Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe -Einüben in den christlichen Glauben mit dem Kleinen Katechismus -Entdeckungen und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe -Einüben in den christlichen Glauben mit dem Kleinen Katechismus -Entdeckungen und."—  Präsentation transkript:

1 1 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe -Einüben in den christlichen Glauben mit dem Kleinen Katechismus -Entdeckungen und Anstöße für jeden Tag

2 2 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe mein Vorhaben mit Ihnen -unser Interesse an dem Thema… … der Kleine Katechismus … mein Alltag … Christsein -Entdeckungen zum Kleinen Katechismus -täglich Glauben üben… ein Angebot -Wer Lust hat, kann sich verabreden für mehr…

3 3 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe täglich im Kleinen Katechismus mit aller Notdurft* und Nahrung dieses Leibes und Lebens mich reichlich und täglich versorget, wider alle Fährlichkeit** beschirmet und vor allem Übel behütet und bewahret * Notdurft = alles, was man notwendig braucht ** wider alle Fährlichkeit = gegen alle Gefahren

4 4 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe täglich im Kleinen Katechismus Unser tägliches Brot gib uns heute. Was ist das? Gott gibt täglich Brot, auch wohl ohne unsere Bitte, allen bösen Menschen; aber wir bitten in diesem Gebet, dass er uns lasse erkennen und mit Danksagung empfangen unser täglich Brot. (zur 4. Bitte im Vater Unser)

5 5 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe täglich im Kleinen Katechismus Wir bitten in diesem Gebet, dass der Vater im Himmel nicht ansehen wolle unsere Sünden und um derselben willen solche Bitten nicht versagen; denn wir täglich viel sündigen und wohl eitel* Strafe verdienen. (zur 5. Bitte im Vater Unser) *eitel = nichts als nur

6 6 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe täglich im Kleinen Katechismus …in welcher Christenheit er mir und allen Gläubigen täglich alle Sünden reichlich vergibt … (zum dritten Artikel)

7 7 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe täglich im Kleinen Katechismus Es bedeutet, dass der alte Adam* in uns durch tägliche Reue und Buße soll ersäufet werden und sterben mit allen Sünden und bösen Lüsten; und wiederum täglich herauskommen und auferstehen ein neuer Mensch, der in Gerechtigkeit und Reinigkeit vor Gott ewiglich lebe. *der alte Adam in uns = der alte Mensch der Sünde, der Gott ungehorsam ist.

8 8 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe täglich Luthers Morgensegen Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, daß du mich diese Nacht vor allem Schaden und Gefahr behütet hast, und bitte dich, du wollest mich diesen Tag auch behüten vor Sünden und allem Übel, daß dir all mein Tun und Leben gefalle. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, daß der böse Feind keine Macht an mir finde. Amen.

9 9 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe täglich das Gebet zu Tisch Aller Augen warten auf dich, Herr, und du gibst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit. Du tust deine milde Hand auf und sättigest alles, was lebet, mit Wohlgefallen. Psalm 145,15f. Danket dem Herrn, denn er ist freundlich und seine Güte währet ewiglich, der allem Fleisch Speise gibt, der dem Vieh sein Futter gibt, den jungen Raben, die ihn anrufen… Psalm 106/136/147

10 10 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe täglich in Luthers Abendsegen Ich danke dir, mein himmlischer Vater, durch Jesus Christus, deinen lieben Sohn, daß du mich diesen Tag gnädiglich behütet hast, und bitte dich, du wollest mir vergeben alle meine Sünde, wo ich Unrecht getan habe, und mich diese Nacht auch gnädiglich behüten. Denn ich befehle mich, meinen Leib und Seele und alles in deine Hände. Dein heiliger Engel sei mit mir, daß der böse Feind keine Macht an mir finde. Amen.

11 11 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe Bibelworte zum Leben in den täglichen Bezügen - den Bischöfen, Pfarrherrn und Predigern - der weltlichen Obrigkeit (Regierenden) - den Ehemännern und Ehefrauen - den Eltern und den Kindern - den Knechten und Mägden (Arbeitern und Angestellten) - den Herren und Frauen im Haushalt (den Vorgesetzten) - der Jugend, den Witwen und der Gemeinde


Herunterladen ppt "1 Kirchentag Hannover 2012 Wie ich als Christ im Alltag (über- )lebe -Einüben in den christlichen Glauben mit dem Kleinen Katechismus -Entdeckungen und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen