Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zum Umgang mit Diagrammen, Statistiken & Co Von Günter Otto, Gymnasium Sami-Frasheri, Tirana.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zum Umgang mit Diagrammen, Statistiken & Co Von Günter Otto, Gymnasium Sami-Frasheri, Tirana."—  Präsentation transkript:

1 Zum Umgang mit Diagrammen, Statistiken & Co Von Günter Otto, Gymnasium Sami-Frasheri, Tirana

2  Einleitung: Lustiges, Manipulatives und Vielfältiges  Diagramme: - Beispiel Klimadiagramme - Diagramme erstellen mit Office - Beispiel Auswertung von Wirtschaftsdaten - Kausalketten / Mindmaps anfertigen  Anwendung fachspezifischer Redemittel zur Erlangung des DSDII  Zusammenfassung, Ausblick Dauer: ca. 90 Minuten

3 Einleitung

4  Erläutere, was durch die beiden folgenden Graphiken ausgedrückt werden soll. Ist die Darstellungsform jeweils angemessen?

5

6  Lösung: Da die Skalen nicht bei 0 beginnen, werden die Unterschiede erhöht. So hatten die Schüler in Bayern „nur“ 12% mehr Unterrichtsstunden als in NRW und die Renten und Pensionen in Hamburg haben sich von 1990 bis 2010 „nur“ verdoppelt.

7  Karten (Erdkunde GIS)  Texte auswerten  Tabellen auswerten  Diagramm zeichnen und auswerten Man unterscheidet Säulendiagramme, Balkendiagramme, Kurvendiagramme, Kreisdiagramme  Bilder auswerten  Filme auswerten  Mindmap erstellen  Kausalketten anfertigen  Verschiedene Materialien im Zusammenhang auswerten …… Verschiedene Arbeitsmethoden

8 Die Auswertung von Arbeitsmaterialien lässt sich grundsätzlich in 4 Schritte zerlegen:  Orientierung  Beschreibung  Erklärung  Wertung

9  Beispiel Klimadiagramme Versuchen Sie eine räumliche Einordnung des Ortes.

10 Antwort: Frankfurt / Main. Klimadiagramme sind komplex und sollen hier für eine genaue Analyse zunächst einmal in ihre Bestandteile zerlegt werden. Fachbegriffe: Temperatur, Niederschlag, Temperaturamplitude, Niederschlagsamplitude, (semi-)humid, (semi-)arid, (potentielle) Verdunstung … Exkurs: Erstellen von Diagrammen mit Hilfe von Office (Excel)

11 Auswertung: Orientierung: Geographische Lage des Ortes? Wie ist das Diagramm aufgebaut? Welche Klimaelemente werden zueinander in Bezug gesetzt? Beschreibung: Verlauf der Temperaturen und Niederschläge; Auffälligkeiten; aride und humide Zeiträume Erklärung: Lage des Ortes in der gemäßigten Zone; orographische Gegebenheiten; maritimer Einfluss, Windsystem (Atlas!)

12 Wertung: Aussage des Diagramms vor dem Hintergrund des Klimawandels; Vergleich mit aktuellen Daten usw. Arbeitsauftrag: Erstellen Sie ein Klimadiagramm von Tirana. Versuchen Sie eine Erklärung für die Unterschiede zu Frankfurt/Main zu finden. JFMAMJJASONDJahr °C mm

13 Beispiel Auswertung von Wirtschaftsdaten Exkurs: Erstellen von Kreisdiagrammen mit Office

14 Kausalketten / Mindmaps anfertigen Beispiel:

15 Exkurs: Arbeiten mit yEd Graph Editor Das Programm steht kostenlos zum Download bereit unter

16 Zusammenfassung, Ausblick  Arbeitsmaterialien sollten stets sorgfältig ausgewählt und behutsam eingesetzt werden.  Weniger ist hier häufig mehr.  Im Unterricht wird oft sofort eine Erklärung / Interpretation versucht, ohne zunächst die fundamentale Basisarbeit der Orientierung und Deskription zu leisten. Dadurch bleiben wichtige Aussagen unerkannt und es kommt häufig zu Fehleinschätzungen.

17  Durch das selbstständige Anfertigen von Diagrammen mithilfe geeigneter Software wird das Augenmerk gerade auf diese fundamentalen Aspekte gelenkt. Dadurch erfährt der DFU- Unterricht eine wichtige zusätzliche methodische Komponente. Shkoder, Weihnachten 2015


Herunterladen ppt "Zum Umgang mit Diagrammen, Statistiken & Co Von Günter Otto, Gymnasium Sami-Frasheri, Tirana."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen