Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

All Copyrights by P.-A. Oster ® Lernfeld 10 Parodontologie Röntgen 2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "All Copyrights by P.-A. Oster ® Lernfeld 10 Parodontologie Röntgen 2."—  Präsentation transkript:

1 All Copyrights by P.-A. Oster ® Lernfeld 10 Parodontologie Röntgen 2

2 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die Röntgenröhre Kathode -Pol, Elektronen werden abgeschossen Glühkathode Anode aus Metall (Wolfram) +Pol elektromagnetische Wellen treten aus Rö-Strahlen = X-Rays Bleimantel Glaskolben - Vakuum

3 All Copyrights by P.-A. Oster ® Spannung zwischen - Pol und +Pol für Zahnfilme zwischen 50 und 70 kV Röntgenstrahlen breiten sich von der Strahlungsquelle wie ein Lichtkegel aus. Brennfleck (Fokus)

4 All Copyrights by P.-A. Oster ® Mit zunehmendem Abstand von der Strahlenquelle wird die bestrahlte Fläche immer größer !! Gleichzeitig nimmt die Intensität der Strahlung ab, da sich die Strahlenmenge auf eine größer werdende Fläche verteilt.

5 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die bestrahlte Fläche nimmt im Quadrat des Abstandes von der Strahlenquelle zu !! das bedeutet: doppelter Abstand = 4-fache Fläche (2 2 ) dreifacher Abstand = 9-fache Fläche (3 2 ) sinkt Im gleichen Verhältnis sinkt die Strahlenintensität !! doppelter Abstand = 1/4 Intensität dreifacher Abstand = 1/9 Intensität

6 All Copyrights by P.-A. Oster ® Konsequenz: Wenn wir einen Zahn röntgen wollen, soll der Zahnfilm so nahe wie anatomisch möglich an dem Zahn liegen !! Liegt der Zahnfilm weiter vom Objekt entfernt, wird er vergößert dargestellt und nicht mehr so genau!!

7 All Copyrights by P.-A. Oster ® Allerdings ergibt sich ein Problem: senkrechten Nur bei einem senkrechten Einfall auf Objekt und Film wird das Objekt maßstabsgetreu abgebildet ! Bei einem schrägen Einfall kommt zu Verzeichnung des Objektes !

8 All Copyrights by P.-A. Oster ® Ein noch größeres Problem ergibt sich, wenn der Zahnfilm gebogen wird; dann wird der Zahn total verzerrt dargestellt !! Einstelltechnik nach Le Master Zur Vermeidung von Verzerrungen und Überlagerungen fügt man gerne Watterollen zwischen Gaumen und Zahnfilm!! Einstelltechnik nach Le Master

9 All Copyrights by P.-A. Oster ® Konsequenz: Um ein Objekt auf einem Röntgenbild möglichst originalgetreu wiederzugeben: - sollte der Abstand zwischen Film und Objekt gering - der Strahlengang zu Objekt und Film annähernd senkrecht sein !! Aus dieser Erkenntnis hat sich dieRechtwinkeltechnik entwickelt !!

10 All Copyrights by P.-A. Oster ® Bei derRechtwinkeltechnik wird mit einem rechtwinkligen, starr mit dem Röntgentubus verbundenen Filmhalter gearbeitet.

11 All Copyrights by P.-A. Oster ® Rechtwinkeltechnik Tubus und Filmhalter sind miteinander verbunden

12 All Copyrights by P.-A. Oster ® Bei derParalleltechnik wird mit einem nicht mit dem Röntgentubus Filmhalter gearbeitet. Dieser Filmhalter wird möglichst parallel zur Zahnachse ausgerichtet !! Bei gut eingestellten Filmen nach der Rechtwinkel- und Paralelleltechnik können Taschentiefen gemessen werden !!

13 All Copyrights by P.-A. Oster ® Paralleltechnik nicht Tubus und Filmhalter sind nicht miteinander verbunden

14 All Copyrights by P.-A. Oster ® Die Halbwinkeltechnik ist etwas kompliziert: Zahnachse

15 All Copyrights by P.-A. Oster ® Halbwinkeltechnik gedachte Bei der Halbwinkeltechnik bilden die Zahnachse und die Filmebene einen Winkel. Auf eine gedachte Winkelhalbierende wird der Zentralstrahl senkrecht ausgerichtet !! Der Zentralstrahl sollte durch den Apex laufen.

16 All Copyrights by P.-A. Oster ® Wird der Zentralstrahl nicht senkrecht zur Winkelhalbierenden eingestellt, erscheint der Zahn entweder verkürzt oder verlängert!!

17 All Copyrights by P.-A. Oster ® Ein praktisches Vorgehen bei der Halbwinkeltechnik besteht darin, dass man den Kopf des Patienten so ausrichtet, dass die Ober- bzw. Unterkieferebene waagrecht ist Kopfstütze entsprechend einstellen !!!

18 All Copyrights by P.-A. Oster ® Um Orientierungshilfen zu haben, sind auf dem Röntgentubus Gradzahlen eingezeichnet. Der Tubus wird zunächst in die ungefähre Lage des Zahnes gebracht. Für einzelne Zahngruppen sind Neigungswinkel zur Horizontalebene am Tubus angegeben: Oberkiefer:Frontzähne +55° Prämolaren +45° Molaren +35° Unterkiefer:Frontzähne -20° Prämolaren -10° Molaren -5°

19 All Copyrights by P.-A. Oster ® Bißflügelaufnahmen rechten Bei den Bißflügelaufnahmen bilden die Zahnachsen, die Filmebene und der Zentralstrahl auch einen rechten Winkel. Dabei beisst der Patient auf den Bißflügel. Die oberen und unteren Zahnkronen werden gleichzeitig auf dem Zahnfilm wiedergegeben ! Für Abbildung des Apex ungeeignet!!

20 All Copyrights by P.-A. Oster ® Kariesdiagnostik Bißflügelaufnahmen werden vor allem für die Kariesdiagnostik eingesetzt.

21 All Copyrights by P.-A. Oster ® Oft kann die die Lage eines Zahnes mit seinen Wurzeln durch eine einzelne Aufnahme nicht festgestellt werden. exzentrische Einstellungen Es werden dann Aufnahmen in 2 oder drei Ebenen geschossen, durch sogenannte exzentrische Einstellungen

22 All Copyrights by P.-A. Oster ® - orthoradiale Einstellung: Der Zentralstrahl trifft in der Horizontalebene senkrecht auf den Zahn mesial - mesialexzentrische Einstellung: Der Rö-Tubus wird nach mesial verschoben distal - distalexzentrische Einstellung: Der Rö-Tubus wird nach distal verschoben

23 All Copyrights by P.-A. Oster ® Beispiel an einem oberen 4-er: orthoradiale Einstellung: Buccale und palatinale Wurzel sind überlagert distoexzentrische Einstellung: beide Wurzel sind sind nebeneinander erkennbar

24 All Copyrights by P.-A. Oster ® Der Zahnarzt sollte diese exzentrische Aufnahmen selbst machen: er weiss dann, wo bei einer exzentrischen Aufnahmetechnik die buccale oder distale Wurzel auf dem Rö-Bild liegt. Er kann auch bei einem verlagerten Zahn die Lage an Hand der exzentrischen Aufnahme feststellen (z.B. orale oder vestibuläre Lage !)

25 All Copyrights by P.-A. Oster ® extraorale Röntgenaufnahmen: Panoramaaufnahmen extraorale Unterkieferaufnahmen Kiefergelenksaufnahmen Übersichtsaufnahmen des Schädels (Fernröntgen-) Filmkasette Der Rö-Film befindet sich außerhalb des Mundes in einer Filmkasette mit Verstärkerfolie

26 All Copyrights by P.-A. Oster ® Das Orthopantomogramm (OPG) Dabei dreht sich die Filmkasette und die Röntgenröhre um den Kopf des Patienten und Schichtaufnahmeverfahren es werden in einem speziellen Schichtaufnahmeverfahren die Kiefer des Patienten dargestellt.

27 All Copyrights by P.-A. Oster ® Fernröntgenseitenaufnahmen (FRS) In der Kieferorthopädie-Diagnostik werden zur Darstellung des Schädels sogenannte Fernröntgenseitenaufnahmen (FRS) angefertigt. Bei dieser Aufnahmetechnik sind Röntgentubus und Schädel mindesten 1,5 Meter von einander entfernt.


Herunterladen ppt "All Copyrights by P.-A. Oster ® Lernfeld 10 Parodontologie Röntgen 2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen