Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Marktpotenzialanalyse RIT – Reutlingen Intermodal Terminal- Güterbahnhof Reutlingen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Marktpotenzialanalyse RIT – Reutlingen Intermodal Terminal- Güterbahnhof Reutlingen."—  Präsentation transkript:

1 Marktpotenzialanalyse RIT – Reutlingen Intermodal Terminal- Güterbahnhof Reutlingen

2 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Gliederung Entwicklung der Containerlogistik Zusammenfassung der Potentialanalysen Verkehrssituation Alternativvarianten für ein mögliches Layout Zusammenfassung

3 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Entwicklung der Containerlogistik Hamburg Bremerhaven Rotterdam Antwerpen Le Havre Triest Genua La Spezia Marseille Valencia Hamburg Bremerhaven Rotterdam Antwerpen Le Havre Triest Genua La Spezia Marseille Valencia heutezukünftig

4 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Zusammenfassung Gesamtergebnisse Warenpotenzial für das RiT Optimistischer Gesamtumschlag für den RiT [TEU] Empfang vom optimistischen Gesamtumschlag [TEU] Versand vom optimistischen Gesamtumschlag [TEU] Pessimistischer Gesamtumschlag für den RiT [TEU] Empfang vom pessimistischen Gesamtumschlag [TEU] Versand vom pessimistischen Gesamtumschlag [TEU] Eigene Untersuchung Bestätigt durch Untersuchung des Landes [Bernecker, Mai 2013]

5 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Abschätzung 2025 (2) Warenpotenzial im Jahr 2025 optimistische Werte pessimistische Werte Pessimistischer jährlicher Zuwachs [%] 0,0162 Pessimistischer Empfang gesamt [TEU] Pessimistischer Versand gesamt [TEU] Pessimistischer Umschlag gesamt [TEU] Optimistischer jährlicher Zuwachs [%] 0,0175 Optimistischer Empfang gesamt [TEU] Optimistischer Versand gesamt [TEU] Optimistischer Umschlag gesamt [TEU] Eigene Untersuchung/Untersuchung des Landes teilweise noch optimistischer [Bernecker, Mai 2013] Laut Studie über die Verkehrsentwicklung bis 2025: Wachstum um 34 % für den Schienenverkehr

6 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Verkehrssituation Reutlingen Umschlag [TEU] Fahrten [Anzahl/Jahr] Fahrten [Anzahl/Tag] Fahrten [Anzahl/Stunde] optimistisch (heute) pessimistisch (heute) optimistisch (2025) pessimistisch (2025) Verkehrsanbindung ausreichend Weitere Erhebungen notwendig

7 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Layoutalternative 1 Zwei Gleise mit jeweils ca. 400 m (Erweiterungsmöglichkeit) Die Lagerkapazität (ungestapelt) etwa 0,3 % der maximalen Jahreskapazität ->2 reihige Lagerung mit jeweils 2 Lagen

8 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Layoutalternative 2

9 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Layoutalternative 1 (Ansicht)

10 Hochschule Reutlingen; Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Echelmeyer Zusammenfassung Fortführung der Planung sinnvoll, da: Warenpotenzial heute zwischen ca TEU und TEU (Bereich der kleinen intermodalen Terminals) Auf Gelände ist ausreichend Platz Zusätzlicher LKW Verkehr beträgt heute etwa 15 bis 21 zusätzlicher Fahrten / h Lärmproblematik lösbar (Bsp. anderer Terminals vorhanden, z. B. Ludwigshafen) Konzept muss verfeinert werden für derzeit nur Umschlag voller/leerer Container (Betreiberfrage, Layout, Betriebskonzept,…) Bevölkerung muss einbezogen werden (Auswirkungen Maßnahmen z.B. Lärmproblematik)


Herunterladen ppt "Marktpotenzialanalyse RIT – Reutlingen Intermodal Terminal- Güterbahnhof Reutlingen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen