Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vorschlag I. Denn ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden. Berge und Hügel sollen vor euch her frohlocken mit Jauchzen und alle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vorschlag I. Denn ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden. Berge und Hügel sollen vor euch her frohlocken mit Jauchzen und alle."—  Präsentation transkript:

1 Vorschlag I

2

3

4 Denn ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden. Berge und Hügel sollen vor euch her frohlocken mit Jauchzen und alle Bäume auf dem Felde in die Hände klatschen.

5 Bäume klatschen in die Hände, Berge und Hügel frohlocken mit Jauchzen, Menschenmengen gehen auf die Straßen, in die Stadien und in Parks,

6 und lassen sich von Freude anstecken und leiten. Das Leben steht eben nicht still – es ereignet sich, erneuert sich und wirft Schatten voraus,

7 in einer kontinuierlichen Bewegung – zwischen erkannten Chancen und erfundenen Möglichkeiten, manchmal in Konfliktsituationen, manchmal in Harmonie.

8 Möge diese Kraft, die im Kern der Existenz angesiedelt ist, Unsere Motivation und unser Antrieb sein,

9 um Gott zu loben, den Gott der Feste und große Menschenmengen liebt und mit uns singt und mitfiebert

10 wenn wir auf das ersehnte Tor zugehen auf das Tor der Integrität, de Gerechtigkeit und des Lebens.

11

12 Wo wir im Spiel des Lebens nicht für das Leben gespielt haben, vergib uns. Wo wir gefeiert haben und die Gerechtigkeit aus dem Blick verloren haben, vergib uns.

13 Wo Kinder und Jugendliche sexuell Missbraucht wurden, vergib uns. Wo Frauen und Männer als Ware gehandelt und verkauft wurden, vergib uns.

14 Wo Rassismus in unserer Mitte noch eine Realität darstellt, vergib uns. Wo wir Gerüchte weitertragen, vergib uns.

15 Wo wir es unterlassen, Frieden zu säen und zu erhalten, vergib uns. Wo unsere Hände das Klatschen verlernte haben und die Freude sich rar macht, vergib uns.

16 Nicht singbare Übersetzung: Kein Ball findet den Weg ins Tor, mein Gott! Traurigkeit füllt mein Herz. Der Schrei ist verstummt, die Brust schmerzt. Verwandle diese Stille in Gesang.

17 Não há bola na rede óh meu Deus! Tristeza é que invade o coração O grito está calado, o peito arrebentado Transforma este silêncio em canção.

18 „Der Gerechte wird grünen wie ein Palmbaum, er wird wachsen wie eine Zeder auf dem Libanon. Die gepflanzt sind im Hause des HERRN, werden in den Vorhöfen unsres Gottes grünen. Und wenn sie auch alt werden, werden sie dennoch blühen, fruchtbar und frisch sein, dass sie verkündigen, wie der Herr es recht macht; er ist mein Fels und kein Unrecht ist an ihm.“ (Psalm )

19

20

21

22 Jesaja 40,1-5

23 Matthäus 9,35-38

24

25 Nicht singbare Übersetzung: Glaube bei der WM Und niemand wird ins Abseits gedrängt Das ist es, was wir wollen Das ist es, was ganz Brasilien will! Und das Leben Deines Volkes, Gott Ist der allerwichtigste Spielzug. Auf dem Feld, bei den Fans und bei den Feiern – jeden Tag Muss das Leben Tore schießen (Treffer erzielen)! Halleluja o, Halleluja o, Halleluja o.

26 Fé na Copa E ninguém prá escanteio É assim que a gente quer O Brasil inteiro! E a vida do teu povo óh Deus É a jogada de maior valor É no campo todo dia, na torcida e na folia, Que a vida vai ter que fazer o gol! Aleluia ô! Aleluia ô! Aleluia ô!

27 Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

28 Nach jeder Bitte, betet die Gemeinde: Gib Brasilien eine Weltmeisterschaft des Friedens.

29 Vater unser im Himmel. Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

30 Möge Gott, der alle Spielzüge beherrscht und uns immer wieder überrascht, uns segnen. Möge der Rasen in den Stadien eine Fläche sein, auf der gemeinsam für den Frieden und die Verteidigung der Menschenrechte gearbeitet wird. Möge Gott uns durch seine Liebe stärken und zu Instrumenten des Friedens und der Freude machen - heute, während der Weltmeisterschaft und weit über die WM hinaus. Amen.

31


Herunterladen ppt "Vorschlag I. Denn ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden. Berge und Hügel sollen vor euch her frohlocken mit Jauchzen und alle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen