Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Studieninformation Bachelor Sonderpädagogik (Stand 03.04.2012) Annette Damag.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Studieninformation Bachelor Sonderpädagogik (Stand 03.04.2012) Annette Damag."—  Präsentation transkript:

1 Studieninformation Bachelor Sonderpädagogik (Stand ) Annette Damag

2 geistige Entwicklung körperliche und motorische Entwicklung Sprache und Kommunikation Arbeitsbereich I: Allgemeine und schwerpunktübergreifende Pädagogik bei besonderem Förderbedarf soziale und emotionale Entwicklung Lernen Arbeitsbereich II: Schwerpunktspezifische Pädagogik bei besonderem Förderbedarf Struktur des Instituts für Sonderpädagogik Behinderung Synergie- effekte erziehungswisse nschaftliche Grundlegung Synergie- effekte Handlungsfelder, -formen und -prinzipien Benachteiligung Synergie- effekte pädagogische, psychologische und soziologische Grundlagen lebenslauf- und lebensortbezogene Handlungsfelder und -formen kulturelle und sozi- ale Teilhabe Lebenswelt und Biographie Lehrstuhl für Grundlagen sonderpädagogischer Förderung Lehrstuhl für Pädagogische und soziale Rehabilitation Lehrstuhl für Pädagogik bei geistigen und körperlichen Behinderungen Lehrstuhl für Pädagogik bei Sprach- und Kommunikations- störungen Lehrstuhl für Pädagogik bei Benachteiligungen, Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen

3 Arbeitsbereich I SprechstundeRaumTelefon-Nr. Grundlagen sonderpädagogischer Förderung ProfessurDr.Christian LINDMEIER Do Wissensch. Mitarbeiter Dipl.-Päd. Eva-Maria FORMANSKI Mi Sascha Fochler Mo Di Dipl.-Päd. Stefan LEIBECK Do Dirk SPONHOLZ Mi Dr. Ute WASCHULEWSKI Do Dipl.-Päd. Susanne WEITH Di

4 Arbeitsbereich I Pädagogische und soziale Rehabilitation ProfessurDr. Sven JENNESSEN Mi Wissensch. Mitarbeiter Andreas KUHN Di Barbara HÜRTER Mi Martina Sandmann-Wysozki Do Wirtz, Kathrin Do

5 Arbeitsbereich II Pädagogik bei geistigen und körperlichen Behinderungen ProfessurDr. Michael WAGNER Di JuniorprofessurJun.-Prof. Dr. Markus Scholz Wissensch. Mitarbeiter Dr. Christoph DÖNGES Mi Rahel PETEREIT Jan KÖHLER Fr Dipl.-Päd. Angela SIMON Di Sigrid HOFMANN hofmann Mo

6 Arbeitsbereich II Pädagogik bei Sprach- und Kommunikationsstörungen ProfessurDr. Annette KRACHT N.N Wissensch. Mitarbeiter Dr. Annette DAMAG Mo Dipl.-Päd. Kathrin HAAG Di Dipl.-Päd. Astrid Krämer Mi Dr. Melanie STICH In Elternzeit N.N

7 Arbeitsbereich II Pädagogik bei herkunftsbedingten Benachteiligungen, Lernschwierigkeiten u.Verhaltensstörungen ProfessurProf. Dr. Andrea DlugoschDo Juniorprofessur Dr. Desirée LAUBENSTEIN landau.de Di Wissensch. Mitarbeiter Dr. Lars ANKEN Mi Hans-Ludwig AUER N.N David SCHEER Di Dirk SPONHOLZ Mi

8

9 Schwerpunktwahl in KLIPS: Sonderpädagogik

10 Bachelor SONDERPÄDAGOGIK

11 Modul 5 BIW: Psychologische Grundlagen Sonderpädagogischer Förderung (Förderschule) Modul- teil-Nr. Modulteil Titel Veranstaltu ngsart (V,S,Ü…) / LP Teilnehmerzahl (Teilnehmerbe- grenzung) offen für weitere Studiengänge z.B. Diplom, Semesteran gabe (geplanter Studienverlauf) Veranstaltungsangebot (Anzahl pro Semester) Lehramt alte PO BAMA EZW WiSeSoSe Einstellungen gegenüber behinderten und sozial benachteiligten Personen Vorlesung 2 LP 160Diplom LA alte PO BAMA EZW 1.bis 4. Sem.1 x Psychische Entwicklung behinderter und sozial benachteiligter Personen Vorlesung 2 LP 160Diplom LA alte PO BAMA EZW 1. bis 4. Sem.1 x Grundlagen der Diagnostik und Begutachtung behinderter und sozial benachteiligter Personen (Teil 1) Vorlesung 2 LP 80LA alte PO1. bis 4.Sem.1 x Grundlagen der Diagnostik und Begutachtung behinderter und sozial benachteiligter Personen (Teil 2) Seminar 2 LP 601. bis 4. Sem.3 x Beratung und Erziehung behinderter und sozial benachteiligter Personen (S) Seminar 2 LP 60Offen, wenn 2x angeboten wird Diplom LA alte PO 1. bis 4. Sem.2 x3 x

12 Modul 1:Pädagogische und soziologische Grundlagen sonderpädagogischer Förderung Modulbeauftragte(r): Prof. Dr. Christian Lindmeier / Eva-Maria Formanski Modul- teil-Nr. Modulteil Titel Veranstaltu ngsart (V,S,Ü…) LP TZoffen für weitere Studiengänge z.B. Diplom, Semeste rangabe (geplanter Studienverl auf) Veranstaltungs- angebot (Anzahl pro Semester) LA alte PO BAMA EZW WiSeSoSe Einführung in die Pädagogik bei speziellen Bildungserfordernissen Vorlesung mit Tutorium 3 LP 80 Diplom Grundst. LA alte PO BA-EZW-TGS- M Sem. xx Handlungsformen und Aufgabenfelder sonderpädagog. Förderung Seminar 3 LP 605. Sem. xx Familiäre Sozialisation von behinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Seminar 3 LP 60 offen, wenn 2x angeboten wird Diplom, LA alte PO BA-EZW-TSG- M Sem. xx Sozialstrukturelle Bedingungen herkunftsbedingt. Benachteiligungen Seminar 3 LP 60 offen, wenn 2x angeboten wird Diplom, LA alte PO BA-EZW-TSG- M Sem. xx Allgemeine Theorien, wissenschaftstheoretische Verortung Seminar 3 LP 40 Diplom Hauptst. LA alte PO MA-EZW-TSG- M Sem. xx Anthropologische und ethnische Grundfragen Seminar 3 LP 40 Diplom Hauptst. LA alte PO MA-EZW-TSG- M Sem. xx Sonderpädagogische Professionalität Seminar 4 LP 40 LA alte PO BiW Modul Sem. xx Prüfung: 3 Modulteilprüfungen in 1.3 oder 1.4 und in 1.5 oder 1.6 / Teilnahmevoraussetzung für die Veranstaltungen 1.5, 1.6 und 1.7 sind die Kompetenzen aus den Veranstaltungen 1.1 und 1.2 / 1 Studienleistung in Modul 1.7

13 Modul 2:Überblick über sonderpädagogische Förderungsbereiche Modulbeauftragte(r): Jun-Prof. Markus Scholz Modul- teil-Nr. Modulteil Titel Veranstaltu ngsart (V,S,Ü…) LP TZoffen für weitere Studiengänge z.B. Diplom, Semeste rangabe (geplanter Studienverl auf) Veranstaltungs- angebot (Anzahl pro Semester) LA alte PO BAMA EZW WiSeSoSe Überblick über den Förderschwerpunkt Lernen Vorlesung mit Übung 3 LP 160 Diplom Hauptst. LA alte PO BAMA-EZW-WPF- TSG-M Sem. x Überblick über den Förderschwerpunkt sozial- emotionale Entwicklung Vorlesung mit Übung 3 LP 160 Diplom Hauptst. LA alte PO BAMA-EZW-WPF- TSG-M Sem. x Überblick über den Förderschwerpunkt motorische Entwicklung Vorlesung mit Übung 3 LP 160 Diplom Hauptst. LA alte PO BAMA-EZW-WPF- TSG-M Sem. x Überblick über den Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung Vorlesung mit Übung 3 LP 160 Diplom Hauptst. LA alte PO BAMA-EZW-WPF- TSG-M Sem. x Überblick über den Förderschwerpunkt Sprache Vorlesung mit Übung 3 LP 160 Diplom Haupts. LA alte PO BAMA-EZW-WPF- TSG-M Sem. x Prüfung: mündliche Modulprüfung von 15 Minuten

14 Modul 3:ErgänzungsstudienModulbeauftragte: Prof. Dr. Michael Wagner / Andreas Kuhn Modul- teil-Nr. Modulteil Titel Veranstaltu ngsart (V,S,Ü…) LP TZoffen für weitere Studiengänge z.B. Diplom, Semester angabe (geplanter Studienverla uf) Veranstaltungs- angebot (Anzahl pro Semester) LA alte PO BAMA EZW WiSeSoSe Ausgewählte Aspekte des Lehrens und Lernens Seminar 3 LP 40 Diplom LA alte PO Sem. xx Aspekte der Kinderheilkunde (WiSe) / Kinder und Jugendpsychiatrie (SoSe) Vorlesung 3 LP 80 Diplom LA alte PO BAMA-EZW-WPF-TSG- M6.1/M Sem. xx Kinder- und Jugendhilferecht (SoSe) / Behindertenrecht (WiSe) Vorlesung 3 LP 80 Diplom LA alte PO BAMA-EZW- WPF-TSG- M6.3/M Sem. xx Aspekte der Pädagogik bei Mehrfachbehinderung Seminar 3 LP 40 Diplom LA alte PO Sem. x Berufliche Bildung und RehabilitationSeminar 3 LP 40 Diplom LA alte PO Sem. x WahrnehmungsförderungSeminar 3 LP 40 Diplom LA alte PO Sem. x FrühförderungSeminar 3 LP 40 Diplom LA alte PO Sem. x Unterstützte KommunikationSeminar 3 LP 40 Diplom LA alte PO Sem. x Sprachförderung von behindert./benachteiligt. Kindern und Jugendl. mit Migrationshintergrund Seminar 3 LP 40 Diplom LA alte PO Sem. x Es müssen drei der neun Veranstaltungen belegt werden. Keine Prüfungen!

15 Wichtige Kontakte und Adressen Institut für Sonderpädagogik: Geschäftsführende Leitung:Stellvertretende Geschäftsführende Leitung: Prof. Dr. Sven JennessenProf. Dr. Annette Kracht Tel.: Tel.: Studiengangkoordinator BA/MA EZWLehramt Andreas KuhnAnnette Damag Tel Tel: Studienberatung BA/MA (WiSe 2011): Dienstag 14.00h bis 16.00h Sprechstunde: Mi Sekretariat I:Sekretariat II: Angelika FlötenmeierPetra Hummel Angelika Merkel Tel.: o Tel.: Tel.: Hochschulprüfungsamt:


Herunterladen ppt "Studieninformation Bachelor Sonderpädagogik (Stand 03.04.2012) Annette Damag."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen