Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pressekonferenz 10.06.05 Wirtschafts-Förderungskriterien Richtlinien zum Landesgesetz Nr. 4/97, Abschnitte IV, V, VI, VIII „Know-how-Initiativen“ für die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pressekonferenz 10.06.05 Wirtschafts-Förderungskriterien Richtlinien zum Landesgesetz Nr. 4/97, Abschnitte IV, V, VI, VIII „Know-how-Initiativen“ für die."—  Präsentation transkript:

1 Pressekonferenz Wirtschafts-Förderungskriterien Richtlinien zum Landesgesetz Nr. 4/97, Abschnitte IV, V, VI, VIII „Know-how-Initiativen“ für die Bereiche Handwerk, Industrie, Handel, Dienstleistung, Tourismus Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana

2 Inkrafttreten der Förderungskriterien Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana Abschnitt IV Forschung und Entwicklung Treten einen Tag nach der Veröffentlichung im Amtsblatt der Region in Kraft Abschnitt V Beratung, Weiterbildung und Wissensvermittlung Genehmigung der EU noch ausständig Abschnitt VI Schaffung von Arbeitsplätzen Genehmigung der EU noch ausständig Abschnitt VIII Internationalisierung Genehmigung der EU noch ausständig

3 Gesuche Gesuche  Einreichung der Gesuche vor Durchführung der Initiative  Einreichung an das zuständige Landesamt  Bearbeitung in chronologischer Reihenfolge  Vorrangige Behandlung bei: –Betriebsneugründung –Betriebssitz in strukturschwachen Gebieten –Konsortien, Kooperationen oder Genossenschaften  Entbürokratisierung durch Eigenerklärung Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana

4 Begünstigte Unternehmen (oder Gemeinschaften zwischen drei oder mehreren Unternehmen)  Unternehmen der Sektoren  Unternehmen der Sektoren Industrie, Handwerk, Handel, Tourismus und Dienstleistung  freiberufliche Tätigkeiten, die im Berufsalbum eingetragen sind (ausgenommen Ärzte des Landesgesundheitsdienstes)  Selbständige Tätigkeiten, für welche es kein Berufsalbum gibt Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana

5 Maßnahmen zur Förderung der Forschung und Entwicklung (Abschnitt IV – LG 4/97) Zuständig: Amt für Forschung, Entwicklung und Innovation Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana ▪Grundlageforschung (bis zu 80%) ▪Industrielle Forschung (bis zu 60%) ▪Vorwettbewerbliche Entwicklung (bis zu 35%) ▪Ankauf und Validierung von Patenten (bis zu 35%) ▪Implementierung von Qualitätssystemen und Produktzertifizierung (bis zu 35%) ▪Diplomarbeiten zu Wirtschaftsthemen (1.500€) ▪Aufnahme von Personal mit gehobener Qualifizierung (bis zu €)

6 Maßnahmen zur Förderung der Forschung und Entwicklung (Abschnitt IV – LG 4/97) Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana Beihilfefähige Ausgaben: PersonalkostenPersonalkosten Aufnahme von hochqualifizierten PersonalAufnahme von hochqualifizierten Personal BeratungenBeratungen Instrumente und AusrüstungenInstrumente und Ausrüstungen MaterialkostenMaterialkosten VorstudienVorstudien PatentierkostenPatentierkosten

7 Maßnahmen zur Förderung der Forschung und Entwicklung (Abschnitt IV – LG 4/97) Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italianaErhöhungen: Forschungsprojekte im Rahmen von EU Programmen (z.B. sechstes Rahmenprogramm) (+15%)Forschungsprojekte im Rahmen von EU Programmen (z.B. sechstes Rahmenprogramm) (+15%) Zusammenarbeit mit mindestens zwei Unternehmen aus anderen Mitgliedsstaaten (+10%)Zusammenarbeit mit mindestens zwei Unternehmen aus anderen Mitgliedsstaaten (+10%) Zusammenarbeit mit Universitäten (+10%)Zusammenarbeit mit Universitäten (+10%) Bereitstellung und Veröffentlichung der Ergebnisse (+10%)Bereitstellung und Veröffentlichung der Ergebnisse (+10%)

8 Maßnahmen zur Förderung von Beratung, Weiterbildung und Wissensvermittlung (Abschnitt V – LG 4/97) Zuständig: Für die Bereiche Handel und Dienstleistungen, Handwerk und Gastgewerbe das jeweilige Amt Für den Bereich Industrie: das Amt für Innovation, Forschung und Entwicklung  Aus und Weiterbildung: - allgemeine Aus- und Weiterbildung (50%) - spezifische Aus- und Weiterbildung (35%)  Beratung und Wissensvermittlung (50%): - für Erhebungen u. Studie, - für Marktinformationen und den Abschluss von Joint-Venture, - für neue Technologien, einschließlich Informatiksysteme - für die Arbeitssicherheit und Arbeitsplatzumstrukturierung - für die Umsetzung von EU-Programmen - für den Aufbau von Kooperationen zwischen Unternehmen  Technologie- und Innovationsberatungen, die durch entsprechende Strukturen der Handelskammer und des BIC vermittelt oder erbracht werden (für die ersten 4 Tage 80%). Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana

9 Zuschläge für Beratung, Weiterbildung und Wissensvermittlung Zuschläge von 20%, wenn sie für die Erreichung folgender Ziele dienen:  neue Märkte (außerhalb des Landes Südtirol)  Betriebswachstum  Kooperation  Familienfreundlichkeit der Betriebe  Rückkehr in d. Arbeitswelt v. Personen mit mehr als 40 Jahren Die Zuschläge werden im Rahmen der De minimis-Regelung gewährt. Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana

10 Übersicht Förderung von Beratung, Weiterbildung, Wissensvermittlung Übersicht Förderung von Beratung, Weiterbildung, Wissensvermittlung Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana AbschnittV Beihilfefähige Initiativen KM U Groß- unter- nehmen De minimis-Beihilfen Beratung, Weiter- bildung, Wissens- vermittlung  Allgemeine Aus- und Weiterbildung  Spezifische Aus- und Weiterbildung  Beratung und Wissensvermittlung  Technologie- und Innovationsberatung durch Handelskammer oder BIC 50 % 35 % 50 % 25 %  20 % für KMU  15 % für KMU, 25 % für Großunternehmen  50 % für Großunternehmen  30 % für die ersten vier Tage für KMU, 50 % bzw. 80 % für Großunternehmen  20 % für KMU und Großunternehmen, wenn die Initiativen eines der folgenden Ziele verfolgen: neue Märkte, Wachstum, Kooperation, Familienfreundlichkeit, Rückkehr von Personen über 40 Jahre

11 Maßnahmen zur Schaffung von Arbeitsplätzen (Abschnitt VI – LG 4/97) Zuständig: Für die Bereiche Handel und Dienstleistungen, Handwerk, Industrie und Gastgewerbe das jeweilige Amt Begünstigt sind Unternehmen, Freiberufler und Selbständige mit einer der folgenden Eigenschaften:  Neugründung;  Gründung eines Betriebes durch Übernahme oder Zusammenlegung;  Kooperationen zwischen Unternehmen  Wachstum der Betriebe durch neue Beteiligungen;  Unternehmen, bei denen das Eigentum und die Führung von einer Generation zur nächsten übergeht. Den Begünstigten werden Darlehen zur Beschaffung von Liquidität von höchstens € für die Dauer von 5 Jahren, inbegriffen 6 Monate Voramortisierung, gewährt. Der Landeshöchstanteil beträgt 80% des Darlehens. Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana

12 Übersicht Förderung bei Schaffung von Arbeitsplätzen Übersicht Förderung bei Schaffung von Arbeitsplätzen Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana AbschnittVI Beihilfefähige Initiativen De minimis-Beihilfen Schaf-fung von Arbeits- plätzen  Neugründung  Übernahme oder Zusammenlegung  Kooperation  Neue Beteiligungen  Generationswechsel  Darlehen zur Beschaffung von Liquidität bis zu ,00 €, Laufzeit 5 Jahre für KMU und Großunternehmen

13 Maßnahmen zur Förderung der Internationalisierung (Abschnitt VIII – LG 4/97) Zuständig: Für die Bereiche Handel und Dienstleistungen, Handwerk, Industrie und Gastgewerbe das jeweilige Amt  Ausgaben für Studien, Untersuchungen und Beratungen zur Erlangung von Informationen über Märkte und deren Erschließung innerhalb und außerhalb des europäischen Binnenmarktes: - bis zu 70% für KMU u. bis zu 50% für Großunternehmen;  Ausgaben für Platzmiete, für Transport sowie Auf- u. Abbau des Standes, Maßnahmen zur Verbraucherinformation, jeweils für die erste Beteiligung an Ausstellungen, Messen und Veranstaltungen außerhalb der Provinz: - bis zu 70% für KMU u. bis zu 50% für Großunternehmen;  Ausgaben für die Erstellung von Webseiten: - bis zu 35% der zugelassenen Ausgaben;  Versicherungspolizzen für Exportkredite in Ländern außerhalb der EU: - bis zu 70% für KMU u. bis zu 50% für Großunternehmen. Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana

14 Übersicht Förderung Internationalisierung Übersicht Förderung Internationalisierung Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana AbschnittVIII Beihilfefähige Initiativen KMU Groß- unter- nehmen De minimis-Beihilfen Internatio- nalisierung  Marktbearbeitung und –forschung  Messebeteiligung  Webseiten  Versicherung von Exportkrediten 50 % 35 % 50 %  20 % für KMU, 50 % für Großunternehmen  25 % für Großunternehmen  20 % für KMU, 50 % für Großunternehmen

15 „Wir investieren in unsere Köpfe. Wer auch in Zukunft Wohlstand haben will, der muss heute Forschung, Entwicklung, Neue Märkte, Bildung und Arbeitsplätze fördern. “ LR Luisa Gnecchi und LR Dr. Werner Frick Ende/Fine Assessorat für Handwerk, Industrie, Handel, Finanzen und Haushalt Assessorato all’artigianato, industria, commercio, finanze e bilancio Assessorat für Arbeit, Innovation, Forschung, Genossenschaftswesen und ital. Berufsbildung Assessorato al lavoro, innovazione, ricerca, cooperative e formazione prof.le italiana


Herunterladen ppt "Pressekonferenz 10.06.05 Wirtschafts-Förderungskriterien Richtlinien zum Landesgesetz Nr. 4/97, Abschnitte IV, V, VI, VIII „Know-how-Initiativen“ für die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen