Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Edit Bogdány © 2016 Österreich-Bibliothek Szeged 2015

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Edit Bogdány © 2016 Österreich-Bibliothek Szeged 2015"—  Präsentation transkript:

1 Edit Bogdány © 2016 Österreich-Bibliothek Szeged 2015

2 Zuwachs im Jahr Bücher 99 1 Bestellung Geschenke DVDs 4 2

3 Verschiedene Aktivitäten Einführung in die Österreich-Bibliothek (35 Pers.) Betreuung v. Diplomarbeiten mit öst. Themen (6) Stipendien der ÖGL (4 Pers.). Europas junge Dichter. Szemrevaló. Filme aus Österreich, der Scvhweiz, und Deutschland. Filmschau. Mitveranstalter: ÖKF Budapest, Goethe Institut Budapest und Pro Helvetia Stiftung Oktober Teiln Übersetzungswettbewerb für Schüler und Schülerinnen. Organisiert von der József-Katona-Bibliothek Kecskemét in Kooperation mit dem Institut für Germanistik der Universität Szeged. 16. Dezember Teiln. 60 Edit Bogdány Teiln. an der 2. Wiener Seminarwoche Károly Csúri Forschungsstipendium Csilla Mihály Forschungsstipendium Attila Bombitz Teiln. am VI. Biennalen Treffen u. an der E. Canetti Konf.

4 Gastdozentur an der Universität Kassel, 15. November – 15. Dezember Der Wiederaufbau von Szeged in Kálmán Mikszáths Publizistik v. Endre Hárs Vortrag auf der „Wien – Budapest – Szeged – Ringstraßentagung” des Instituts für Germanistik der Uni Szeged, 30. September – 02. Oktober Konstruktionsprinzipien. Über Georg Trakls Poetik v. Károly Csúri Ein Erklärungsmodell für G. Trakls Dichtung und Trakls Zyklus:”Sebastian im Traum”. v. Károly Csúri Vorträge der Mitarbeiter Franz Kafkas Erzählwelten v. Csilla Mihály Vorträge in Kooperation der Universität Verona mit Erasmus 24. April – 01. Mai Gastdozentur an der Universität Kassel, 15. November – 15. Dezember

5 Husar in der Hölle – 1914 Tagung: Ende einer Ära in den Literaturen der Donaumonarchie. A. Bombitz Wien, 28. März Österreichisch-ungarische Geschichten. Die Präsenz moderner österreichischer Autoren in der ungarischen Gegenwartsliteratur v. Attila Bombitz Österreichisch-ungarische Geschichten. Die Präsenz moderner österreichischer Autoren in der ungarischen Gegenwartsliteratur v. Attila Bombitz Vorträge der Mitarbeiter Von Bernhard bis Glavinic. Plädoyer für eine Anthologie österreichischer Literatur im ungarischen Kontext. v. Attila Bombitz Über die Grenze hinübersehen. Wege in und zu Ingeborg Bachmanns Drei Wege zum See v. Attila Bombitz Vortrag auf der internationalen Konferenz „Zwischen Einflussangst und Einflusslust. Die Auseinandersetzung mit der Tradition in der österreichischen Gegenwartsliteratur”. Adam Mickiewicz-Universität Poznan, November Vortrag in Kooperation des Instituts für Germanistik der Universität Wien mit Ceepus, 15. Jänner Vortrag in Kooperation des Germanistischen Seminars der Karl-Ruprecht- Universität Heidelberg mit Erasmus, 12. Mai

6 Vorträge der Mitarbeiter Christoph Ransmayrs „polnische” Geschichten v. Attila Bombitz Vortrag auf dem Symposium „Deutsche und polnische Identitätsbilder in der Gegenwartsliteratur”. Péter-Pázmány-Katholische Universität Piliscsaba, November Kulturkritik der Zwischenkriegszeit v. Márta Horváth Vortrag auf der Jubiläumstagung der Universität Wien: „Sprachen und Literaturen in Österreich – 165 Jahre Institut für Germanistik”, Juni Daniel Kehlmanns Die Vermessung der Welt v. Márta Horváth Vortrag auf der internationalen Konferenz „Zwischen Einflussangst und Einflusslust. Die Auseinandersetzung mit der Tradition in der österreichischen Gegenwartsliteratur”. Adam-Miczkiewicz-Universität Poznan, November

7 Gastvorträge Antonio Fian liest. Das Polykrates-Syndrom u. Dramoletten. Moderiert v. A.Bombitz 24. März 50 Teiln. ÖKF Literatur und Kognition. Hugo v. Hofmannsthals Ein Brief schematheoretisch gelesen. Vortrag mit Workshop. Brigitte Rath (Uni Innsbruck ) 9. u. 10. Marz 55/32 Teiln. ÖKF

8 Gastvorträge R.I.L.K.E. Buchpräsentation und Podiumsdiskussion mit dem Übersetzer Csaba Báthori. Moderiert von Attila Bombitz Film: Rilke-Propjekt 31. März 35 Teiln. ÖKF Faszination Ägypten. Über die Sehnsucht Europas nach dem Land am Nil. Prof.Dr. Wilfried Seipel (Wien) 07. Mai 70 Teiln. ÖKF

9 Gastvorträge Komplex Österreich. Vortrag und Seminar zum Thema des Ringstraßenjubiläums von Univ.Prof.Wolfgang Müller-Funk (Uni Wien) 28. September 35 Teiln. Uni Szeged mit Ceepus Der Wiener Kongress Eröffnungsvortrag zur Ausstellung Univ.-Prof. Gábor Erdődy (ELTE Budapest) 12. Oktober 50 Teiln. ÖKF

10 „Wien – Budapest -Szeged. Eine Ringstraßen-Tagung” Organisiert v. Endre Hárs 30. September Oktober in der Szegeder Burg. Mitveranstalter: ÖKF, Stiftung Aktion Österreich-Ungarn, Exzellenzprojekt TÁMOP der Uni Szeged, Herbstfestival der Uni Szeged „Die dritte Brücke” Autorenlesung. Zu Gast László Darvasi, László Szilasi, Éva Zádor. Moderiert v. Attila Bombitz. 01. Oktober Teiln. 40 Konferenz und Lesung

11 Ausstellungen 150 Jahre Ringstraße. Zweisprachige Wanderausstellung. Eröffnet von Dr. Barbara Pfeiffer, Dr. Katalin Keveházi, und Dr. Attila Bombitz 30.September – 12.Oktober 80 Teiln.

12 Ausstellungen Der Wiener Kongress. Wanderausstellung zum 200. Jahrestag. Eröffnet von Dr. Katalin Keveházi (Generaldirektorin der Unibibliothek ) und Prof. Dr. Károly Csúri (Lehrstuhl für öst. Literatur und Kultur). Begleitvortrag von Prof. Dr. Gábor Erdődy (ELTE Bp.) Oktober 55 Teiln. ÖKF

13 Ungarn liest Österreich Kafka und Ransmayr. Präsentation der Bücher von Attila Bombitz und Csilla Mihály mit Podiumsdiskussion und Filmabend. Moderiert v. Edit Kovács (Budapest) Filme: Ch. Ransmayr: Die Letzte Welt und M. Haneke: Das Schloss 09. November, Grand Café Szeged, 50 Teiln. ÖKF

14 Publikationen Attila Bombitz Husar in der Hölle – In: Arnul Knafl (Hg.) : Ende einer Ära in den Literaturen der Donaumonarchie und ihrer Nachfolgestaaten.Wien: Praesens, pp Austrian Exlibris. In: Kelemen Zoltán, Tóth Ákos (Hg.): Hogy jó s szép tettekben leld gyönyörűséged. Szeged: Tiszatáj Alapítvány, pp Christoph Ransmayrs letzte Welten. In: Attila Bombitz (Hg.): Bis zum Ende der Welt: Ein Symposium zum Werk von Christoph Ransmayr.. Wien: Praesens, (Österreich-Studien Szeged Bd.8) pp Iván Sándor: Tomi, die eiserne Stadt. Aus dem Ungarischen von A. Bombitz. In: A. Bombitz (Hg.): Bis zum Ende der Welt. Wien: Praesens, (Österreich-Studien Szeged Bd. 8) pp An einem Ende der Welt. Christoph Ransmayrs Werk im ungarischen Kontext. Ein Bericht. In: Susanne Hochreiter u.a. (Hg.): Ein Zoll Dankfest. Konstanze Friedl zum 60. Geburtstag. Würzburg: K & N, pp Károly Csúri Wiederholung. Kohärenzstiftung in poetologisch möglichen Welten. In: Károly Csúri, Joachim Jacob (Hg.): Prinzip Wiederholung. Bielefeld: Aisthesis, 2015, pp Unheils- und Heilsgeschichte als intertextueller Bezugsrahmen. Zwei Trakl-Gedichte aus dem Zyklus „Sebastian im Traum”. In: Kelemen Zoltán/Tóth Ákos (Hg.): Hogy jó s szép tettekben leld gyönyörűséged. Szeged: Tiszatáj Alapítvány, 2015, pp

15 Publikationen Márta Horváth Orientierung in mentalen Räumen: Literarische Wiederholungen aus der Sicht der kognitiven Poetik am Beispiel von Adalbert Stifters Bergkristall. In: Károly Csúri / Joachim Jacob (Hg.): Prinzip Wiederholung. Bielefeld: Aisthesis 2015, pp Mihály Arany Christoph Ransmayrs Die Schrecken des Eises und der Finsternis im Kontext des historischen Reiseromans. In: Attila Bombitz (Hg.): Bis zum Ende der Welt. Wien: Praesens, (Österreich-Studien Szeged Bd. 8) pp Csilla Mihály Kafkas Proceß als Wiederholungskomplex. Figurenkonstellationen im Werk. In: Károly Csúri / Joachim Jacob (Hg.): Prinzip Wiederholung. Zur Ästhetik von System- und Sinnbildung in Literatur, Kunst und Kultur aus interdisziplinärer Sicht. Bielefeld: Aisthesis, 2015, pp Erinnern und Vergessen bei Kafka. In: Rainer Hillenbrand (Hg.): Erinnerungskultur. Poetische, kulturelle und politische Erinnerungsphänomene in der deutschen Literatur. Wien:Praesens, 2015, pp Franz Kafka in Ungarn. artikel/kafka-in-ungarn

16 Publikationen im GeMa  viel-mehr/  

17 Publikationen Bücher

18 Öst. Literatur u. Kultur nach 1945 Seminare, Vorlesungen Öst.Gegenwartsliteratur Daniel Kehlmann Sprache und Lit. europäisch u. interdisz. Übersetzen aus dem Deutschen ins. Ung. Öst.Lit. und Kultur der Jahrhundertwende Einführung in die Medienwissenschaft Deutschsprachige Lit. und Kulturen Fachsprachenausbildung Kontrastive Landeskunde Kunstgeschichte Wiens Kunstgeschichte der Wiener Ringstraße Tourismusgeographie Österreichs Öst. Gegenwartslit. im europ.Kontext Einführung in die Kulturwissenschaft

19 Pläne für 2016 Vorträge zur österreichischen Landeskunde: Facetten des Personenkults um Dr. Karl Lueger und St. Radegund. Ein dislozierter ungarischer Gedächtnisort. Dr. Harald Gröller (Wien) 29. Februar u. 01. März 2016 Ungarn liest Österreich Oktober 2016 Vortrag zur österreichischen Literaturgeschichte: Die Entzauberung des Mythos. Arthur Schnitzlers Novelle Casanovas Heimfahrt als subversive Charakterstudie im Spannungsfeld intertextueller Bezüge vom Barock bis zur Decadence. April 2016 Univ.-Prof. Dr. Barbara Neymeyr ( Uni Klagenfurt ) Veranstaltungen:

20 Edit Bogdány © 2016 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Edit Bogdány © 2016 Österreich-Bibliothek Szeged 2015"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen