Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 1 Qualitätszirkel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 1 Qualitätszirkel."—  Präsentation transkript:

1 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 1 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien DEGAM - Leitlinien

2 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 2 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien Einführung-Allgemein 1

3 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 3 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL NVL DEGAM SLK EbM AWMF Leitlinien Nationale Versorgungsleitlinie Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin Ständige Leitlinienkommission (der DEGAM) Evidenced Based Medicin Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlich Medizinischen Fachgesellschaften Abkürzungen

4 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 4 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien  evidence-based medicine „auf Beweismaterial gestützte Heilkunde“ Evidenzbasierte Medizin  Individuelle patientenorientierte Entscheidungen  Bestmögliche Versorgung  Grundlage: Beste zur Verfügung stehende Daten EbM

5 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 5 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien  Systematisch entwickelte Feststellungen  Entscheidungs- und Handlungshilfen für Ärzte, Angehörige anderer Gesundheitsberufe und Patienten  Anders als Richtlinien nicht bindend und müssen dem Einzelfall angepasst werden  LL werden nach 3 Entwicklungsstufen eingestuft und klassifiziert S1 – S2 – S3  Höchste Qualitätsstufe der Entwicklungsmethodik S3 Medizinische Leitlinien

6 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 6 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien Medizinische Leitlinien

7 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 7 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien Zusammenfassung des DEGAM-Konzepts  wissenschaftlich fundiert  praxiserprobt  Verbesserung der Versorgungsqualität  Erhöhung der Nutzen-Aufwands-Relation hausärztlicher Versorgung  nach den Prinzipien der ‘evidence-based medicine’ Jede Leitlinie besteht aus  mindestens fünf Modulen (spezielle Materialien, Überprüfung der Qualität, Evaluation von Folgen und Wirkung auf die Patientenversorgung…) Medizinische Leitlinien

8 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 8 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien Ausgangspunkt ist ein Patientenanliegen - nicht eine verifizierte Diagnose. Nicht alle maximal möglichen Versorgungsoptionen, sondern eine optimale, im Einzelfall angemessene, bedarfs- und aufgabengerechte hausärztliche Grundversorgung. Praxistest vor der Veröffentlichung die Praktikabilität und Akzeptanz der Leitlinien unter Praxisbedingungen durch Ärzte/innen, Praxismitarbeiter/innen und Patienten/innen beurteilt. Wichtige Leitlinieninhalte werden in Form von allgemeinverständlichen Patienten-Faltblättern und individuellen Infozepten auch in die Sprache von Patienten ‘übersetzt’. Soweit entsprechende Daten verfügbar sind, werden gesundheitsökonomische Auswirkungen der einzelnen Empfehlungen, insbesondere in Form von Kosten-Nutzen- und Kosten-Kosten- Rechnungen explizit berücksichtigt. DEGAM-Konzepte

9 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 9 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien

10 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 10 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien

11 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 11 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien Leitlinie Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen 2

12 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 12 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien PDF-Dateien Patienteninfo_Brennen MFA_Brennen Kurzversion_Brennen Brennen-beim-Wasserlassen-Langfassung LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

13 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 13 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

14 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 14 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

15 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 15 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

16 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 16 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

17 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 17 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

18 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 18 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien  Ursache  Erklärung  Diagnose  Vorbeugung  Therapie  Rezidive  Zusammenfassung  Weitere Informationen LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

19 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 19 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

20 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 20 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.1 – Brennen beim Wasserlassen

21 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 21 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien Leitlinie Nr.12 – Demenz 3

22 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 22 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien PDF-Dateien Patienteninfo_Demenz LL-12_Pressemitteilung Kurzversion_Demenz LL-12_Langfassung LL Nr.12 – Demenz

23 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 23 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.12 – Demenz

24 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 24 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.12 – Demenz

25 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 25 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.12 – Demenz

26 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 26 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.12 – Demenz

27 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 27 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien  Anzeichen  Erklärung  Frühzeichen achten  Mögliche Warnhinweise  Empfehlung Arztbesuch  Was kann man tun?  Helfen Medikamente?  Hilfen LL Nr.12 – Demenz

28 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 28 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.12 – Demenz

29 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 29 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien LL Nr.12 – Demenz

30 Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 30 Qualitätszirkel MFA – DEGAM-Leitlinien


Herunterladen ppt "Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten  Textmasterformate durch Klicken bearbeiten  Zweite Ebene  Dritte Ebene –Vierte Ebene »Fünfte Ebene 1 Qualitätszirkel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen