Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. 5. Das Europa der Nationalstaaten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. 5. Das Europa der Nationalstaaten."—  Präsentation transkript:

1

2 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. 5. Das Europa der Nationalstaaten Kapitel 5.1: Nation, Nationalismus, Nationalstaat Folie 1

3 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 1. Der moderne Nationalismus beginnt mit … … der Entdeckung Amerikas. … der Französischen Revolution. … der Industrialisierung. Folie 2

4 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 1. Der moderne Nationalismus beginnt mit … Folie 2 … der Entdeckung Amerikas. … der Französischen Revolution. … der Industrialisierung.

5 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 2. Eine Staatsnation basiert auf … … einer gemeinsamen Verfassung. … einer gemeinsamen politischen Geschichte. … gemeinsam erlebtem Kulturbesitz. Folie 3

6 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 2. Eine Staatsnation basiert auf … Folie 3 … einer gemeinsamen Verfassung. … einer gemeinsamen politischen Geschichte. … gemeinsam erlebtem Kulturbesitz.

7 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 3. Die Schweiz ist … … ein Vielvölkerstaat. … eine Willensnation. … ein Nationalstaat. Folie 4

8 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 3. Die Schweiz ist … Folie 4 … ein Vielvölkerstaat. … eine Willensnation. … ein Nationalstaat.

9 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 4. Nationen sind … … kulturelle Produkte. … natürliche Einheiten. … fixe Grössen. Folie 5

10 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 4. Nationen sind … Folie 5 … kulturelle Produkte. … natürliche Einheiten. … fixe Grössen.

11 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 5. Der Wiener Kongress steht nicht für … … Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. … die Neuordnung Europas. … die Restauration. Folie 6

12 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 5. Der Wiener Kongress steht nicht für … Folie 6 … Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. … die Neuordnung Europas. … die Restauration.

13 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 6. Welche Aussage ist falsch? Eine Nation ist eine politische und soziale Gemeinschaft rechtsgleicher Staatsbürger. Die moderne Geschichtswissenschaft bezeichnet Nationen als „gedachte Ordnungen“. Es muss ein gemeinsamer Staat existieren, damit von einer Nation gesprochen werden kann. Folie 7

14 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 6. Welche Aussage ist falsch? Eine Nation ist eine politische und soziale Gemeinschaft rechtsgleicher Staatsbürger. Die moderne Geschichtswissenschaft bezeichnet Nationen als „gedachte Ordnungen“. Es muss ein gemeinsamer Staat existieren, damit von einer Nation gesprochen werden kann. Folie 7

15 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten kam es … … in allen grösseren Staaten ausser England und Russland zu Revolutionen. … in allen grösseren Staaten Europas zu Revolutionen. … in allen grösseren Staaten ausser England zu Revolutionen. Folie 8

16 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten kam es … Folie 8 … in allen grösseren Staaten ausser England und Russland zu Revolutionen. … in allen grösseren Staaten Europas zu Revolutionen. … in allen grösseren Staaten ausser England zu Revolutionen.

17 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 8. Welche Form der Nationsbildung gibt es? Die staatsersetzende Form Die staatsverstärkende Form Die staatszersetzende Form Folie 9

18 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 8. Welche Form der Nationsbildung gibt es? Die staatsersetzende Form Die staatsverstärkende Form Die staatszersetzende Form Folie 9

19 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 9. Die Gründung von Nationalstaaten ist … … in Westeuropa abgeschlossen. … in West-, Mittel- und Osteuropa noch nicht abgeschlossen. … in Mittel- und Osteuropa noch nicht abgeschlossen. Folie 10

20 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 9. Die Gründung von Nationalstaaten ist … Folie 10 … in Westeuropa abgeschlossen. … in West-, Mittel- und Osteuropa noch nicht abgeschlossen. … in Mittel- und Osteuropa noch nicht abgeschlossen.

21 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 10. Was ist kein Merkmal des modernen Nationalismus? Die Nation wird zum höchsten gesellschaftlichen Wert erklärt. Die Wertschätzung der Nation wird religiös legitimiert. Die Selbstbestimmung der Nation im Nationalstaat wird angestrebt. Folie 11

22 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 10. Was ist kein Merkmal des modernen Nationalismus? Die Nation wird zum höchsten gesellschaftlichen Wert erklärt. Die Wertschätzung der Nation wird religiös legitimiert. Die Selbstbestimmung der Nation im Nationalstaat wird angestrebt. Folie 11

23 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 11. Welche der folgenden politischen Überzeugungen ist kein Glaubenssatz des Nationalismus? Die Loyalität zur Nation wird über alle anderen Loyalitäten gestellt. Die Welt ist in Nationen unterteilt, die sich in ihrer nationalen Identität deutlich unterscheiden. Jedes Individuum kann zu mehr als einer Nation gehören. Folie 12

24 Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Das Europa der Nationalstaaten 11. Welche der folgenden politischen Überzeugungen ist kein Glaubenssatz des Nationalismus? Die Loyalität zur Nation wird über alle anderen Loyalitäten gestellt. Die Welt ist in Nationen unterteilt, die sich in ihrer nationalen Identität deutlich unterscheiden. Jedes Individuum kann zu mehr als einer Nation gehören. Folie 12


Herunterladen ppt "Schweizer Geschichtsbuch 2 Handreichungen für den Unterricht Folie 0© 2011 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. 5. Das Europa der Nationalstaaten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen