Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SUPRIO-17.01.08-GV 1 GV 2008: PROGRAMM WILLKOMMEN ! 12.00 h. Stehlunch 13.30 h. Vortrag von Herrn Pascal Couchepin Die Zukunft der Schweizer Hochschulen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SUPRIO-17.01.08-GV 1 GV 2008: PROGRAMM WILLKOMMEN ! 12.00 h. Stehlunch 13.30 h. Vortrag von Herrn Pascal Couchepin Die Zukunft der Schweizer Hochschulen."—  Präsentation transkript:

1 SUPRIO GV 1 GV 2008: PROGRAMM WILLKOMMEN ! h. Stehlunch h. Vortrag von Herrn Pascal Couchepin Die Zukunft der Schweizer Hochschulen h. Generalversammlung: 1. Protokoll der Generalversammlung Bericht des Präsidenten und des Kassiers 3. Wahl des Vorstandes und des/der Präsidenten(in) 4. Projekte und Aktivitäten Individuelle Vorschläge

2 SUPRIO GV 2 Generalversammlung 2008 TRAKTANDEN 1. Protokoll der Generalversammlung Jahresbericht 2007 – Claude Comina 3. Bericht des Kassiers – Philippe Trinchan 4. Bericht des EUPRIO-Delegierten – Marcus Moser 5. Wahla) des Vorstandes b) des / der Präsidenten(in) c) des / der Vizepräsidenten(in) d) des Kassiers

3 SUPRIO GV 3 Vorstand 2008 Judith Lauber (Uni Luzern)Judith Lauber (Uni Luzern) Thomas Schaller (FHNW)Thomas Schaller (FHNW) Philippe Trinchan (SNF)Philippe Trinchan (SNF) Francine Zambano (Uni Lausanne)Francine Zambano (Uni Lausanne) Hans Syfrig (Uni Basel)Hans Syfrig (Uni Basel) ……………..…………….. EUPRIO-Delegates Marcus Moser (Uni Bern)Marcus Moser (Uni Bern) Laure Schönenberger, Deputy representativeLaure Schönenberger, Deputy representative (Uni Fribourg) (Uni Fribourg)

4 SUPRIO GV 4 6.Aktivitäten 2008 a) Workshops b) Projekte c) Website SUPRIO: Entwicklung? 7. Individuelle Vorschläge

5 SUPRIO GV 5 Blick zurück Studie 1999 Studie 1999 Ø 2-8 Stellen in der Kommunikation Ø 2-8 Stellen in der Kommunikation Probleme: Probleme: Ressourcen (Personal, Finanzen), Ressourcen (Personal, Finanzen), Anerkennung der Kommunikation bei Wissenschaftlern und Unileitung, Anerkennung der Kommunikation bei Wissenschaftlern und Unileitung, Entwicklung Internet Entwicklung Internet

6 SUPRIO GV 6 Themen der letzten Jahre Kommunikation und Marketing Kommunikation und Marketing Interne Kommunikation Interne Kommunikation Krisenkommunikation Krisenkommunikation Online Kommunikation Online Kommunikation Fundraising Fundraising Wissenschaftskommunikation Wissenschaftskommunikation Zukunft der Hochschulen Zukunft der Hochschulen

7 SUPRIO GV 7 Ziele Suprio Fordert und fördert die Verbreitung von Informationen aus Universitäten, eidgenössischen technischen Hochschulen, Fachhochschulen, wissenschaftlichen Akademien und dem Nationalfonds. Fordert und fördert die Verbreitung von Informationen aus Universitäten, eidgenössischen technischen Hochschulen, Fachhochschulen, wissenschaftlichen Akademien und dem Nationalfonds. Stärkt die Kommunikation im Bereich Bildung, Forschung und Innovation. Stärkt die Kommunikation im Bereich Bildung, Forschung und Innovation. Dient dem Erfahrungs- und Meinungsaustausch unter den Mitgliedern sowie deren Zusammenarbeit. Dient dem Erfahrungs- und Meinungsaustausch unter den Mitgliedern sowie deren Zusammenarbeit. Organisiert regelmässig Workshops zu relevanten Themen aus Kommunikation und Marketing mit ausgeprägtem Bezug zur Praxis. Organisiert regelmässig Workshops zu relevanten Themen aus Kommunikation und Marketing mit ausgeprägtem Bezug zur Praxis.

8 SUPRIO GV 8 Aktuelle Themen Wissenschaftskommunikation und/vs Marketing und Werbung der Kampf um Aufmerksamkeit und (gute) Studierende Wissenschaftskommunikation und/vs Marketing und Werbung der Kampf um Aufmerksamkeit und (gute) Studierende Konkurrenzsituation und/vs Zusammenarbeit unter den Hochschulen Konkurrenzsituation und/vs Zusammenarbeit unter den Hochschulen Abgrenzung zwischen den Hochschultypen Abgrenzung zwischen den Hochschultypen Ressourcen Möglichkeiten und Grenzen der Hochschulkommunikation Ressourcen Möglichkeiten und Grenzen der Hochschulkommunikation Wissenschaft und Forschung in den Medien Wissenschaft und Forschung in den Medien ….. …..

9 SUPRIO GV 9 6. Aktivitäten 2008 a) Workshops: - Uni Hochschulzeitungen - Masterwerbung b) Projekte: - Medieninformationsdienst/SDA – Philippe Trinchan – Beat Gerber - CH-Forschung: das Wissenschaftsportal – Thomas Schaller c) Website SUPRIO: Entwicklung? – Philippe Trinchan Philippe Trinchan

10 SUPRIO GV 10 CH-Forschung (1) Ausgangslage Anfrage von Sprachwerk GmbH, ZürichAnfrage von Sprachwerk GmbH, Zürich CH-Forschung gestern:CH-Forschung gestern: Verein von 1984Verein von 1984 Ende 2003 Rückzug SNF und AkademienEnde 2003 Rückzug SNF und Akademien Seither Rechte bei Sprachwerk GmbH, ZürichSeither Rechte bei Sprachwerk GmbH, Zürich 6 mal jährlich Medienservice via Internet, Info mit Newsletter6 mal jährlich Medienservice via Internet, Info mit Newsletter

11 SUPRIO GV 11 CH-Forschung (2) Angebot heute Ziel: führendes Info-Portal für F&E-Austausch zwischen Unternehmen, Institutionen, Politik, Behörden und MedienZiel: führendes Info-Portal für F&E-Austausch zwischen Unternehmen, Institutionen, Politik, Behörden und Medien 3 Angebote der Kommunikation3 Angebote der Kommunikation ArtikelserviceArtikelservice ExpertenmaklerExpertenmakler Info-PlattformInfo-Plattform Anbindung an den Informationsdienst Wissenschaft in Deutschland, idw (www.idw-online.de)Anbindung an den Informationsdienst Wissenschaft in Deutschland, idw (www.idw-online.de)www.idw-online.de

12 SUPRIO GV 12 CH-Forschung (3) Argumente pro/contra Bewährte, funktionierende Infrastruktur des idw.Bewährte, funktionierende Infrastruktur des idw. Anbindung an idw zwingend. Angebot in Deutsch und Französisch für den Schweizer Bildungsmarkt zwingendAnbindung an idw zwingend. Angebot in Deutsch und Französisch für den Schweizer Bildungsmarkt zwingend Beitrag rund 500 Euro jährlich im RahmenBeitrag rund 500 Euro jährlich im Rahmen Dienstleistung ersetzt keine bisherige Massnahme, sondern ergänzt die bestehendenDienstleistung ersetzt keine bisherige Massnahme, sondern ergänzt die bestehenden Unklar, ob Sprachwerk für SUPRIO-Institutionen der richtige Partner ist. Sprachwerk Will verständlicherweise eigene zusätzliche Leistungen anbieten.Unklar, ob Sprachwerk für SUPRIO-Institutionen der richtige Partner ist. Sprachwerk Will verständlicherweise eigene zusätzliche Leistungen anbieten.

13 SUPRIO GV 13 CH-Forschung (4) Argumente pro/contra Zusätzliche Dienste könnten für kleinere Unternehmen und Institutionen interessant sein (wenn redaktionelle Ressourcen, Übersetzungenkapazitäten, Verteilkanäle fehlen)Zusätzliche Dienste könnten für kleinere Unternehmen und Institutionen interessant sein (wenn redaktionelle Ressourcen, Übersetzungenkapazitäten, Verteilkanäle fehlen) Sicht Journalisten: ein (erwünschter?) zusätzlicher Info- Kanal.Sicht Journalisten: ein (erwünschter?) zusätzlicher Info- Kanal. Sicht Nutzer: Für Mitglieder gezielte Aufbereitung und Versand von Infos per und / oder RSS-FeedSicht Nutzer: Für Mitglieder gezielte Aufbereitung und Versand von Infos per und / oder RSS-Feed

14 SUPRIO GV 14 CH-Forschung (5) Standpunkt SUPRIO SUPRIO will nicht selbst Mitglied von CH-Forschung sein, das ist Sache der MitgliederSUPRIO will nicht selbst Mitglied von CH-Forschung sein, das ist Sache der Mitglieder SUPRIO will keine Aufbauhilfe / Anschubfinanzierung leisten – ausser die GV erteile dem Vorstand einen AuftragSUPRIO will keine Aufbauhilfe / Anschubfinanzierung leisten – ausser die GV erteile dem Vorstand einen Auftrag SUPRIO empfiehlt Testlauf direkt mit idw-online.deSUPRIO empfiehlt Testlauf direkt mit idw-online.de SUPRIO empfiehlt Sprachwerk GmbH, als erstes die Anbindung an idw zu suchen. Die Dienste müssen zwingend in Deutsch und Französisch abrufbar sein. Ohne idw-Anbindung keine EmpfehlungSUPRIO empfiehlt Sprachwerk GmbH, als erstes die Anbindung an idw zu suchen. Die Dienste müssen zwingend in Deutsch und Französisch abrufbar sein. Ohne idw-Anbindung keine Empfehlung Jährlicher Beitrag zwischen 350 und 600 EuroJährlicher Beitrag zwischen 350 und 600 Euro


Herunterladen ppt "SUPRIO-17.01.08-GV 1 GV 2008: PROGRAMM WILLKOMMEN ! 12.00 h. Stehlunch 13.30 h. Vortrag von Herrn Pascal Couchepin Die Zukunft der Schweizer Hochschulen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen