Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Helen Keller: über die Bibel Lange bevor ich sie überhaupt verstehen konnte, begann ich bereits, die Bibel zu lesen. Heute erscheint es mir erstaunlich,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Helen Keller: über die Bibel Lange bevor ich sie überhaupt verstehen konnte, begann ich bereits, die Bibel zu lesen. Heute erscheint es mir erstaunlich,"—  Präsentation transkript:

1 Helen Keller: über die Bibel Lange bevor ich sie überhaupt verstehen konnte, begann ich bereits, die Bibel zu lesen. Heute erscheint es mir erstaunlich, dass es einmal eine Zeit gab, in der mein Geist taub war gegenüber ihren wunderbaren Harmonien, aber ich erinnere mich sehr gut, an einem regnerischen Sonntag Morgen meine Cousine gebeten zu haben, mir eine Geschichte aus der Bibel vorzulesen. Wir hatten gerade nichts anderes zu tun und obwohl sie meinte, ich würde nicht viel davon verstehen, begann sie damit, die Geschichte von Josef und seinen Brüdern in meine Hand zu „schreiben“. Irgendwie interessierte ich mich aber nicht dafür.

2 Symbol – Person, Ereignis, Handlung oder Gemeinschaft Bedeutung heute Anwendung/Umsetzung Wahrheit symbolische Bedeutung Allegorie historische prinzipienmässige mit Jesus Christus voll realisiert Die Entwicklung der Wahrheit durch die Bibel historische Entwicklung

3 A.1. Psalm 69:26 → Matt 23:37-39 Der Fluch über Davids Feinde wird in denjenigen erfüllt, die Christus abweisen: hier, die Stadt Jerusalem. 37 Jerusalem, Jerusalem, die du tötest die Propheten und steinigst, die zu dir gesandt sind! Wie oft habe ich deine Kinder versammeln wollen, wie eine Henne ihre Küken versammelt unter ihre Flügel; und ihr habt nicht gewollt! 38 Siehe, »euer Haus soll euch wüst gelassen werden« (Parallel: Lukas 13:34ff)

4 Das Ziel: biblische Anwendungen Gottes Verheissung: Joh 8: 31 Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger 32 und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. 33 Da antworteten sie ihm: Wir sind Abrahams Kinder und sind niemals jemandes Knecht gewesen. Wie sprichst du dann: Ihr sollt frei werden? 34 Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Sünde tut, der ist der Sünde Knecht. 35 Der Knecht bleibt nicht ewig im Haus; der Sohn bleibt ewig. 36 Wenn euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr wirklich frei.

5 Ein Vorbild: die Jünger Johannes 6: 60 Viele nun seiner Jünger, die das hörten, sprachen: Das ist eine harte Rede; wer kann sie hören? Von da an wandten sich viele seiner Jünger ab und gingen hinfort nicht mehr mit ihm. 67 Da fragte Jesus die Zwölf: Wollt ihr auch weggehen? 68 Da antwortete ihm Simon Petrus: Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens; 69 und wir haben geglaubt und erkannt: Du bist der Heilige Gottes.


Herunterladen ppt "Helen Keller: über die Bibel Lange bevor ich sie überhaupt verstehen konnte, begann ich bereits, die Bibel zu lesen. Heute erscheint es mir erstaunlich,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen