden? Wer spricht mit dem Kunden? Wer berichtet den Stakeholdern über den Projektstatus? Wann soll der Projektabschluss gefeiert werden? PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

24 Klassenübung DISKUSSION: LÖSUNGEN TEAMKONFLIKTE PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

25 Klassenübung LÖSUNGEN KUNDENKONFLIKTE PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM

26 Projekt- management- prozesse Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

27 1.Initiierungs- Prozess 1.Initiierungs- Prozess Project Management Skills FOR LIFE SM INITIIERUNGS- PROZESS FOR LIFE SM INITIIERUNG

28 Initiierungsprozess Bestimmen und entscheiden Sie, welches Produkt oder welche Dienstleistung entwickelt wird Arbeiten Sie zusammen und verdeutlichen Sie den Bedarf Bestimmen oder ernennen Sie einen Projektmanager und Sponsor Erheben Sie Informationen zum Verständnis der Projektanforderungen und beantworten Sie die Fragen Was, Wann, Wer, Warum, Wo und Wie Entwicklung des Projektauftrags oder des Projektinhalts und -umfangs INITIIERUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

29 Klassenübung VORBESPRECHUNG ÜBER DEN BEDARF AM PRODUKT ODER AN DER DIENSTLEISTUNG Was Wann Wer Warum Wo Wie INITIIERUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

30 2. Planungs- prozess Project Management Skills FOR LIFE SM PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM PLANUNG

31 Planungsprozess Beim Planungsprozess werden die Komponenten eines Projekts organisiert und identifiziert, um das Produkt oder die Dienstleistung zu entwickeln. Der Projektmanager und das Team dokumentieren zusammen die Beschreibung des Inhalts und Umfangs der Arbeit, erstellen eine Checkliste, identifizieren Ressourcen, schätzen die Zeitdauer, um Aufgaben zu entwickeln und wichtige Liefergegenstände zu empfehlen. PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

32 Projektinhalt und - umfang BESPRECHEN UND VERFASSEN SIE EINE BESCHREIBUNG DES INHALTS UND UMFANGS INKLUSIVE: WAS – WANN – WER – WARUM – WIE PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

33 Beschreibung des Inhalts und Umfangs Der Projektauftrag ist ein vom Sponsor mitgetragenes und genehmigtes Dokument. Es gibt dem Projektmanager die Befugnis das Projekt zu beginnen. Die Beschreibung des Inhalts und Umfangs sollte im Projektauftrag enthalten sein. PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

34 Der Projektauftrag DISKUSSION: DIE ELEMENTE DES PROJEKTAUFTRAGS PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

35 Klassenübung ENTWICKELN SIE EINE BESCHREIBUNG DES INHALTS UND UMFANGS UND EINEN PROJEKTAUFTRAG PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

36 Projektcheckliste Die Checkliste ist ein Dokument zum Festhalten dieser Aufgaben und das Team behandelt sie mit ablaufgemäßer Priorität. SCHRITTE ZUR ENTWICKLUNG DER PROJEKTCHECKLISTE: Identifizieren Sie Meilensteine Behandeln Sie Aufgaben mit ablaufgemäßer Priorität Identifizieren Sie Aufgaben oder Vorgänge PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

37 Klassenübung ENTWICKLUNG EINER PROJEKTCHECKLISTE PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

38 Projektterminplan Mit guter Planung kann der Projektmanager die Projektaufgaben und Ressourcen managen und steuern Um den Terminplan fertig zu stellen, ermitteln Sie die erforderliche Zeit für jede Aufgabe und bestimmen Sie eine dafür verantwortliche Ressource Das Team und der Projektmanager sollten die Teams unterteilen und die Zeitdauer zur Fertigstellung dieser Aufgabe schätzen PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

39 Projekt-Terminplan DISKUSSION: SCHÄTZUNG VON AUFGABEN PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

40 Methode des kritischen Wegs (CPM) Der kritische Weg zeigt die Aufgaben, die den längsten Weg haben. Aufgaben werden parallel durchgeführt oder eine Aufgabe wird fertig gestellt, bevor die nächste beginnen kann. Dieses Diagramm zeigt, warum eine nicht termingerecht abgeschlossene Aufgabe den Terminplan beeinträchtigen oder zu Verzögerungen führen kann. Das könnte ein ernstes Problem für das Projektergebnis bedeuten. PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

41 Methode des kritischen Wegs (CPM) Anfang Ende A B D C F E Wch1 Wch2Wch3Wch4Wch5Wch6Wch7 A B C D E F Dieses Diagramm zeigt sechs Aufgaben im Projektterminplan. Aufgaben A, C und F sind auf dem kritischen Weg, d.h. dauert eine dieser Aufgaben länger als erwartet, wird der Projektabschlusstermin nicht eingehalten. PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

42 Methode des kritischen Wegs (CPM) Dieses Diagramm zeigt, wie Aufgabe A länger als erwartet gedauert hat, das wiederum beeinflusste, wann die Aufgaben C & F begonnen werden konnten, so dass sich der ursprüngliche Terminplan um eineinhalb Wochen verlängerte. AnfangEnde A B D C F E Wch1 Wch2Wch3Wch4Wch5Wch6Wch7 A B C D E F PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

43 Klassenübung ENTWICKLUNG EINES TERMINPLANS PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

44 Projektqualität Stellen Sie sicher, dass die Erwartungen der Stakeholder erfüllt werden, indem Sie Prozesse definieren, mit denen eine erfolgreiche Fertigstellung des Produkts verifiziert und validiert werden kann. Verständnis des gewünschten Ergebnisses hilft dem Team zusammen zu arbeiten, um Qualität in das Produkt einzubauen. Überwachen Sie die Qualität über das ganze Projekt hinweg. PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

45 Projekt- kommunikation Entwickeln Sie einen Plan, der folgende Fragen beantwortet: was, wann, wer, wo und wie. Was muss kommuniziert werden? Wann müssen die Informationen vermittelt werden? Wer sollte die Informationen erhalten (alle Stakeholder)? Wo sollten die Informationen vermittelt werden? Wie und in welcher Form sollten die Informationen geliefert werden? PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

46 Klassendiskussionen PROJEKTSTATUS PROJEKTRISIKEN UND -PROBLEME PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

47 Kommunikation DAS SENDER-EMPFÄNGER-MODELL Der Sender schickt eine Nachricht ohne Störungen oder Unterbrechungen. Der Empfänger wählt den Ansatz, der für das Team akzeptabel und allen Mitgliedern zugänglich ist. PROZESSSCHRITTE: Sender hat etwas zu kommunizieren Sender wählt die Methode (Sprache, Gestik, Symbole, , Telefon oder Meetings) Wird die Nachrichtenübermittlung durch Geräusche gestört oder behindert? Empfänger verarbeitet die vom Sender gesendeten Informationen Empfänger antwortet auf Nachricht mit geeigneter Methode PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

48 PLANUNGS- PROZESS Erfolgreiche Meetings TIPPS FÜR DIE DURCHFÜHRUNG VON ERFOLGREICHEN MEETINGS: Legen Sie Ort und Zeit des Meetings fest Leiten Sie das Meeting mit einer Tagesordnung Lassen Sie alle Mitglieder über den Status ihrer Aufgaben berichten Identifizieren Sie neue Risiken oder Probleme Diskutieren Sie diesbezügliche Lösungen Fragen Sie die Mitglieder, ob sie ihren Abschlusstermin einhalten können Beschließen Sie das Meeting pünktlich und kündigen Sie das nächste Meeting an Senden Sie das Sitzungsprotokoll aus FOR LIFE SM

49 Projektstatusbericht Der Projektstatusbericht wird regelmäßig vom Projektmanager fertig gestellt. PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

50 Projektstatusbericht KOMPONENTEN DES PROJEKTSTATUSBERICHTS: Projektbezeichnung Projektmanager Berichtsdatum Aktueller Stand Während dieses Zeitraums abgeschlossene Vorgänge Bis zum nächsten Meeting geplante Vorgänge Probleme und Lösungen Änderungen am Projektinhalt und -umfang Probleme, Risiken oder Bedenken PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

51 Projektrisiken DISKUSSION: PROJEKTRISIKEN IDENTIFIZIEREN, DOKUMENTIEREN & UNTERSUCHEN PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

52 Projektbeschaffung Erstellen Sie einen Plan zur Überwachung von Vertragsänderungen während des Projekts Der Projektmanager muss die Vertragsanforderungen verstehen Bei Projektabschluss werden alle Verträge beendigt PLANUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

53 3. Ausführungs- prozess Project Management Skills FOR LIFE SM AUSFÜHRUNGS- PROZESS FOR LIFE SM AUSFÜHRUNG

54 Ausführungsprozess Die Planung ist jetzt abgeschlossen und das Team kann die Arbeit an den zugewiesenen Aufgaben beginnen. Es wird regelmäßig über den Projektstatus berichtet. Auftretende Probleme werden mit dem Team, dem Sponsor und eventuell dem Kunden besprochen. Einige Aufgaben werden ggf. neu zugewiesen, wenn sie nicht termingerecht fertig gestellt werden oder zusätzliche Hilfe erforderlich ist. Der Projektmanager muss die Aufgaben steuern, um den termingerechten Abschluss sicher zu stellen. Kommunikation erfolgt fortlaufend während dieser Phase. AUSFÜHRUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

55 Ausführungsprozess EMPFEHLUNGEN Verstehen Sie die Anforderungen an Produkt oder Dienstleistungen Verwenden Sie einen prozessorientierten Ansatz beim Einholen von Angeboten Handeln Sie Bedingungen mit Anbietern oder Lieferanten aus und lassen Sie Vertragsvereinbarungen von rechtskundiger Seite prüfen Implementieren Sie einen Plan für Rechnungslegung und Zahlungsmodalitäten Projektmanager und Team stellen sicher, dass Qualität und Anforderungen Kundenzustimmung haben AUSFÜHRUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

56 4. Überwachungs- und Steuerungs- prozess 4. Überwachungs- und Steuerungs- prozess Project Management Skills FOR LIFE SM STEUERUNGS- UND ÜBERWACHUNGS- PROZESS FOR LIFE SM STEUERUNG

57 Überwachungs- und Steuerungsprozess Um Änderungen gegenüber den Projektzielen zu überwachen und zu managen, prüfen Sie die Beschreibung des Inhalts und Umfangs periodisch während des Projekts Wenn Sie viele Änderungen am Inhalt und Umfang vornehmen, ist eine Überprüfung der Ziele erforderlich Halten Sie diese Änderungen in der Projektänderung/Problemprotokoll- Vorlage in Anhang A schriftlich fest STEUERUNGS- UND ÜBERWACHUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

58 Änderungsantrags- protokoll WAS IST DAS ÄNDERUNGSANTRAGSPROTOKOLL? STEUERUNGS- UND ÜBERWACHUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

59 Laufende Vorgänge Folgende, bereits beschriebene Vorgänge sind laufende Vorgänge, die über das ganze Projekt hinweg fertig gestellt werden. Terminmanagement Kommunikation Risikomanagement Steuerung des Terminplans Überwachung des Budgets STEUERUNGS- UND ÜBERWACHUNGS- PROZESS FOR LIFE SM

60 5. Abschluss- prozess Project Management Skills FOR LIFE SM ABSCHLUSS- PROZESS FOR LIFE SM ABSCHLUSS

61 Abschlussprozess Dies ist das Ende des Projekts und die folgenden Vorgänge werden durchgeführt: Gesammelte Erfahrungen Abschließende Arbeit Beendigung von Verträgen ABSCHLUSS- PROZESS FOR LIFE SM

62 Gesammelte Erfahrungen DISKUSSION : WAS WAREN DIE ERFOLGE UND FEHLSCHLÄGE DES PROJEKTS? WAS KÖNNTE VERBESSERT WERDEN? ABSCHLUSS- PROZESS FOR LIFE SM

63 Abschließende Arbeit Stellen Sie sämtliche projektbezogenen Unterlagen fertig Ernennen Sie eine Person, die alle Unterlagen für künftige ähnliche Projektarbeiten aufbewahrt Der Sponsor oder eine leitende Person in der Organisation sollte für die Pflege der Dateien verantwortlich sein ABSCHLUSS- PROZESS FOR LIFE SM

64 Beendigung von Verträgen Alle projektbezogenen Unterlagen und Verträge abschließen Holen Sie die Genehmigung vom Kunden ein ABSCHLUSS- PROZESS FOR LIFE SM

65 Feiern! Feiern! Feiern! DISKUSSION: DEN ABSCHLUSS DES PROJEKTS FEIERN ABSCHLUSS- PROZESS FOR LIFE SM

66 Zusammenfassung & Übersicht Project Management Skills FOR LIFE SM ZUSAMMENFA- SSUNG UND ÜBERSICHT FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG

67 Zusammenfassung & Übersicht Definition von Projektmanagement Identifizieren Sie die Komponenten eines Projekts Stellen Sie sicher, dass Sie die Rollen und Verantwortlichkeiten eines Projektmanagers, Sponsors, der Stakeholder und Teammitglieder kennen und wie sie während eines Projekts interagieren Verstehen Sie, warum eine Beschreibung des Inhalts und Umfangs und ein Projektauftrag bei der Projektplanung helfen Lernen Sie, wie man Checkliste, Terminplan und Methode des kritischen Weges entwickelt Stellen Sie Ihr Projektbewusstsein unter Beweis, indem Sie Qualität in Ihr Projekt einbauen Identifizieren Sie Risiken, die mit dem Arbeitsaufwand einhergehen können und entwickeln Sie einen Plan zu deren Minderung Ermitteln Sie Anforderungen an Beschaffung und/oder Budget Schulen und beraten Sie Teammitglieder Kommunizieren Sie mit allen Stakeholdern über alle Phasen des Projekts hinweg ZUSAMMENFA- SSUNG UND ÜBERSICHT FOR LIFE SM

68 Zusammenfassung & Übersicht 1. Es muss zeitlich begrenzt sein (einen konkreten Anfangs- und Endzeitpunkt haben). Sie wissen jetzt über die fünf Prozesse Bescheid, die beim Managen von Projekten die Regel sind: Initiierung Planung Ausführung Überwachung und Steuerung Abschluss 2. Es muss ein Endergebnis haben (einen Liefergegenstand) – etwas muss abgeschlossen oder hergestellt worden sein. EIN PROJEKT MUSS ZWEI ANFORDERUNGEN ERFÜLLEN ZUSAMMENFA- SSUNG UND ÜBERSICHT FOR LIFE SM

69 Zusammenfassung & Übersicht FOLGENDE GRUNDLEGENDE FRAGEN SIND BEI BEGINN EINES PROJEKTS ZU BEANTWORTEN : Was beabsichtigen Sie zu liefern oder zu leisten? Wann wollen Sie die Liefergegenstände generieren? Wer sind Ihre Stakeholder (Kunden, Sponsoren, Endnutzer, Teammitglieder)? Warum ist die Arbeit erforderlich? Wo wird das Produkt eingesetzt und/oder geliefert oder ggf. gebaut? Wie erfüllen und managen Sie die Zielsetzungen? ZUSAMMENFA- SSUNG UND ÜBERSICHT FOR LIFE SM

70 Zusammenfassung & Übersicht Es ist wichtig, die am Projekt beteiligten Personen zu schulen und zu mentorieren. Über das ganze Projekt hinweg ist es äußerst wichtig, mit allen Stakeholdern zu kommunizieren und Informationen über den Status des Projekts zu dokumentieren und weiterzugeben. Ohne Kommunikation können Sie nicht erfolgreich sein. Vergewissern Sie sich, dass alle vertraglichen Vereinbarungen, die während des Projekts geltend waren, abgeschlossen sind und alle entsprechenden Rechnungen für die Abschlusszahlung ausgestellt werden, um erfolgreich zu sein. ZUSAMMENFA- SSUNG UND ÜBERSICHT FOR LIFE SM

71 Zusammenfassung & Übersicht Kunden und Projekt-Sponsoren sind gewöhnlich für den Abschluss aller vereinbarten Leistungen verantwortlich. Andere Stakeholder wollen vielleicht auch in den Unterzeichnungsprozess eingebunden sein. ZUSAMMENFA- SSUNG UND ÜBERSICHT FOR LIFE SM

72 Gibt es Fragen? Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!

73 Bitte füllen Sie das Formular zur Bewertung der Schulung aus und geben Sie es dem Kursleiter. Project Management Skills FOR LIFE SM PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG ABSCHLUSS ERFOLG!


Herunterladen ppt "Project Management Skills FOR LIFE SM [Datum hier einsetzen] [Name des Kursleiters] PROJEKTE MANAGEN FOR LIFE SM INITIIERUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG STEUERUNG."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen