Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung Vorlesung im Wintersemester 2009/10 Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel & Prof. Dr. Thorsten Bonacker.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung Vorlesung im Wintersemester 2009/10 Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel & Prof. Dr. Thorsten Bonacker."—  Präsentation transkript:

1 Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung Vorlesung im Wintersemester 2009/10 Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel & Prof. Dr. Thorsten Bonacker

2 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Übersicht  Übersicht zur Vorlesung  Geschichte der Friedens- und Konfliktforschung  Institutionen der Friedens- und Konfliktforschung in Deutschland  Friedens- und Konfliktforschung in Marburg

3 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Vorlesungsprogramm: Einführung Einführung in Begriffe und Konzepte der Friedens- und Konfliktforschung EinführungSusanne Buckley- Zistel &Thorsten Bonacker Begriffe und Konzepte der Friedens- und Konfliktforschung I: Konflikt und GewaltThorsten Bonacker Begriffe und Konzepte der Friedens- und Konfliktforschung II: Krieg und Frieden Thorsten Bonacker 3.11.Unerhörte Friedensrufe: Friedensforschung in Deutschland Karl-Heinz Koppe

4 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Konfliktanalyse Ausgewählte Konfliktanalysen Intergruppenkonflikte Ulrich Wagner Religiöse KonflikteEdith Franke Konflikte im internationalen System I: Krieg vom JahrhundertWolfgang Krieger 1.12.Konflikte im internationalen System II: Zerstörter Irak - Zukunft des Irak?Johannes M. Becker 8.12.Aufstieg, Radikalisierung und Mäßigung islamistischer BewegungenRachid Ouiassa

5 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Formen der Konfliktregelung Gender in Krieg und FriedenSusanne Buckley- Zistel Aspekte der Konfliktbearbeitung 12.1.Bildung und Konfliktbearbeitung in NachkriegsgesellschaftenRüdiger Blumoer 19.1.Die Vereinten Nationen als Instrument und Institution der Konfliktregelung Berthold Meyer Strafrechtliche Aufarbeitung von KriegsverbrechenChristoph Safferling

6 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Ende der Vorlesung 2.2.Postconflict Peacebuilding undSusanne Buckley- Transitional JusticeZistel 9.2. Zusammenfassung der Vorlesung

7 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Geschichte der Friedens- und Konfliktforschung Ursprung in den USA in den 1920er Jahren in Europa in den 1960er Jahren: –FEST in Heidelberg –erste Studienprogramme in Lancaster (GB) und Dänemark –SIPRI (Stockholm International Peace Research Institute)‏ –TAPRI (Tampere Peace Research Institute)‏ in Deutschland ab Ende der 1960er Jahre: –1968 Gründung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung –1970 DGFK-Gründung aufgrund von Initiativen von Bundes- und Landesregierungen, Selbstauflösung 1983 –im Anschluss Gründung zahlreicher Forschungsinstitutionen

8 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Selbstverständnis der Friedensforschung Wertorientierung Anwendungsorientierung Interdisziplinarität

9 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Entwicklungsphasen der Friedens- und Konfliktforschung Traditionelle und kritische Friedensforschung ( ) Einzelstudien und Institutionengründungen ( ) Ausarbeitung zweier Großansätze (1990-heute) Ausdifferenzierung und Pluralisierung (1990-heute)‏

10 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Forschungsschwerpunkte in der Gründerzeit Zwei globale Konfliktlagen prägten die Forschungen: Nord-Süd-Konflikt: Ungleiche Verteilung von Chancen im internationalen System; globale Ungleichheit Ost-West-Konflikt: Konflikt zwischen zwei ideologischen Blöcken

11 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Wichtige Vertreter der Gründergeneration Johan Galtung Egbert Jahn Ernst-Otto Czempiel Dieter Senghaas

12 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Situation zum Ende des Ost-West-Konflikt Gut etablierte multidisziplinäre Forschungen vor allem zu sicherheitspolitischen und militärsoziologischen Problemen im Bereich der Rüstungs- und Abrüstungsforschung zu makrostrukturellen Ursachen der Entstehung von Konflikten zu entwicklungssoziologischen Problemen zu friedenspolitischen Problemen aber: keine Ausbildung Professionalisierungsproblem

13 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Friedens- und Konfliktforschung nach dem Ende des Ost-West-Konflikts neue Forschungsfragen und Forschungsschwerpunkte: Ressourcenkonflikte ethnopolitsche Konflikte zivile Konflikt- bearbeitung Demokratischer Frieden & Demokratische Kriege Friedens- bedingungen innerstaatliche Konfliktdynamiken

14 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Friedens- und Konfliktforschung nach dem Ende des Ost-West-Konflikts neue Forschungsfragen und Forschungsschwerpunkte: Ressourcenkonflikte ethnopolitsche Konflikte zivile Konflikt- bearbeitung Demokratischer Frieden & Demokratische Kriege Friedens- bedingungen innerstaatliche Konfliktdynamiken

15 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Friedens- und Konfliktforschung nach dem Ende des Ost-West-Konflikts neue Forschungsfragen und Forschungsschwerpunkte: Ressourcenkonflikte ethnopolitsche Konflikte zivile Konflikt- bearbeitung Demokratischer Frieden & Demokratische Kriege Friedens- bedingungen innerstaatliche Konfliktdynamiken

16 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Friedens- und Konfliktforschung nach dem Ende des Ost-West-Konflikts neue Forschungsfragen und Forschungsschwerpunkte: Ressourcenkonflikte ethnopolitsche Konflikte zivile Konflikt- bearbeitung Demokratischer Frieden & Demokratische Kriege Friedens- bedingungen innerstaatliche Konfliktdynamiken

17 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Friedens- und Konfliktforschung nach dem Ende des Ost-West-Konflikts neue Forschungsfragen und Forschungsschwerpunkte: Ressourcenkonflikte ethnopolitsche Konflikte zivile Konflikt- bearbeitung Demokratischer Frieden & Demokratische Kriege Friedens- bedingungen innerstaatliche Konfliktdynamiken

18 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Friedens- und Konfliktforschung nach dem Ende des Ost-West-Konflikts neue Forschungsfragen und Forschungsschwerpunkte: Ressourcenkonflikte ethnopolitsche Konflikte zivile Konflikt- bearbeitung Demokratischer Frieden & Demokratische Kriege Friedens- bedingungen innerstaatliche Konfliktdynamiken

19 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Friedens- und Konfliktforschung nach dem Ende des Ost-West-Konflikts neue Forschungsfragen und Forschungsschwerpunkte: Ressourcenkonflikte ethnopolitsche Konflikte zivile Konflikt- bearbeitung Demokratischer Frieden & Demokratische Kriege Friedens- bedingungen innerstaatliche Konfliktdynamiken

20 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Institutionen der Friedens- und Konfliktforschung

21 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Friedens- und Konfliktforschung in Marburg entstanden in den 1980er Jahren als Arbeitskreis Marburger Wissenschaftler für den Frieden Gründung der Interdisziplinären Arbeitsgruppe für Frieden und Abrüstung (IAFA)‏ 1996 Etablierung des bundesweit ersten Nebenfachstudiengangs mit zunächst 20 Studierenden 2004 insgesamt ca. 900 Studierende Wintersemester 2004/05 beginnt der Masterstudiengang Friedens- und Konfliktforschung Seit 2001 existiert das Zentrum für Konfliktforschung Friedens- und Konfliktforschung ist Entwicklungsschwerpunkt der Philipps-Universität Marburg

22 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Das Zentrum für Konfliktforschung

23 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Forschungsschwerpunkte des Zentrums Theorien und Methoden der Konfliktanalyse Intergruppenkonflikte Postconflict Peacebuilding Transitional Justice Civil Society and Human Rights in Conflict Migration in Konflikten und durch Konflikte Soziale Ungleichheit als Konfliktursache Gewaltprävention Mediation

24 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Kernbereiche der Friedens- und Konfliktforschung Gegenstands- bestimmung Konflikttheorien Konfliktregelungs- formen K o n f l i k t a n a l y s e & K o n f l i k t b e a r b e i t u n g

25 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Lehrbücher Ralf Zoll & Peter Imbusch (Hg.): Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung, VS Verlag, 4. Auflage Thorsten Bonacker (Hg.): Sozialwissenschaftliche Konflikttheorien, VS Verlag, 4. Auflage Berthold Meyer (Hg.) Formen der Konfliktregelung, VS Verlag, 2. Auflage im Erscheinen. Gert Sommer & Albert Fuchs (Hg.): Krieg und Frieden. Handbuch der Konflikt- und Friedenspsychologie, Beltz Verlag 2004.

26 Susanne Buckley-Zistel & Thorsten Bonacker Kontakt: Geschäftszimmer (und Hiwi-Zimmer): Ketzerbach 11, 1. Stock Prof. Dr. Mathias Bös (GD) Ketzerbach 11, 2. Stock Telefon: / Sprechzeiten: Dienstag, Uhr Prof. Dr. Thorsten Bonacker Ketzerbach 11, 1. Stock Telefon: / Sprechzeiten:Donnerstag, 9-10 Uhr Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel Ketzerbach 11, 1. Stock Telefon: / Sprechzeiten: Dienstag Uhr


Herunterladen ppt "Einführung in die Friedens- und Konfliktforschung Vorlesung im Wintersemester 2009/10 Prof. Dr. Susanne Buckley-Zistel & Prof. Dr. Thorsten Bonacker."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen