Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

E-Paper. Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart Gliederung 1. Zeitung: Zeitung allgemein Wertschöpfungskette Einnahmen und Ausgaben Zielgruppe Problematik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "E-Paper. Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart Gliederung 1. Zeitung: Zeitung allgemein Wertschöpfungskette Einnahmen und Ausgaben Zielgruppe Problematik."—  Präsentation transkript:

1 E-Paper

2 Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart Gliederung 1. Zeitung: Zeitung allgemein Wertschöpfungskette Einnahmen und Ausgaben Zielgruppe Problematik 2. Übergang: Neue Wertschöpfung E-Paper Problematik Beispiele 3. Zukunft: Zeitung der Zukunft E-Reader Pro und Contra Fazit Einleitung Vergangenheit

3 E-Paper Vergangenheit E-Paper Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart Die Zeitung allgemein Def.: Medienprodukt aus der Gruppe der Print­medien -Erscheinungsweise -Verbreitung -Vertriebsart -inhaltlichen Ausrichtung wurde durch Grundgesetz Artikel 5 ermöglicht 2011: 1509 versch. Zeitungsausgaben → 23,85 Mio. Gesamtauflage → 8,5 Mrd. Euro Umsatzerlöse

4 E-Paper Vergangenheit E-Paper Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart Wertschöpfungskette einer klassischen Zeitung InformationsbeschaffungRedaktionLayoutDruckvorbereitungDruckVertriebGroßhändler JournalistDirektkontaktAgenturenInternet KioskAboZeitungsverkäufer Endkunde Papierfabrik Wald © Prof. Dr. Fendt, Fh Flensburg

5 E-Paper Vergangenheit E-Paper Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart Hoher Fixkostenanteil, variable Kosten ca ein Drittel Einnahmen und Ausgaben Einnahmen Vertrieb Anzeigen (Werbeerlöse) Fremdbeilagen Ausgaben Herstellung (zB Papier, Tinte…) Redaktion Vertrieb Verwaltung Werbekosten

6 E-Paper Zielgruppe Vergangenheit E-Paper Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart

7 E-Paper Vergangenheit E-Paper Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart 2001: erstes E-Paper Für den Kunden: Mangelnde Aktualität Zu viele nichtgewollte Infos Vorherige Selektion durch Redaktionen Keine/wenige Lesermeinungen Hoher Preis Hoher Zeitaufwand zum Kiosk zu laufen Hoher Papierverbrauch Problematik Für den Verlag: Hohe Fixkosten → hohe Stückkosten Sinkende Verkaufserlöse → Sinkende Anzeigenerlöse → weniger Gewinn → Investorenrückgang → Finanzierungsprobleme → Personalfreisetzungen

8 E-Paper Gegenwart E-Paper Vergangenheit Zukunft 2012 Einleitung Fazit InformationsbeschaffungRedaktionLayoutVertrieb (via Internet) JournalistDirektkontaktAgenturenInternet Abo Endkunde E-Paper: Die neue Wertschöpfungskette (nach „Digitaler Transformation“)

9 E-Paper E-Paper - Neue Vermarktung -Zeitung via Internet  Entmaterialisierung -Portabilität / Aktualität -Multimedialität  Interaktiv -Personalisierung  Kundenrolle neu definiert -Weiterleitung / Meinungsaustausch  Neue Informationen Gegenwart E-Paper Vergangenheit Zukunft 2012 Einleitung Fazit

10 E-Paper E-Paper – „Fluch und Segen“ Gegenwart E-Paper Vergangenheit Zukunft 2012 Einleitung Fazit Quelle:

11 E-Paper E-Paper - Problematik  Neue Erlösmodelle erforderlich  Fehlende zahlungswillige Abnehmer  Liberalität des Internets  Gratiskultur! Gegenwart E-Paper Vergangenheit Zukunft 2012 Einleitung Fazit

12 E-Paper Reaktionen der Redaktionen Gegenwart E-Paper Vergangenheit Zukunft 2012 Einleitung Fazit ZIEL: Umlenken auf kostenpflichtiges Onlineangebot -Erweiterung des Online-Angebots  Enabler Technologie -Zweigleisige Vorgehensweise -Locken durch Sonderangebote  Erfolgreichen Umstieg sehr schwer!  Bleibende Problematik der Kundenbindung

13 E-Paper Beispiele: Print-Zeitungen Digital-Zeitung Gegenwart E-Paper Vergangenheit Zukunft 2012 Einleitung Fazit

14 E-Paper E-Reader Textdarstellung traditionell Bequem Variabel „Cybermedia – Elemente“ Statisches Produkt Text Bild Kommentar Zeitung der Zukunft Zukunft E-Paper Vergangenheit Gegenwart 2012 Einleitung Fazit

15 E-Paper InformationenTextTonBildFilmHyperlinks E-Reader Zukunft E-Paper Vergangenheit Gegenwart 2012 Einleitung Fazit Produkt- konvergenz

16 E-Paper Individualisierung Geschwindigkeit Anywhere Anytime Kosten Abfall Anything Umwelt Zukunft E-Paper Vergangenheit Gegenwart 2012 Einleitung Fazit

17 E-Paper Neu??? Konkurrenz? Zukunft E-Paper Vergangenheit Gegenwart 2012 Einleitung Fazit

18 E-Paper Zukunft E-Paper Vergangenheit Gegenwart 2012 Einleitung eBook selbes Problem wie eReader 23,2Mio verkaufte Exemplare 14,9Mio verkaufte Exemplare Prognose 7,1Mio Vergleich MP3-Player Fazit

19 E-Paper Vergangenheit Gegenwart 2012 Einleitung Fazit Digitalisierung und Konvergenz der Medien schreitet voran Freie Onlinenachrichten mindern die Bereitschaft für Nachrichten zu zahlen Schwerer Stand für etablierte Verlage auch in Zukunft eReader ohne Zukunft kein Zeitungsretter Form des ePapers unumgänglich Geräte mit Hologramm als Zukunftsmodell vorstellbar Zukunft

20 E-Paper Vergangenheit Gegenwart 2012 Einleitung Fazit Zukunft

21 E-Paper Vergangenheit Gegenwart 2012 Einleitung Fazit Zukunft


Herunterladen ppt "E-Paper. Zukunft 2012 Einleitung Fazit Gegenwart Gliederung 1. Zeitung: Zeitung allgemein Wertschöpfungskette Einnahmen und Ausgaben Zielgruppe Problematik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen