Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

J+S News und Update 2016. J+S Neuerungen 2016 In der Checkliste im Bereich «Sicherheits- und Rechtsfragen» neu: «Material ist versichert (empfohlen) ->

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "J+S News und Update 2016. J+S Neuerungen 2016 In der Checkliste im Bereich «Sicherheits- und Rechtsfragen» neu: «Material ist versichert (empfohlen) ->"—  Präsentation transkript:

1 J+S News und Update 2016

2 J+S Neuerungen 2016 In der Checkliste im Bereich «Sicherheits- und Rechtsfragen» neu: «Material ist versichert (empfohlen) -> Hinweis auf neue Sachversicherung des Verbandes. «Ein Mietvertrag für Haus oder Zeltplatz ist unterzeichnet und eine Bewilligung zur Benützung von anliegendem Wald und Wiese ist vorhanden“ -> im Thurgau gilt: Waldbenützungsformular als „Bewilligung“ für Benützung des anliegendem Waldes. «und wurden der Rega gemeldet» -> Datenbank macht das automatisch, wenn man den Haken setzt. Keine Pflicht, wird aber empfohlen. Neu: inkl. Begleitpersonen -> als Gegenleistung werden TN von der Rega mit 18 als Gönner angefragt J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

3 J+S Neuerungen 2016 Jubla.db Scharen können Sommerlager über Datenbank administrieren Bei Unstimmigkeiten bezüglich Biografie, ist die J+S Datenbank massgebend J+S Coach kann bei Schar erfasst werden um Formular 1 / 2 der Lagercheckliste zu ersetzten. Aus db kann TN Liste in CSV exportiert werden und somit können die Daten direkt in die sport.db importiert werden. Notfallblatt / Sicherheit Das J+S Notfall-Faltblatt gibt es zur Zeit nicht mehr in Papierform. Auf Homepage zum Download. J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

4 J+S Neuerungen 2016 Sport.db (Änderungen vor allem bei Darstellung AWK) Zielgruppe K / J wird neu bei der AWK angezeigt. Die Berechtigung der Leitenden wird mit Farben markiert. Grüne verfügen über den Zusatz Lagerleiter und die orangen nicht. Sicherheitsanerkennungen werden nur noch auf der Biographie angezeigt. -> Coach muss Anerkennungen noch kurz von Hand überprüfen. Finanzierung Dank Budgeterhöhung bleibt der J+S Beitrag vorläufig auf gleichen Niveau. Da jedoch kleine Schwankungen möglich sind, wird empfohlen mit CH 7.- zu budgetieren. J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

5 J+S Neuerungen 2016 Mindestkenntnisse LS/T Die Mindestkenntnisse sollen praxisorientiert gelebt und in den Alltag integriert werden. Durch Lageraktivitäten (LA) sollen die Mindestkenntnisse bereits an Kinder vermittelt werden. -> Pflichtblöcke Pioniertechnik und Kartenkunde Der J+S-Coach hilft mit, dass die Mindestkenntnisse im Alltag integriert werden. Leitertagregelung Die Schar muss stets einen Lagerleiter auf Platz haben. Es ist auch möglich (anderen/ehemaligen) Leiter/in mit gültigem LL-Modul einzusetzen J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

6 Umgang mit J+S Leihmaterial Weiterhin eine Blache pro Person zur Verfügung Der Umgang mit dem J+S-Leihmaterial soll sowohl in der Ausbildung als auch über den J+S-Coach verstärkt thematisiert werden. Pro Jahr werden „Franko Domizil“ 6`700 Paletten gratis Material zur Verfügung gestellt. Schar muss lediglich Rücktransport (60 Rp / Kilo) übernehmen Die Materialbestätigung muss bis spätestens 2 Wochen vor Liefertermin bei der Lagerleitung eintreffen. Ansonsten sollte das kantonale J+S Amt, via J+S Coach, verständigt werden. -> Dem Material muss vermehrt Sorge getragen werden! J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

7 Umgang mit J+S Leihmaterial J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

8 Umgang mit J+S Leihmaterial Helft mit, dass auch in Zukunft genügend J+S-Leihmaterial zur Verfügung steht ! J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

9 J+S Neuerungen 2016 Wanderungen beurteilen Um Wanderungen effizient und doch sicher beurteilen zu können, gibt es folgende Hilfen: map.geo.admin.ch und einen Gratis Link Schweiz-mobile von Jungwacht Blauring Thurgau. map.geo.admin.ch Homepage: -Adresse: Passwort: Franziskus J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

10 Kantonale Kursspezifikationen Suchtmittel Aufgrund Kurssaison 2015 gibt es ein nationales Merkblatt Suchtmittel wird an Expertensitzung thematisiert Kantonal gibt es kein Verbot (Gesetzliche Vorschriften). Wir bieten eine «echte» Alternative an zu Alkohol. (Enegy-Drink, div Süssgetränke, alkoholfreie Biere/Säfte) Faires Lager Wird im KUVOWE und SLK thematisiert Budget für Verpflegung wurde im Kanton erhöht Kurse über Ostern Kantonales Merkblatt mit Empfehlungen wurde von der Kalei lanciert, wie und was gemacht werden könnte J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

11 Update und wichtige Inhalt LS/T J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

12 J+S Lager (LP) Alles andere ab 30 Minuten 4h / Tag mind. 2h mind. 30` J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

13 J+S Aktivitäten Pro Lagertag sind die 4h J+S Aktivität zwingend auf 2 Einheiten (Morgen, Nachmittag oder Abend) aufzuteilen Jedoch mindestens 1h pro Lagerhalbtag Ganze Lagertage müssen mind. bis Uhr dauern und mind. 1h J+S Aktivität nach Uhr aufweisen, andernfalls muss die Reisetagregelung in Anspruch genommen werden J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

14 Definition Lagersport (LS) Vielfältig und abwechslungsreiche Spiel- und Sportaktivitäten, auch mit einfachen Mittel. Inhalte: Unterwegs sein (Wanderung, Velotouren) Sportlektion (Ballspiele, Trendsportarten, andere Sportarten) Spiele (Spiel- Sportturniere, Geländespiele, freies Spiel, Gruppenspiele, Kämpfen und Raufen) Generell: aktiv, frei in der Natur bewegen. Inkl. Hosensackspiele und freies Spiel (betreuet Spielkiste, Morgenturnen usw.) J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

15 Definition Lageraktivität (LA) Ausbildungscharakter, das erwerben von Fachwissen, von Fähigkeiten und von Fertigkeiten. Kompetenz zur Ausübung der Sportart Lagersport/Trekking Beispiele: Outdoortechniken Sicherheit Natur und Umwelt Pioniertechnik Motto (einmalig) Lagerplatz / Lagerhaus / Umgebung Prävention und Integration -> Prophyl = Lageraktivität! J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

16 Definition Lagerprogramm (LP) Aktivitäten über 30 Minuten müssen in einem LP Dossier niedergeschrieben werden. Beispiele: Allg Kreativatelier, Bastelworkshop Entspannungsblock Spielabend, Quizblock usw. Singen am Lagerfeuer Lagergottesdienste Lagerhaus putzen Theaterblock J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

17 Vielfältige Spiel- und Sportaktivitäten Kinder Sind neugierig und wollen spielerisch neue Dinge ausprobieren Wollen sich bewegen und sich austoben Sind wissbegierig und wollen etwas lernen Jugendliche Wollen sich mit Gleichaltrigen messen Suchen ihre Leistungsgrenze Wollen ihre eigenen Stärken kennenlernen J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

18 Diverses Frage beantworten statt Ziele definieren in den Dossiers 3-Teiligkeit nicht mehr zwingend -> sinnvolle Aufteilung angepasst auf den Block Gemischte Lager benötigen nur einen Zusatz mit Kindersport (es gibt ein Merkblatt auf Schubonline mit vielen Anregungen) Spätestens 2 Wochen nach dem Lager muss ein unterschriebenes Grobprogramm und TN Liste beim J+S Coach eintreffen (drei Jahre aufbewahren) J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

19 Diverses Leihmaterialbestellung kann nun auch im PDF gemacht werden SBB Preisreduktion mit offiziellem Formular möglich (LL soll direkt beim kantonalen J+S Amt nachfragen) Dossiervorlagen des Kantons TG sind zwingend zu nutzen Alle Leitpersonen welche keinen gültigen oder sistierten J+S Kurs haben -> sollen als Teilnehmer geführt werden J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

20 Gesamtinhalt Angebot (Abgabe an J+S Coach) Das Lagerdossier enthält im Minimum: Grobprogramm (Inhalt siehe Lagerleiter/Coach ABC) 3 Schwerpunkte für das ganze Lager Detailprogramm aller Aktivitäten (J+S und Verband) Kartenausschnitt mit Routenplanung, 3x3 Sicherheitskonzept und Zeitberechnung aller Unternehmungen Sicherheitskonzept für das ganze Lager Sicherheitskonzept für einzelne Aktivitäten mit erhöhten Risiko oder Aktivitäten im Sicherheitsbereich Lagerregeln für Teilnehmende und Leitpersonen Lagerinformationen für Teilnehmende Schlechtwetterprogramme (pauschal 3 – 5) J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

21 Sicherheitskonzept Basierend auf der Kenntnis und einer sorgfältigen Einschätzung der Gefahren gibt es zwei Fragen, deren Antworten im Sicherheitskonzept festgehalten werden. Frage 1: Welche Massnahmen kann ich ergreifen, um den erkannten Gefahren entgegenzuwirken? Frage 2: Wie kann ich mich auf allfällige Notfallsituationen vorbereiten? J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

22 Sicherheit Aspekte Inhalt Gesamtsicherheitskonzept Sicherheitsüberlegungen als Zusatz zum Gesamtsiko Sep. Sicherheitsdossier bei Risikoaktivitäten (Geländespiel in der Nacht, Unternehmungen, Seilaktivitäten, Spiel am Wasser) Unternehmung (Velo, Wanderung) beinhalten: – Kartenausschnitt mit Routenplan – Marschzeitberechnung – 3x3 gem. Vorlage J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

23 Abgrenzung allg. Bereich – Sicherheitsbereich «BERG» Aktivitäten im Sicherheitsbereich: nur in Lagern mit Jugendlichen (10 – 20) müssen von einem Experten LS/T mit entsprechenden Module bewilligt werden Wanderungen sollen vor dem Lager rekognosziert werden Wanderungen in den alpinen, voralpinen, im Jura und Ausland müssen rekognosziert werden Keine Sicherheitsaktivität: ein oder mehrtägige Wanderungen bis und mit T3, auch inkl. Übernachtung oberhalb der Baumgrenze in Berghütten. J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

24 Aktivitäten unterwegs J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

25 Alternative Wanderformen Direttissima Bachtrekking Fünfliber-Lauf Nachtwanderung Sternwanderung 12/24-Stunden Trekking Wanderung mit Kartenaufgaben Besinnliche Wanderung Koridorlauf J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

26 Abgrenzung allg. Bereich – Sicherheitsbereich «WASSER» Gesunder Menschenverstand -> Einschätzung der Leitperson vor Ort (3x3) 6 Baderegeln der SLRG einhalten Für alle Bootsaktivitäten werden nicht sinkbare Boote verwendet oder Flosse verwendet SLRG Brevet pro 12 TN -> mit Zusatz Fluss oder See wo nötig Pro Lager ein bestandenes Modul CPR oder BLS- AED Einfache Bach und Flusstrekking erlaubt Nichtschwimmer tragen eine Schwimmweste Wissen und können der Leitpersonen ist auf dem aktuellen Stand zu halten. J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

27 Vorlagen, Hilfsmittel und Unterstützung Alle nötigen Unterlagen für ein Sommerlager auf der Homepage des kanton Thurgau zusammengefasst. Weiter wertvolle Tipps, Tricks und Vorlagen sind auf dem neu überarbeiteten Schub online (Vorlage Grobprogramm, Kassenführung, Merkblätter, Musterblöcke usw) J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

28 J+S Lagerleiter-Coach ABC 2016 Detaillierte Übersicht der bestehenden Weisungen und Neuerungen Nachschlagewerk für Lagerleitungen sowie J+S Coaches J+S Coach muss vor dem Lager diese mit der Lagerleitung besprechen. -> Wissen wo Wissen zu finden ist. J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

29 Jubla News SLRG Auch im 2016 bietet Jungwacht Blauring Thurgau, in Kooperation mit dem SLRG Thurgau, einen Basis pool + Zusatzmodul See für Jubla Leitende vergünstigt an. Kurssaison 2016 findet ein MF, Grundkurs, Gruppenleiterkurs sowie Schar- und Lagerleiterkurs inkl. Einführungsmodul Kindersport und diverse Impulskurse in Jungwacht Blauring Thurgau statt. Vereinsgründung Auf die KAKO 2016 werden alle Scharen im Kanton einen eigenen Verein gegründet haben. -> zwei zentrale Impulskurse J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

30 Jubla News Sachversicherung per eine Verbandslösung in Sachversicherung. Alle beteiligten Scharen sind damit gegen Materialschäden durch Fremdeinwirkungen versichert. Kultur Legi (Dabei sein auch mit wenig Geld) Die Jubla ist Partnerorganisation der KulturLegi Schweiz. Damit erhalten alle Kinder und Jugendliche, deren Familie im Besitz der KulturLegi ist, bei der Jubla 70% Rabatt auf: Wochenend-, Lager-, Mitglieder- und Kursbeiträge. Finanziert wird das Ganze durch die Stiftung pro jungwacht blauring. Jublaversum Grossanlass, 23 – 25 September 2016 in Bern -> J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

31 Jubla News Jahresthema 2016 «Mein Jublaversum» Das Sammelalbum dient den Leitenden zur Visualisierung ihres Netzwerks. Durch ein Webtool, das im Januar 2016 aufgeschaltet wird, kann man seine eigenen Sticker erstellen und bspw. an einem Höck den Leitenden verteilen, die auch beim Jahresthema teilnehmen. Freiwilligen Dossier Dossiergenerator auf der Jubla TG Homepage. -> Freiwilligen-Engagement sichtbar machen. Migros Kulturprozent -> CHF 4`500.- für Kurssaison > CHF 3`000.- für Soziale Projekte -> 2016 für Prophyl -> CHF 1`000.- Geschenkkarten für Werbeanlässe -> Rabatt 10% auf Lagereinkäufe im Wirtschaftsgebiet Ostschweiz -> Kommuniziert Aktivitäten über die Migros Kommunikationskanäle J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

32 Vision und Strategien Jungwacht Blauring Schweiz Vision: Jungwacht Blauring ist die stärkste und anerkannteste Marke für hochwertige und sinnvolle Freizeitgestaltung in der Deutschschweiz J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

33 J+S News und Updates 2016_Simon Tobler

34 Vision und Strategien Jungwacht Blauring Schweiz Mehrjahresziele : Die Leitenden gehen kompetent mit ihrem Netzwerk um. Unser Leitbild und unsere Grundsätze sind überprüft, falls nötig überarbeitet und werden nach aussen getragen. Unser vielfältiges Angebot wird 2018 auf allen Stufen extern kommuniziert J+S News und Updates 2016_Simon Tobler


Herunterladen ppt "J+S News und Update 2016. J+S Neuerungen 2016 In der Checkliste im Bereich «Sicherheits- und Rechtsfragen» neu: «Material ist versichert (empfohlen) ->"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen