Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Das Thema Reibungselektrizität spüren wir im Alltag öfter als uns lieb ist …

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Das Thema Reibungselektrizität spüren wir im Alltag öfter als uns lieb ist …"—  Präsentation transkript:

1 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Das Thema Reibungselektrizität spüren wir im Alltag öfter als uns lieb ist …

2 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Zum Beispiel wenn es draußen blitzt und donnert oder wir mal wieder „eine gewischt“ bekommen!

3 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Das Teilchenmodell von Demokrit Die kleinsten Teilchen eines Stoffes sind keine Kügelchen! (vor ca Jahren) Das Teilchenmodell von Ernest Rutherford Die Atome bestehen aus Elementarteilchen und bilden einen Atomkern und eine Atomhülle! (vor ca. 100 Jahren) Das Teilchenmodell von Niels Bohr Die Atome bestehen aus Elementarteilchen. Im Atomkern befinden sich Protonen und Neutronen und die Elektronen bewegen sich auf Schalen um den Kern! (vor ca. 50 Jahren)

4 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Wir erkennen den Atomkern mit seinen Protonen und Neutronen und die einzelnen Schalen mit den Elektronen!

5 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Das Wichtige sind die elektrischen Ladungen... Atomhülle mit Elektronen: (negative elektrische Ladung) Atomkern mit Protonen: (positive elektrische Ladung) Erweiterung des Teilchenmodells: Die kleinen Teilchen eines Stoffes sind keine Kügelchen, sondern zusammengesetzte Körper. Jedes dieser Teilchen – Atome genannt – hat die gleiche Anzahl positiver Ladungen im Atomkern wie negativer Ladungen in der Atomhülle. Damit ist jedes Atom insgesamt elektrisch neutral!

6 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Bei der Ladungstrennung entstehen elektrisch geladene Körper! 1663 Otto von Guericke konstruiert die erste Reibungselektrisiermaschine mit einer Schwefelkugel Wissenschaftliche Untersuchung der Reibungselektrizität William Gilbert kennt wesentliche Unterschiede zwischen elektrischen und magnetischen Erscheinungen. Ihm ist bekannt, dass außer Bernstein auch anderer Stoffe wie Glas, Wachs und Schwefel durch Reiben elektrisiert werden können. Ladungstrennung Durch Reibung zweier unterschiedlicher Materialien können Elektronen vom einen Material auf das andere Material überspringen. Der Körper, der Elektronen abgibt lädt sich dadurch elektrisch positiv auf, weil jetzt negative Ladungen fehlen. Der Körper, der Elektronen aufnimmt lädt sich dadurch elektrisch negativ auf, weil jetzt die negative Ladungen überwiegen.

7 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Das hängt auch von den Schuhsohlen ab, die deine Schuhe haben! Genau wie bei einer Elektrisiermaschine kann man sich auch beim Gehen auf bestimmten Bodenbelägen aufladen. Diese Ladungen werden dann bei der Berührung mit einem anderen Körper „blitzartig“ abgegeben …

8 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Blitze treffen nicht immer auf die Erde! Viel Blitze entladen sich zwischen den Wolken … Beim Gewitter bilden sich die elektrischen Ladungen durch die Reibung verschiedener Luftschichten aneinander. Wenn die Wolken dann hinreichend geladen sind kommt es zum Blitz, also zur schlagartigen Entladung entweder zwischen Wolke und Erde oder auch zwischen den Wolken.

9 Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Unser nächstes Thema ist dann der Übergang von elektrischen Ladungen zum elektrischen Strom!


Herunterladen ppt "Elektrizitätslehre Reibungselektrizität Das Thema Reibungselektrizität spüren wir im Alltag öfter als uns lieb ist …"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen