Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen 1. Die Oberstufe am allgemeinbildenden Gymnasium 2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen 1. Die Oberstufe am allgemeinbildenden Gymnasium 2."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen 1

2 Die Oberstufe am allgemeinbildenden Gymnasium 2

3 Einführungsphase Die Klassenstufe 10 dient als Einführungsphase : – Informationsveranstaltungen über die Kursstufe und die Wahlmöglichkeiten – Am Ende der Einführungsphase: vollständige und korrekte Kurswahlen – Vorentscheidungen bezüglich des besuchten Religionsunterrichts/Ethik im Hinblick auf die Kursstufe – Besuch der Informatik AG, wenn Informatik in der Kursstufe gewählt werden soll 3

4 Was ändert sich in der Kursstufe? Die Kursstufe (Jahrgangsstufen; Qualifikationsphase) umfasst 2 Schuljahre Jeder Schüler besucht seine gewählten Kurse (Kurs = Unterricht in einem Fach im Zeitraum eines Halbjahres). Die 4 Halbjahre der Kursstufe bilden eine pädagogische Einheit: Innerhalb der Kursstufe gibt es keine Versetzung Für jedes Halbjahr wird ein Zeugnis erteilt, die Noten gehen neben dem Ergebnis der Abiturprüfung in das Abiturzeugnis ein (2/3 der Gesamtqualifikation) Es gibt keine Noten mehr, sondern Notenpunkte 4

5 Die Notenstufen Punkte Notesehr gutgutbefr.ausr.mghug Es gibt nur ganze Noten und Punkte! Kurse mit 0 Punkten gelten als nicht besucht!

6 Die Fächer in der Kursstufe Das Fächerangebot gliedert sich in den  Pflichtbereich und den  Wahlbereich 6

7 Pflichtbereich: Deutsch Mathematik Fremdsprachen (eine muss, bis zu 3 können belegt werden) Naturwissenschaften (zwei müssen, alle 3 können belegt werden) Geschichte/Gemeinschaftskunde/Erdkunde (Wirtschaft) Bildende Kunst oder Musik Religion oder Ethik Sport 7

8 Wahlmöglichkeiten Pflichtbereich Es werden 5 Fächer aus dem Pflichtbereich gewählt, die 4-stündig unterrichtet werden. Deutsch* Mathematik* eine Fremdsprache Naturwissenschaft oder Fremdsprache beliebiges Fach aus dem Pflichtbereich 8

9 Wahlmöglichkeiten Pflichtbereich Die übrigen Fächer des Pflichtbereichs, die nicht durch die Wahl der 4-stündigen Fächer abgedeckt sind, werden mit jeweils 2 Wochenstunden belegt In allen 4 Halbjahren – Geschichte – Religion oder Ethik – Musik oder Bildende Kunst – 2 Naturwissenschaften – Sport In jeweils 2 Halbjahren Gemeinschaftskunde und Geographie 9

10 Wahlbereich Zusätzlich können folgende Fächer belegt werden: 2 Halbjahre/2 Stunden pro Woche Astronomie Darstellende Geometrie Philosophie Psychologie 4 Halbjahre/2 Stunden pro Woche Informatik Literatur und Theater Mathematik Vertiefung 2 Halbjahre/3 Stunden pro Woche Seminarkurs 10

11 Unterrichtsumfang Im Durchschnitt sind mindestens 32 Wochenstunden in den 4 Halbjahren zu besuchen 11

12 Wahlbeispiele Englisch Mathematik Deutsch Gk Geo Geschichte Französisch Bildende Kunst Chemie Biologie Sport Religionslehre 4-stündig Englisch Mathematik Deutsch Gk Geo Sport Bildende Kunst Ethik Biologie Chemie Geschichte weitere Fächer 30 h 10 h 32 h 12 h 20 h 4-stündig weitere Fächer Weitere Fächer oder AG‘s erforderlich! III

13 Die Abiturprüfung In 4 der 5 4-stündigen Fächer schriftlich In einem weiteren Fach mündlich Eines der Fächer muss aus dem gesellschaftswissenschaftlichen Bereich sein Zählt insgesamt 1/3 der Gesamtqualifikation 13

14 Gesamtqualifikation max. 900 Punkte Block I max. 600 Punkte Die Gesamtqualifikation Block II max. 300 Punkte Die Gesamtqualifikation wird in 2 Blöcken ermittelt: Block I: Summe der Punkte von mindestens 40 Kursen der Qualifikationsphase Block II: Summe der Punkte der Abiturprüfung Jedes Fach in 4facher Wertung

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 15


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen 1. Die Oberstufe am allgemeinbildenden Gymnasium 2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen