Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zugdienst der FF Rhüden am 07.09.2009 Vorstellung des Hochwasserkonzeptes der Ortsfeuerwehr Rhüden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zugdienst der FF Rhüden am 07.09.2009 Vorstellung des Hochwasserkonzeptes der Ortsfeuerwehr Rhüden."—  Präsentation transkript:

1 Zugdienst der FF Rhüden am Vorstellung des Hochwasserkonzeptes der Ortsfeuerwehr Rhüden

2 Konzeptinhalte „Info- Broschüre“ vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz u Katastrophenhilfe „Info- Broschüre“ vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz u Katastrophenhilfe „Info- Flyer“ der Feuerwehr Rhüden „Info- Flyer“ der Feuerwehr Rhüden Einstaubeginn Sperrwerk Einstaubeginn Sperrwerk Hochwasserkonzept Hochwasserkonzept Straßenmanager Hochwasser Straßenmanager Hochwasser Hochwassermeldestufen Hochwassermeldestufen Pegel „Große Brücke„ Pegel „Große Brücke„ Hochwassermeldung Talsperren „Harzwasserwerke“ Hochwassermeldung Talsperren „Harzwasserwerke“ Hochwasserbaumaßnahmen im Ortsbereich Hochwasserbaumaßnahmen im Ortsbereich

3

4

5

6

7 Info- Flyer der Feuerwehr Rhüden Wie hat sich die Feuerwehr Rhüden vorbereitet? Wie hat sich die Feuerwehr Rhüden vorbereitet? Seitens der Ortsfeuerwehr Rhüden wurde die Logistik „Hochwasser“ nach dem verheerenden Hochwasser im Jahr 2007 gründlich überarbeitet. In der Planungsgrundlage wird je nach Lage und Meldestufen der Arbeitsstab einberufen um die weiteren Gefahrenabwehrmaßnahmen zu koordinieren. Seitens der Ortsfeuerwehr Rhüden wurde die Logistik „Hochwasser“ nach dem verheerenden Hochwasser im Jahr 2007 gründlich überarbeitet. In der Planungsgrundlage wird je nach Lage und Meldestufen der Arbeitsstab einberufen um die weiteren Gefahrenabwehrmaßnahmen zu koordinieren.

8 Info- Flyer der Feuerwehr Rhüden Was beinhaltet diese Planungsgrundlage? Was beinhaltet diese Planungsgrundlage? In ihr sind z. B. bestimmte Alarmierungsreihenfolgen, mögliche Schadensgebiete (Straßenzüge, Gebäude, Einrichtungen usw.), sowie die zu treffenden Maßnahmen in Abhängigkeit des Pegelstandes an der „Großen Bücke“ und der Betriebsleitung „Talsperre Rhüden“ festgelegt. In ihr sind z. B. bestimmte Alarmierungsreihenfolgen, mögliche Schadensgebiete (Straßenzüge, Gebäude, Einrichtungen usw.), sowie die zu treffenden Maßnahmen in Abhängigkeit des Pegelstandes an der „Großen Bücke“ und der Betriebsleitung „Talsperre Rhüden“ festgelegt.

9 Info- Flyer der Feuerwehr Rhüden Hört sich alles gut an! Aber? Hört sich alles gut an! Aber? Trotz all dieser Maßnahmen, liebe Rhüdener Bürger, sind solche Naturereignisse in diesem Ausmaß nicht immer zu beherrschen. Von unserer Seite können wir nur versuchen das Ereignis einzugrenzen. Trotz all dieser Maßnahmen, liebe Rhüdener Bürger, sind solche Naturereignisse in diesem Ausmaß nicht immer zu beherrschen. Von unserer Seite können wir nur versuchen das Ereignis einzugrenzen. Aber auch Sie können einiges tun, um unsere Maßnahmen zu unterstützen. Im Folgenden wollen wir Ihnen eine kleine Hilfestellung anbieten, wie auch Sie zur Schadensminimierung beitragen können. Dies gilt im Übrigen nicht nur für „Betroffene“ sondern für alle unserer Rhüdener Bürger. Denn es macht sich nicht gut, wenn hunderte von Helfern von auswärtigen Feuerwehren, DRK und anderen Hilfsorganisationen in Rhüden „tätig“ sind und dann von sogenannten „Hochwassertouristen“ evtl. bei ihrer Arbeit belächelt, bestaunt, kritisiert oder behindert werden. Aber auch Sie können einiges tun, um unsere Maßnahmen zu unterstützen. Im Folgenden wollen wir Ihnen eine kleine Hilfestellung anbieten, wie auch Sie zur Schadensminimierung beitragen können. Dies gilt im Übrigen nicht nur für „Betroffene“ sondern für alle unserer Rhüdener Bürger. Denn es macht sich nicht gut, wenn hunderte von Helfern von auswärtigen Feuerwehren, DRK und anderen Hilfsorganisationen in Rhüden „tätig“ sind und dann von sogenannten „Hochwassertouristen“ evtl. bei ihrer Arbeit belächelt, bestaunt, kritisiert oder behindert werden.

10 Info- Flyer der Feuerwehr Rhüden Was können die Rhüdener Bürger tun? Was können die Rhüdener Bürger tun? Der beste und wichtigste Ratschlag lautet: Bleiben Sie ruhig und besonnen und befolgen Sie die Anweisungen der „Straßenmanager Hochwasser“ der Feuerwehr. Blockieren Sie nicht die Arbeit der Hilfsorganisationen wegen Kleinigkeiten. Der beste und wichtigste Ratschlag lautet: Bleiben Sie ruhig und besonnen und befolgen Sie die Anweisungen der „Straßenmanager Hochwasser“ der Feuerwehr. Blockieren Sie nicht die Arbeit der Hilfsorganisationen wegen Kleinigkeiten. Aber: Bei akuter Gefahr für Leib und Leben wählen Sie sofort die Notrufnummer 112. Aber: Bei akuter Gefahr für Leib und Leben wählen Sie sofort die Notrufnummer 112.

11 Info- Flyer der Feuerwehr Rhüden Was sind „Straßenmanager Hochwasser“? Was sind „Straßenmanager Hochwasser“? Bei den nächsten Hochwasser – Ereignissen wird die Feuerwehr Rhüden erstmals so genannte „Straßenmanager Hochwasser“ einsetzen. Sie werden die Ansprechpartner für betroffene Bürger in den gefährdeten Straßenzügen sein. Sie können sich dann mit Ihrem Anliegen, z. B. Sandsack – Anforderungen, an die mit einer Funktionsweste auffällig gekennzeichneten und mit einem Funkgerät ausgestatteten „Straßenmanager Hochwasser“ wenden. So ist gewährleistet, dass Ihre Anforderung auch bei einer besetzten Telefonleitung ankommt und abgearbeitet wird. Bei den nächsten Hochwasser – Ereignissen wird die Feuerwehr Rhüden erstmals so genannte „Straßenmanager Hochwasser“ einsetzen. Sie werden die Ansprechpartner für betroffene Bürger in den gefährdeten Straßenzügen sein. Sie können sich dann mit Ihrem Anliegen, z. B. Sandsack – Anforderungen, an die mit einer Funktionsweste auffällig gekennzeichneten und mit einem Funkgerät ausgestatteten „Straßenmanager Hochwasser“ wenden. So ist gewährleistet, dass Ihre Anforderung auch bei einer besetzten Telefonleitung ankommt und abgearbeitet wird.

12 Info- Flyer der Feuerwehr Rhüden Nützliche Tipps und Informationen Nützliche Tipps und Informationen Erreicht der Nette – Pegel an der Großen Brücke die Marke von 2,50 Meter, sollten Sie sich ständig über die aktuelle Entwicklung des Nettewasserstandes informieren. Schauen Sie im Internet unter ! Auf dieser Seite kann unter dem Link „Wasserstand der Nette“ der aktuelle Pegelstand vom „Hochwasser- und Meldedienst (NLWKN)“ abgefragt werden. Sie können sich auch bei der Einsatzleitung der Ortsfeuerwehr Rhüden unter der Rufnummer (05384) 1466 direkt informieren. Erreicht der Nette – Pegel an der Großen Brücke die Marke von 2,50 Meter, sollten Sie sich ständig über die aktuelle Entwicklung des Nettewasserstandes informieren. Schauen Sie im Internet unter ! Auf dieser Seite kann unter dem Link „Wasserstand der Nette“ der aktuelle Pegelstand vom „Hochwasser- und Meldedienst (NLWKN)“ abgefragt werden. Sie können sich auch bei der Einsatzleitung der Ortsfeuerwehr Rhüden unter der Rufnummer (05384) 1466 direkt informieren.

13 Info- Flyer der Feuerwehr Rhüden ACHTUNG!!! Erreicht das Staubecken sein maximales Stauvolumens, wird eine geregelte Teilentleerung durchgeführt. Die Bevölkerung wird dann durch einen Sirenenalarm und Information durch die Straßenmanager auf diese besondere Situation aufmerksam gemacht! Erreicht das Staubecken sein maximales Stauvolumens, wird eine geregelte Teilentleerung durchgeführt. Die Bevölkerung wird dann durch einen Sirenenalarm und Information durch die Straßenmanager auf diese besondere Situation aufmerksam gemacht!

14 Einstaubeginn Sperrwerk

15 Einstauhöhe Der Einstaubeginn liegt zur Zeit noch bei einem Pegel, gemessen an der Großen Brücke, von 270 cm. Nach Berechnungen und Planspielübungen wird in Zukunft (nach erfolgtem Planfeststellungsverfahren) bei einem Pegel von 283 cm angestaut. Der Einstaubeginn liegt zur Zeit noch bei einem Pegel, gemessen an der Großen Brücke, von 270 cm. Nach Berechnungen und Planspielübungen wird in Zukunft (nach erfolgtem Planfeststellungsverfahren) bei einem Pegel von 283 cm angestaut.

16 Pegelstand 283 cm

17 Bei einem Pegelstand von 250 cm und steigender Tendenz Festgelegte Hochwassermeldestufen vom NLWKN: M1: Beginn des Hochwassermeldedienstes : 200 cm a. P. / NN + 128,21 m M2: Gefahr von Ausuferungen : 250 cm a. P. / NN + 128,71 m M3: Gefahr größerer Überschwemmungen : 280 cm a. P. / NN + 129,01 m Einrichten und Besetzen der Einsatzleitung im 1. OG im Feuerwehrhaus Lindenstraße ( ) Hochwasserkonzept Feuerwehr Rhüden

18 Alarmierung der FW- Rhüden, POL, DRK,Verwaltungsbeamten Stadt Alarmierung der FW- Mechtshausen. Hochwasserschutz Turnhalle Alarmierung der FW- Herrhausen/ Ildehausen. Hochwasserschutz KIGA Alarmierung ELW 2 (19-61) des Landkreises Goslar Verbindung zum Betriebsleiter Talsperre herstellen siehe auch Betriebsvorschrift „Talsperre“! Verbindung zum überregionalen Hochwasserwarndienst herstellen – neu in Hildesheim ( evtl. ab 12/09 ) einsatzbereit. Bei einem Pegelstand von 260 cm

19 Ordern von Sand ( Bauhof ) Ordern von Sandsäcken ( Notfallnummer Murer ) Ordern von Absperrmaterial (Bauhof) Herrichten der Sandsackfüllstation FW-Hof (Füllstation West) Umsetzen des Notfallcontainer Hochwasser zum Hof-Harenberg Herrichten der Sandsackfüllstation Hof- Harenberg (Füllstation Ost) Ordern von Traktoren: 3 Traktoren Bereich West, 3 Traktoren Bereich Ost Ordern von mobilen Toiletten für FW Haus u. Hildesheimer Str. (woher? = Seesen, neben Broszeit) Bei einem Pegelstand von 260 cm

20 Einsatz von Straßenmanager (besetzt durch Feuerwehrkameraden/innen) Ausgerüstet mit 2m-Band Funkgeräten und versehen mit einer Gelben Weste mit Aufdruck (Straßenmanager Hochwasser) Die Straßenmanager sind Ansprechpartner der Bürger Ein Straßenmanager klärt ab, wer z.B. Sandsäcke braucht, ob Straßen gesperrt werden müssen, stellt die Verbindung zur Einsatzleitung her, usw. Anforderung von weiteren Feuerwehren, Rettungsdiensten oder Spezialkräften bei starkem Ansteigen des Nettepegel veranlassen. Veranlassung nur durch den Einsatzleiter möglich. Bei einem Pegelstand von 260 cm

21 Einsatzbereich der Straßenmanager West Bruchstraße/Spadentorstraße ( westlich ) Wilhelm-Busch Str./ Ecke Bohnenbleekstr. Rest der Wilhelm-Busch Str. bis Große Brücke, Lindenstraße/Bei der großen Brücke ( westlich ) Wilhelm-Busch. Str. ab Große Brücke bis alte Post Schlackenstraße/ Auf den Steinen/ Gartenweg/ Bei der großen Brücke ( westlich )

22 Einsatzbereich der Straßenmanager Ost Schlackenstraße / Auf den Steinen / Gartenweg (östlich) Bruchstraße / Spadentorstraße (östlich) Maschstraße / Johannisweg bis Ecke Katelnburgstr. Rest Johannisweg / Ostlandstraße / Katelnburgstraße

23 Straßenmanager-Hochwasser

24 Auch das ist ein Straßen - Manager!

25 *Füllstation Feuerwehrhaus Lindenstraße Logistikstelle Abschnitt West wird betreut von der Einsatzleitung (89-78)

26 Gesamteinsatzleitung 89-78

27 Füllstation Hof Harenberg Hildesheimer-Straße Logistikstelle Abschnitt Ost Wird betreut durch die Untereinsatzleitung Ost ELW 2 (19-61) oder ELW 1 (89-66)

28 * Füllstation Hof Harenberg Hildesheimerstraße 21 Logistikstelle Abschnitt Ost

29 Die benötigte Ausrüstung liefert der Notfallcontainer Hochwasser Stromanschluss erfolgt durch die Fam. Haremberg Evt. Aufstockung durch Kameraden der Feuerwehr Bornum, Wohlenhausen usw..

30 Für Versorgungsfahrten den MTW Seesen ( ) anfordern. Bereitstellung von Rettungsmittel durch die DRK Bereitschaft Rhüden 1 RTW Logistikstelle Ost 1 RTW Logistikstelle West Verpflegung durch das DRK Verpflegungsstelle Ost im Haus der Vereine Verpflegungsstelle West Feuerwehr Haus

31

32 Pegel „Große Brücke“

33

34 Meldestufen Pegel“ Große Brücke“ Festgelegte Hochwassermeldestufen: M1: Beginn des Hochwassermeldedienstes: 200 cm a. P. / NN + 128,21 m M1: Beginn des Hochwassermeldedienstes: 200 cm a. P. / NN + 128,21 m M2: Gefahr von Ausuferungen: M2: Gefahr von Ausuferungen: 250 cm a. P. / NN + 128,71 m 250 cm a. P. / NN + 128,71 m M3: Gefahr größerer Überschwemmungen: 280 cm a. P. / NN + 129,01 m M3: Gefahr größerer Überschwemmungen: 280 cm a. P. / NN + 129,01 m

35 Pegelbeschreibung Übergeordnetes Einzugsgebiet:Leine Gewässer:Nette Einzugsgebiet des Gewässers am Pegel: 125 q/km Pegelnullpunkt:NN + 126,21 m Der Wasserstand am Pegel, addiert mit dem Pegelnullpunkt, ergibt den Wasserstand bezogen auf NN. Betreiber: Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaf, Küsten- und Naturschutz Betriebsstelle Süd Braunschweig

36 Höchst und Niedrige Pegel Niedrigwasser der letzten 10 Jahre: 103 cm Mittelwasser der letzten 10 Jahre: 131 cm Niedrigwasser der letzten 10 Jahre: 103 cm Mittelwasser der letzten 10 Jahre: 131 cm Extremwerte (hydrologisches Jahr) 2007 Extremwerte (hydrologisches Jahr) 2007 Hochwasser 2007:366 cm Hochwasser 2007:366 cm Hochwasser 1998:362 cm Hochwasser 1998:362 cm Hochwasser 2002 :354 cm Hochwasser 2002 :354 cm

37 Talsperrendaten

38 Talsperrendaten

39 Ausbau des Johannisweg /Haspo warum?

40 Ausbau des Johannisweg /Haspo

41

42 Ausbau des Johannisweg /Richtung Ostlandstraße

43 Danke schön !!!


Herunterladen ppt "Zugdienst der FF Rhüden am 07.09.2009 Vorstellung des Hochwasserkonzeptes der Ortsfeuerwehr Rhüden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen