Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

E-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "E-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie."—  Präsentation transkript:

1 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16

2 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 Folie 1Titelblatt Folie 2Inhalt Folie 3Konzertprogramm Folie 4Klassik-RomantikKomponisteneinordnung Folie 5Klassik-RomantikWerkeinordnung Folie 6Klassik-RomantikHistorische Daten Folie 7MendelssohnBegriffe Folie 8Die HebridenHörbeispiele Folie 9MozartBegriffe Folie 10FlötenkonzertHörbeispiele Folie 11BeethovenBegriffe Folie 12Sinfonie Nr. 2Hörbeispiele

3 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY WOLFGANG AMADEUS MOZART LUDWIG van BEETHOVEN Ouvertüre - Die Hebriden Konzert für Flöte und Orchester, KV 313 Symphonie Nr.2, D - Dur op.36

4 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie K L A S S I KR O M A N T I K W.A.Mozart L.v.Beethoven F.Mendelssohn Bartholdy

5 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie K L A S S I KR O M A N T I K Konzert für Flöte und Orchester, KV 313 Symphonie Nr.2, D - Dur op.36 Ouvertüre - Die Hebriden

6 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie K L A S S I KR O M A N T I K

7 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 Programmmusik: Ouvertüre - Die Hebriden FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Ouvertüre: frz. "Eröffnung" ist zunächst eine instrumentale Operneinleitung; wird im 19. Jh. (z.B. bei Mendelssohn) zur Konzert-Ouvertüre; steht der Sinfonischen Dichtung sehr nahe Sinfonische Dichtung: Musikalische Sonderform des 19. Jh. Literarisierung der Musik (Programmmusik) Absolute Musik: Instrumentalmusik mit einem außermusikalischen Bezug; sie "beschreibt" z.B. eine Landschaft, Bilder oder auch Literatur Instrumentalmusik ohne außermusikalischen Bezug (der überwiegende Teil aller Musik); die absolute Form steht im Mittelpunkt. TEXT: Hanslick

8 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Ouvertüre - Die Hebriden Takt 1 und 2; Hebriden-Motiv Takt 3 und 4; Hebriden-Motiv Takt 5 und 6; Hebriden-Motiv Takt 19 und 20; Motiv des späteren Violinkonzerts Anfangsmotiv Violinkonzert Die Hebriden

9 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 WOLFGANG AMADEUS MOZART Konzert für Flöte und Orchester, KV 313 Konzert: ist eine musikalische Form; concertare – wettstreiten: Solistengruppe – Orchester = Concerto grosso Solist – Orchester = Solokonzert 3 Sätze (schnell – langsam – schnell); Kadenz

10 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 WOLFGANG AMADEUS MOZART Konzert für Flöte und Orchester, KV Satz, T 1 – 4 (2mal) 1. Satz, Tutti (T 1 – 30) 1. Satz, T 1 – 4 (Tutti) und T 31 – 34 (Solo) 1. Satz, T 31 – 43 (Solo) 3. Satz, T 1 – Satz 3. Satz

11 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 LUDWIG van BEETHOVEN Symphonie Nr.2, D - Dur op.36 Sinfonie: gr. Symphonie, ital. Sinfonie – "Zusammenklang" endgültige Bedeutung um 1750, nachdem die Mannheimer Schule die Formkärung des Sonatensatzes abgeschlossen hatte. 4 Sätze Sonatenform: EXPOSITIONDURCHFÜHRUNGREPRISE Haupt- thema Seiten- thema Verarbeitung der Themen Haupt- thema Seiten- thema EINLEITUNG

12 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 LUDWIG van BEETHOVEN Symphonie Nr.2, D - Dur op Satz, Einleitung T 1 – Satz, Hauptthema T 34 – Satz, Seitenthema T 73 – Satz, EXPOSITION 1. Satz, DURCHFÜHRUNG 1. Satz, REPRISE 2. Satz, Anfang 3. Satz, Anfang 4. Satz

13 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY 1829 Wiederaufführung der "Matthäus-Passion" von J.S.Bach in Berlin unter Mendelssohns Leitung bedeutet den Einbruch des Historismus in die Musik. Es beginnt die kontinuierliche Musikgeschichtsschreibung; die "alte" Musik war für Mendelssohn zwar Vorbild, er entwickelte die vorgefundenen Modelle aber weiter, reflektierte das bereits Komponierte ohne das Vorgefundene epigonenhaft zu wiederholen. Reise nach England und Schottland Hebriden (westl. von Schottland) Insel Staffa; besondere Basaltformationen (zahlreiche Legenden – z.B. Trittsteine für Riesen auf dem Weg von Irland nach Schottland); TEXT: Brief des Reisebegleiters Klingenmann

14 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Solo- und Kammermusikwerke für Flöte bzw. mit Flötenbeteiligung entstanden im Wesentlichen in der ersten Hälfte des Jahres 1778 in Mannheim und in Paris. Die 2 Flötenkonzerte und die 2 Flötenquartette komponierte Mozart im Auftrag des reichen holländischen Arztes Ferdinand Dejean: "3 kleine, leichte, und kurze Concertin und ein Paar quattro auf die flotte machen." Die Arbeit an den beiden Mannheimer Flötenkonzerten ging ihm nicht leicht von der Hand, und er entschuldigte sich beim Vater damit, daß er in Mannheim so viele Verpflichtungen habe, außerdem: "zu allen Zeiten ist man auch nicht aufgelegt zur Arbeit. Hinschmieren könnte ich freylich den ganzen Tag fort: aber so eine Sache kommt in die Welt hinaus, und da will ich halt, daß ich mich nicht schämen darf, wenn mein Name darauf steht. Dann bin auch, wie sie wissen, gleich stuff, wenn ich immer für ein Instrument (das ich nicht leiden kann) schreiben soll..."

15 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16 LUDWIG van BEETHOVEN 1788 kommt Beethoven zum ersten Mal nach Wien um bei Mozart zu studieren; doch nach wenigen Wochen muß er bereits nach Bonn zur todkranken Mutter zurück. Nachdem Mozart 1791 gestorben war, brauchten die Musikliebhaber der Stadt ein neues Idol wird er von J. Haydn nach Wien eingeladen und kehrt Bonn für immer den Rücken. Er wurde rasch ein gefragter Künstler, und der Adel war bereit für seine Kompositionen, Aufführungen und seinen Unterricht zu bezahlen was er verlangte. Ab 1800 erhielt er ein Jahresgehalt von 600 Gulden für den Verbleib in Wien (wurde 1808 auf 4000 Gulden erhöht). Ab 1800 auch Gehörleiden – Diagnose aller Ärzte: unheilbar und würde bis zur Taubheit voranschreiten. Diese traumatische Erfahrung trieb ihn 1802 an den Rand des Selbstmords ("Heiligenstädter Testament"). Er wurde mürrisch, argwöhnisch, neigte zu sinnlosen Wutausbrüchen und zog sich immer mehr zurück. TEXT: Heiligenstädter Testament. Die Hintergründe seines Schicksals haben in der (etwa zur gleichen Zeit komponierten) 2. Sinfonie keinen Niederschlag gefunden. Die Sinfonie zeigt in einer lebensbejahenden Grundhaltung Beethovens ungebrochene Kraft. TEXT: Kritik

16 e-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie 15 Folie 16


Herunterladen ppt "E-learning © gerhard schurian Titel Inhalt Folie 3 Folie 6 Folie 7 Folie 4 Folie 5 Folie 10 Folie 9 Folie 8 Ende Folie 11 Folie 12 Folie 13 Folie 14 Folie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen