Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wir glauben an fairen Handel. Fair Trade mit mission 21.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wir glauben an fairen Handel. Fair Trade mit mission 21."—  Präsentation transkript:

1 Wir glauben an fairen Handel. Fair Trade mit mission 21

2 1. Grundlagen: Das Fair Trade Engagement von mission Ein Beispiel: Einkommen für Kleinproduzenten in Kamerun 3. Mein Beitrag: Was kann ich selbst für mehr Gerechtigkeit im Welthandel tun? Aufbau der Präsentation

3 Eine biblische Vision „Was deine Hände erarbeitet haben, das darfst du geniessen. Wohl dir, du hast es gut.“ (Psalm 128,2) 1. Fair Trade Engagement von mission 21

4 mission 21 ist ein weltweit tätiges Missionswerk. Im Bereich Fair Trade verbindet mission 21 Produzentinnen und Produzenten im Süden mit Importeuren und Konsumenten im Norden. Wer ist mission 21?

5 Die Anfänge des fairen Handels reichen weit zurück - Missionshandel - Kampf gegen koloniale Plantagenwirtschaft - Wertschätzung der lokalen Handwerkskultur Eine lange Geschichte...

6 Auf Seiten der Produzenten im Süden - Würdige Arbeitsbedingungen - Einkommen für Benachteiligte - Umweltschonende Produktion Auf Seiten der Importeure im Norden - Langfristige Handelsbeziehungen - Beratung und Betreuung - Marktzugang Was heisst Fair Trade f ü r mission 21?

7 Mit dem fairen Handel setzen wir Zeichen für Arbeit, Würde und Gerechtigkeit - Hilfe zur Selbsthilfe statt Almosen - Wertschätzung statt Gleichgültigkeit - Entwicklung statt Ausbeutung Warum Fair Trade mit mission 21?

8 Bei unserer Arbeit im Fair Trade Bereich setzen wir Schwerpunkte - Förderung der wirtschaftlichen Eigenständigkeit von Frauen - Wertschätzung, Pflege und Erhalt der lokalen Kultur und Handwerkstechniken - Einbettung der Projektarbeit in eine Partnerschaft und ein Gesamtprogramm vor Ort Was uns besonders wichtig ist...

9 Im Süden - Zusammenarbeit mit lokalen Partnerkirchen und -organisationen - Unterstützung von Produzentengruppen in ländlichen, schwach entwickelten Gebieten - Personalaustausch, Beratung, Weiterbildung Was machen wir konkret?

10 Im Norden: Die kalebasse - Die kalebasse importiert Kunsthandwerk nach den Prinzipien des fairen Handels und beliefert rund 150 Weltläden - Die kalebasse hat rund 700 fair gehandelte Artikel von 30 Produzentengruppen im Angebot - 45 freiwillige Helferinnen Was machen wir konkret?

11 Im Norden: Information und Bildung - „Gutes tut gut und schmeckt besser“: Ein Fair Trade Kurs für Konfirmanden und Schulklassen - „Wir glauben an fairen Handel“: Ein Kurs für Erwachsene und Kirchgemeinden - Vermittlung von Referierenden Was machen wir konkret?

12 Geographischer Ü berblick Vier geographische Schwerpunkte: Bolivien, Kamerun, Borneo (Indonesien/ Malaysia) und Schweiz

13 Kamerun: Kunsthandwerk – Einkommen für Kleinproduzenten - Ein Fair Trade Projekt von mission 21 im Grasland Kameruns - In Zusammenarbeit mit Prescraft, dem Handelsunternehmen der Presbyterian Church in Cameroon (PCC) 2. Ein konkretes Beispiel

14 Die Presbyterian Church in Cameroon - Kirche im englischsprachigen Teil Kameruns mit rund 800‘000 Mitgliedern - Hervorgegangen aus der Arbeit der Basler Mission, seit 1957 unabhängig - In vielen Bereichen tätig: Schule, Gesundheit, ländliche Entwicklung, Fair Trade etc. PCC – unsere Partnerkirche

15 Presbyterian Handicraft Centre, grösstes Fair Trade Unternehmen in Kamerun von Hans Knöpfli gegründet, einem Mitarbeiter der Basler Mission - Im Kunsthandwerk tätig: Holz- und Bambusarbeiten, Töpfern, Weben, Flechten - Produktion sowohl für Heimmarkt (70%) als auch für Export (30%) Mitarbeitende, Jahresumsatz 2009 rund CHF 300‘000.- Prescraft – das Handelsunternehmen

16 Presbyterian Handicraft Centre, grösstes Fair Trade- Unternehmen in Kamerun - Schaffung von Lehrstellen und Arbeitsplätzen - Zusatzeinkommen für Heimarbeiterinnen - Stärkung des kulturellen Selbstbewusstseins im Grasland - Verbesserung der allgemeinen Lebens- umstände und Verhinderung der Landflucht Prescraft – die Ziele

17 Das Beispiel einer Handwerkerin bei Prescraft - 35 Jahre alt - Verheiratet - Vier Kinder - Mitglied der PCC Prescraft – die Wirkung

18 Die ganze Familie profitiert - Mehreinkommen für die Familie - Reichhaltigere Ernährung - Bessere Gesundheit Prescraft – die Wirkung

19 Bessere Zukunftsperspektiven dank Schulbildung - Schulgelder können bezahlt werden - Auch Mädchen gehen zur Schule - Kinder müssen zu Hause weniger arbeiten und haben dank Schulbesuch bessere Zukunftsperspektiven Prescraft – die Wirkung

20 Stellung der Frauen in der Gesellschaft - Wirtschaftliche und soziale Stärkung der Frauen - Veränderung des Rollenverständnisses von Mann und Frau - Vorbild für die Kinder Prescraft – die Wirkung

21 Fair Trade – einige Fakten zum Produktelabel für gerechten Handel - Weltumsatz 2009: ca. 5 Milliarden Franken (Wachstum gegenüber Vorjahr: 15%) - Mehr als eine Million Menschen arbeiten in Unternehmen mit Fair Trade Lizenz - Für Kunsthandwerk gibt es noch kein Produktelabel 3. Mein Beitrag

22 Wir sind Weltmeister! In keinem Land hat der faire Handel einen grösseren Pro Kopf- Umsatz als in der Schweiz - Im Jahr 2009 gaben Herr und Frau Schweizer pro Person Fr für Produkte mit dem Fair Trade Label aus. - Aber: In Sachen Wachstum wurde die Schweiz schon lange überholt.

23 Der faire Handel im Wandel - Fair Trade Produkte gibt es heute auch beim Grossverteiler. - „Hauptsache fair“ genügt nicht mehr: Qualität und Design müssen stimmen. - Produzenten im Süden müssen sich nach den Bedürfnissen und Regeln des Marktes im Norden orientieren. Die Zeiten ä ndern sich

24 Wir spielen mit Die Macht der Konsumenten - Als Konsumentinnen und Konsumenten sind wir Teil des Welthandels - Wir haben Einfluss und können die Spielregeln mitbestimmen - Mit jedem fairen Kauf setzen wir ein Zeichen für Arbeit, Würde und Gerechtigkeit

25 Was kann ich tun? Einige Tipps - Sich informieren und nachfragen - Fair einkaufen (privat, bei der Arbeit, in der Kirchgemeinde etc.) - Angebote von mission 21 nutzen und die Fair Trade Kampagne von mission 21 aktiv unterstützen

26 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Wir glauben an fairen Handel. Fair Trade mit mission 21."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen