Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar 2: Business und Internet: Anwendungen LVA-Nr. 248.305 LVA-Leiter: Prof. Mag. Johann Mittendorfer Thema 3.2 Modelle der Zukunft: Crowdsourcing Präsentation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar 2: Business und Internet: Anwendungen LVA-Nr. 248.305 LVA-Leiter: Prof. Mag. Johann Mittendorfer Thema 3.2 Modelle der Zukunft: Crowdsourcing Präsentation."—  Präsentation transkript:

1 Seminar 2: Business und Internet: Anwendungen LVA-Nr LVA-Leiter: Prof. Mag. Johann Mittendorfer Thema 3.2 Modelle der Zukunft: Crowdsourcing Präsentation am Lehner Franz,

2 2 Lehner Franz 2 Crowdsourcing Agenda: 1.Definition des Begriffes „Crowdsourcing“ 2.Crowdsourcing als besondere Form der Arbeitsteilung 3.Anwendungsbereiche von Crowdsourcing mit Beispielen 4.Voraussetzungen für erfolgreiches Crowdsourcing 5.Nutzen aus der Anwendung von Crowdsourcing - Vorteile für Unternehmer - Vorteile für Teilnehmer 6.Gefahren und Grenzen bei der Anwendung von Crowdsourcing 7.Crowdsourcing als Zukunftsmodell 8.Zusammenfassung und Ausblick

3 3 Lehner Franz 3 Definition des Begriffes „Crowdsourcing“ Wort „Crowdsourcing“ wurde erstmals im Mai 2006 von US-Amerikaner Jeff How im Wired Magazine im Artikel „The Rise of Crowdsourcing“ verwendet. Crowdsourcing setzt sich aus den beiden Wörtern „Crowd“ und Outsourcing zusammen. – „out“ wurde bei der Wortbildung weggelassen. Eine Masse von Menschen – die Crowd – erledigt viele Teilaufgaben oder liefert Ideen bzw. Konzepte für ein großes Problem, welches von einem Unternehmen outgesourct wird. Crowdsourcing: Auslagerung von Teilaufgaben an eine Gruppe, welche (freiwillig) die jeweilige Aufgabe übernimmt und erledigt.Crowdsourcing Das Unternehmen profitiert von „Schwarmintelligenz“ – anders ausgedrückt von der „Weisheit von vielen“.SchwarmintelligenzWeisheit von vielen Crowdsourcing – Teilgebiet von „Open-Innovation“

4 4 Lehner Franz 4 Crowdsourcing als besondere Form der Arbeitsteilung Crowdsourcing als spezielle Form der Arbeitsteilung Qualitativ neue Dimension der Arbeitsteilung durch moderne Informations- und Kommunikationstechnik (Internet: Web 2.0) Erledigung der Arbeitsteilung ortunabhängig durch Kollektive (Crowd) Gruppe kann geographisch verteilt sein Neue Begriffe wie Crowdsourcing bzw. Wikonomics Kostengünstiger und schneller Informations- und Datenaustausch durch neue technologische Grundlagen Crowdsourcing als Phänomen eines wirtschaftlichen Wandels Nicht nur Experten arbeiten mit, sondern eine Vielzahl von Menschen aus unterschiedlichen Wissensbereichen und aus verschiedenen sozialen und kulturellen Strukturen

5 5 Lehner Franz 5 Anwendungsbereiche von Crowdsourcing (1) Einsatz bei der Produktentwicklung und –gestaltung Anforderung der Konsumenten frühzeitig in Erfahrung bringen Sammeln und Bewerten von kollektivem Wissen Erreichen eines besseren Verständnis der Ansprüche und Erwartungen der Konsumenten Bewerten von Produkten und Leistungen Auftrag geht nicht an einen Angestellten des Unternehmens oder an ein anderes Unternehmen oder Freelancer, sondern an eine Community von Anbietern

6 6 Lehner Franz 6 Anwendungsbereiche von Crowdsourcing (2) Beispiele: „Ritter Sport Blog-Schokolade“ - Fans konnten aus verschiedenen Kombinationen ihre Favoriten auswählen - Einbeziehen der Kunden bei Produktgestaltung und Verpackung - Bewertung verschiedener Verpackung und Abstimmung über Werbespruch über Facebook durch die Fans

7 7 Lehner Franz 7 Anwendungsbereiche von Crowdsourcing (2) Beispiele: „McDonald‘s Burgerideen“ -Einrichtung eines „Burger-Configurators“ auf Internetseite von McDonald -Aus verschiedenen Zutaten konnten die Fans ihren gewünschten Burger zusammenstellen. Bewertung der Ergebnisse durch die Nutzer (Online-Voting) und durch eine Jury Anbieten der bestbewerteten in den Filialen

8 8 Lehner Franz 8 Anwendungsbereiche von Crowdsourcing (3) Beispiele: „Wikipedia“ das frei verfügbare Online-Lexikon als Vorbild für Crowdsourcing - Entstehung aus Beiträgen von einer Vielzahl von freiwilligen Beteiligten - Laufende Erweiterungen und Ergänzungen Crowd-Testing als besondere Form des Crowdsourcings - Erledigung von Softwaretests durch eine Vielfalt von Testern mit unterschiedlichen Vorkenntnissen und unterschiedlichen Testumgebungen - Erreichen der Praxistauglichkeit vor Markteinführung Testen und Bewerten Webseiten (Internetauftritte von Anbietern)

9 9 Lehner Franz 9 Voraussetzungen für erfolgreiches Crowdsourcing Gewinnung einer „Internetcommunity“ zum Mitmachen Auswahl der richtigen Crowd (Zielgruppe/Community) Bereitschaft zum Einlassen auf die Umgangsformen des Web 2.0 Respekt vor den Bearbeitern und ihren Ergebnissen Kommunikation darf nicht als Einbahnstraße gesehen werden, sondern als Dialog zwischen verschiedenen, gleichberechtigten Nutzern Ermöglichen eines offenen Dialogs, damit Vertrauen und Ideenaustausch stattfinden kann Ermöglichen einer transparenten Kommunikation Vorgabe eines Rahmens – Community sollte wissen, welche Mitwirkungsrechte sie hat Klärung der Rechtslage (Haftungsfragen, Urheberrechte)

10 10 Lehner Franz 10 Nutzen aus der Anwendung von Crowdsourcing Vorteile für Unternehmen: Teilweise Auslagerung der Kreativprozesse an die „Online-Welt“ Einsparung der Kosten für teure Experten bei Ideen- und Konzeptfindung Erlangung eines „kollektiven Wissens“ für Marktanalysen – teilweiser Ersatz der Kosten für Marktforschung Erweiterung bisheriger Arbeitsteilungsmodelle um den Faktor „Motivation“ Crowdsourcing liefert als Nebeneffekt implizites Wissen – Erkennen von Bedarfslücken Einbindung der Kunden in den Wertschöpfungsprozess – „Prosumer“ als Bezeichnung der funktionellen Kombination

11 11 Lehner Franz 11 Nutzen aus der Anwendung von Crowdsourcing (2) Vorteile für Unternehmen (Fortsetzung): Produkt und Marke erreichen vor Einführung einen gewissen Bekanntheitsgrad Vermeidung von „Betriebsblindheit“ durch Einbeziehung von Außenstehenden bei Konzept- und Ideenfindung Erkennen des Bedarfs und Anforderungen der zukünftigen potentiellen Kunden für das Produkt Generierung von neuen Informationen und Vergrößerung des Innovationsprozesses (Open Innovation) durch aktive strategische Nutzung der Außenwelt Kennenlernen der besten Leute als Reservoir für die Personalrekrutierung

12 12 Lehner Franz 12 Nutzen aus der Anwendung von Crowdsourcing (3) Vorteile für die Teilnehmer: Beeinflussen der Produktentwicklung nach den eigenen Vorstellungen Prämien, exklusive Informationen, Vergünstigungen bzw. Teilnahme an ausgeschriebenen Wettbewerben als Gegenleistung Erreichen einer sozialen Anerkennung Erlangung von beruflichen Vorteilen (siehe Personalrekrutierung) Gegenleistungen über Crowdsourcing-Plattformen beim „paid- crowdsourcing“

13 13 Lehner Franz 13 Gefahren und Grenzen aus der Anwendung von Crowdsourcing Mitbewerber erhalten Kenntnis über zukünftige Strategien durch die Einbeziehung der Öffentlichkeit Preisgabe von Unternehmens- und Betriebsgeheimnissen Einbezogene Community hat nicht die Kaufkraft für das favorisierte Produkt Arbeitsrechtliche Problemfelder bei Tätigkeit als „Click-Worker“ -Verwässerung der Trennlinie von Job und Freizeit - Verlust sozialer Absicherung - Gefährdung fester Arbeitsplätze - Reduzierung der Arbeit auf innerbetriebliche Ebene – kein soziales Miteinander -Frage der Sozialverträglichkeit der neuen Arbeits- und Freiräume - Faire Bezahlung

14 14 Lehner Franz Crowdsourcing als Modell der Zukunft (1) Entwicklung von sogenannten „Crowdsourcing-Plattformen“ für freiwillige Leistungen und bezahlte Leistungen im Rahmen von „Paid-Crowdsourcing“ Aufgaben, bei denen menschlich Intelligenz benötigt wird, weil sie nicht von Computern automatisiert erledigt werden können (HITs – Human Intelligence Tasks) Unterstützung durch Crowdsourcing-Plattformen bei Verbindung von Internet-Usern mit Unternehmen, die Probleme und Aufgabenstellungen durch die Crowd zu lösen beabsichtigen. Entwicklung von Plattformen für die unterschiedlichen Anwendungsbereiche Beispiele für weitere Anwendungsbereiche - kreative Dienstleistungen - Produktentwicklung - Mikrotasks - Testing

15 15 Lehner Franz 15 Crowdsourcing als Modell der Zukunft (2) Siehe Angebote von Beratungsunternehmen im Internet, die Unterstützung und Begleitung für Unternehmen im Bereich von Crowdsourcing anbieten Mechanical Turk von amazonMechanical Turk Crowd Guru fivver ®fivver freelancer odesk Elance

16 16 Lehner Franz 16 Crowdsourcing als Modell der Zukunft (3) Beispiel für den Ablauf eines Auftragsprozesses Auftragseinstellung auf die Internetplattform oder über ein API (Application Programming Interface) Auftragszerlegung in Mikrojobs Qualifizierung der Clickworker Bearbeitung der Mikrojobs Qualitätssicherung Zusammenfügen der erledigten Mikrojobs Auftragsdownload Kurze Zeit später..... Projekt ist abgeschlossen Vgl. Quelle:

17 17 Lehner Franz 17 Crowdsourcing als Modell der Zukunft (4) Auf ihren Webseiten haben nachstehende Crowdsourcing-Plattformen folgende Geschäftsdaten bekannt gegeben: "Freelancer" Fachleute: Veröffentlichte Projekte: USD 1, Projekte: Quelle: Abfrage am , 08:15h "Elance" Programmers: Mobile Developers: Designers: Writers: Marketers: Jobs: USD Quelle: https://www.elance.com/; Abfragedatum: :20hhttps://www.elance.com/ "Mechanical Turk" HITs available Quelle: https://www.mturk.com/mturk/; Abfragedatum: , 08:30hhttps://www.mturk.com/mturk/

18 18 Lehner Franz 18 Zusammenfassung Crowdsourcing als besondere Form der Arbeitsteilung (freiwillig oder unternehmerisch bedingt) dürfte in Zukunft weitere Bedeutung gewinnen. Ausmaß und Auswirkungen heutzutage schwer abschätzbar Welches Ausmaß nimmt dadurch die globale Verteilung der Arbeitsplätze ein? Frage der juristischen Verantwortung für Fehlleistungen eines gemeinsam erarbeiteten Produktes und Fragen des Urheberrechtes Quelle:

19 19 Lehner Franz 19 Zusammenfassung Frage, wie die Arbeitswelt in 20 Jahren aussehen wird Verstärkte Online-Zusammenarbeit Computertechnik wird unentbehrlich werden Wertschöpfung wird von Informationsarbeit abhängen Gestaltung der klassischen Zusammenarbeit durch Medien Entstehung neuer Modelle, die auf Internet basieren Wandel der Arbeitskultur Tondokument von der Sendung: Aus Reflexe vom ; „Crowdsourcing. Das Arbeitsmodell 2.0?“ Tondokument

20 Quellennachweis [Q1]:dict.cc Deutsch-Englisch-Wörterbuch, [Q2]:Was ist Crowdsourcing, 3. März 201, [Q3]:Das Potential der Vielen – Crowdsourcing, 10.Jänner 2013, potential-der-vielen-crowdsourcinghttp://www.digitalistbesser.org/das- potential-der-vielen-crowdsourcing [Q4]:Wikipedia, Crowdsourcing, Abfragedatum: http://de.wikipedia.org/wiki/Crowdsourcing [Q5]:GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON – Das Wissen der Experten. Abfragedatum: [Q6]:Crowdsourcing Terminologie, , [Q7]:amazon.de, "Wie Surfen zu Arbeit wird: Crowdsourcing im Web 2.0" 21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN= X, Abfragedatum: &linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN= X [Q8]:Zentrum für Technologiefolgen-Abschätzung (Hrsg.); Herausforderung im Internet – Eine Auslegeordnung mit wichtigen Themen und Fragen, [Q9]:Crowdsourcing in Unternehmen, 24. Jänner 2013, unternehmenhttp://www.digitalistbesser.org/crowdsourcing-in- unternehmen [Q10]Schuldt,R.; Compueter Bild.de (Hrsg); Crowdsourcing: Der Kunde als Produktentwickler; ; Produktentwickler html Produktentwickler html Lehner Franz 20

21 Quellennachweis [Q11]:Rahim,W. Computerwoche (Hrsg), Wie Firmen von Crowdsourcing profitieren können , [Q12]: Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen – medienkompetenz|NRW; Im Blickpunkt: Crowdsourcing, November 2012, institut.de/imblickpunkt/pdf/IB-Crowdsourcing.pdfhttp://www.grimme- institut.de/imblickpunkt/pdf/IB-Crowdsourcing.pdf [Q13]:BVMM - Bundesverband Medien und Marketing (Hrsg.), Crowdsourcing Was nicht zum Kerngeschäft gehört, wird ausgelagert, Abfragedatum: [Q14] amazon web services, Amazon Mechanical Turk, Abfragedatum: http://aws.amazon.com/de/mturk/ [Q15]Puscher,F.PC Magazin (Hrsg.), Ratgeber Webdesign So funktioniert Crowdsourcing, , [Q16]Maione, I. Cyber Press (Hrsg.), Paid Crowdsourcing, Abfragedatum: http://cyberpress.de/wiki/Paid_Crowdsourcing Lehner Franz 21

22 Danke für die Aufmerksamkeit! Lehner Franz 22


Herunterladen ppt "Seminar 2: Business und Internet: Anwendungen LVA-Nr. 248.305 LVA-Leiter: Prof. Mag. Johann Mittendorfer Thema 3.2 Modelle der Zukunft: Crowdsourcing Präsentation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen