Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Von Peter Hofer Rechtsanwalt, Zürich und Palma de Mallorca 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Von Peter Hofer Rechtsanwalt, Zürich und Palma de Mallorca 1."—  Präsentation transkript:

1 Von Peter Hofer Rechtsanwalt, Zürich und Palma de Mallorca 1

2  Madrid: Ley 29/1987 del Impuesto sobre Sucesiones y Donaciones  Balearen: Ley 22/2006, galt nur für Residente in den Balearen  Entscheid EUGH Sache C-127/12 vom 3. Sept. 2014, erklärt Bevorzugung von Residenten als europarechtswidrig  Balearen: «Korrektur» wie folgt….. RA Peter Hofer, Zürich und Palma de Mallorca,

3 3

4  Abrechnung nach zentralem Erbschaftssteuergesetz;  Nachher Rückforderung sofern nicht in der Zwischenzeit die Verjährung eintritt RA Peter Hofer, Zürich und Palma de Mallorca, rabenhaus.ch4

5 5  Nicht mehr Heimatlandprinzip wie bisher  Anwendbar ist das materielle Erbrecht des letzten gewöhnlichen Aufenthaltsortes  Davon kann man abweichen, indem man eine letztwillige Verfügung macht und das anwendbare Recht wählt a)Für die Rechtsnachfolge und deren Konsequenzen b)Für die Zulässigkeit und Wirksamkeit der Verfügung  Das gilt auch für Erbverträge

6  Bei Erbfall nach Möglichkeit Steuerdeklaration nach autonomen Bestimmungen  Rechtzeitig letztwillige Verfügung erstellen und Rechtswahl treffen RA Peter Hofer, Zürich und Palma de Mallorca,

7  Noch Fragen ??...  Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.... RA Peter Hofer, Zürich und Palma de Mallorca,


Herunterladen ppt "Von Peter Hofer Rechtsanwalt, Zürich und Palma de Mallorca 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen