Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sinfonie in g-Moll KV 559 / 1788 W.A. Mozart (1756 – 1791)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sinfonie in g-Moll KV 559 / 1788 W.A. Mozart (1756 – 1791)"—  Präsentation transkript:

1 Sinfonie in g-Moll KV 559 / 1788 W.A. Mozart (1756 – 1791)

2 Besetzung 1 Flöte, 2 Oboen, 2 Klarinetten (2.Fassung), 2 Fagotte,FlöteOboenKlarinettenFagotte 2 HörnerHörner Violinen, Viola, Cello, KontrabassViolinenViolaCelloKontrabass In zeitgenössischen Orchestern wurde wahrscheinlich auch ein Cembalo als Generalbass-Instrument eingesetztCembaloGeneralbass

3

4 Satzfolge 1.Allegro molto in g-Moll 4/4 alla breve 2.Andante in Es-Dur 6/8 3.Menuetto allegretto mit Trio in g-Moll 3/4 4.Allegro assai in g-Moll 4/4 Die Sätze 1,2,4 sind in der Sonatenhauptsatzform komponiert

5 1. Satz Das Hauptthema Der Themenkopf weist Ähnlichkeiten auf mit der Arie des Cherobino Non so piu cosa son cosa faccio aus Le Nozze di Figaro:

6 Sonatenhauptsatz in Sinfonien und Sonaten SinfonieHauskauf A - Teil - Exposition Du triffst dich mit dem Verkäufer und gehst aufmerksam durch das Haus. Thema 1, Thema 2 Das Haus hat zwei Stockwerke "Elemente" Jeder Stock hat mehrere Räume Überleitung Über eine Stiege kommst du vom ersten in den zweiten Stock Wiederholung des A-Teiles Du schaust dir das Haus noch einmal an, damit du dir alles gut merken kannst. B-Teil - Durchführung - Verarbeitung der Themen Du gehst nach Hause und denkst über das Haus nach. Was könntest du verändern - neue Lampen, Böden, Poster... A' - Reprise Du triffst dich wieder mit dem Verkäufer und gehst ein letztes Mal durch das Haus. Coda (ital. Schwanz) Dein Entschluss steht fest - du kaufst das Haus

7 Hauptthema Seitenthema Tonart DUR QUINT - TONART Tongeschlecht MOLL DUR - PARALLELE Tonartbezüge zwischen Haupt- und Seitenthemen:

8 HT in g Exposition Partitur zum Mitlesen:

9 ST in B Chromatik

10 Vergrösserung Motiv 1

11 Ende Exposition Durchführung Imitationen

12

13 Motiv - Umkehrung

14 Reprise

15

16

17 Imitation beider Motive

18 Coda

19 1.Satz mit visualisierter Partitur

20 Dirigent: Neville Marriner

21 2. Satz Hauptthema

22 Seitenthema

23 3. Satz

24

25 Wechsel nach G-Dur

26

27 4. Satz Hauptthema in den 1. Violinen

28

29 Seitenthema Das HAT wir in der Durchführung tonartlich extrem variiert:

30 Sehr polyphoner Teil beginnt Engführung

31 Überraschungspause Spannung Dissonanter Spannungsklang: fis – a – c - es = verminderter Septakkord


Herunterladen ppt "Sinfonie in g-Moll KV 559 / 1788 W.A. Mozart (1756 – 1791)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen