Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TA Ausbildung Bern 23.1.10 SM 2. Ordnung 1TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TA Ausbildung Bern 23.1.10 SM 2. Ordnung 1TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10."—  Präsentation transkript:

1 TA Ausbildung Bern SM 2. Ordnung 1TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

2 Strukturmodell 2. Ordnung Verena wählt Kindergärtnerin aus. Erinnerung: Verena meldete sich als Maria, wurde von Kindergärtnerin ausgewählt, durfte in die Mitte des Kreises sitzen, wusste dann aber nicht, was sie sagen sollte. Sie durfte dann wieder an ihren Platz zurück gehen. Immer noch schlechte Erinnerung, weil sie sich blossgestellt fühlte, sie zu wenig Unterstützung erhielt von der Kindergärtnerin. Wenn sie in TA Ausbildung am Schluss etwas sagen soll, kommt ähnliches Gefühl der Angst wieder hoch. (Gummibandgefühl) 2TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

3 SM 2. Ordnung Von links nach rechts: Psychische Organe SM 1. Ordnung SM 2. Ordnung Funktionsmodell: als einziges Modell sichtbar! 3TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

4 SM 2. Ordnung Berücksichtigt die Entstehung der Struktur. (Kurzeinf. S ) K2= somatisches Kind, ältester Teil EL2: verinnerlichte Elternfiguren, Lehrpersonen, Freunde, auch Haustiere, alles was bedeutsam war in Entwicklung. 4TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

5 SM 2. Ordnung Die 4 Darstellungen hängen zusammen. Sichtbares Verhalten: nur das Funkt.modell. > Verhaltensdiagnose, u. Soziale Diagnose. SM: Historische Diagnose über Befragung, auch phänomenolog. Diagnose. Kurzeinf. S. 35 5TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

6 SM 2. Ordnung Verena wählt Kathrin als Kindergärtnerin. Verena hat Kindergärtnerin in ihrem EL 2 abgelegt. 6TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

7 SM 2. Ordnung Rollentausch: Kathrin übernimmt Rolle der Kindergärtnerin, fragt, wer Maria spielen möchte. Verena meldet sich und wird von der Kindergärtnerin gewählt. Verena in ihrem K2, Kathrin als KG im EL2. So wird innerer Dialog für Verena möglich. Ihre verinnerlichte Kindergärtnerin spricht mit 6-jähriger Verena. 7TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

8 SM 2. Ordnung Verena sitzt am Boden, als Maria, weiss jedoch nicht, was sie sagen soll. Verena in ihrem K2. 8TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

9 SM 2. Ordnung Gefühl der Hilflosigkeit, weiss nicht, was sagen. Was passiert jetzt? Im K2. 9TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

10 SM 2. Ordnung Die andern Kinder nimmt sie nicht wahr. 10TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

11 SM 2. Ordnung Gefühl des Versagens, Schamgefühle, ich bin nicht gut genug. Neg. Gefühle bewirken, dass sich Verena noch heute an diese Szene erinnert, die sie bis heute nicht verstanden hat. Nicht abgeschlossene Gestalt. 11TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

12 SM 2. Ordnung Eva übernimmt Rolle von Verena. Eva übernimmt K2 von Verena. 12TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

13 SM 2. Ordnung Verena sieht sich aus der Rolle eines Knaben: warum hat Kindergärtnerin die genommen, ich hätte gewusst, was sagen. Verena erkennt, dass andere Kinder nicht das dachten, was sie angenommen hatte. (Enttrübung) 13TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

14 SM 2. Ordnung Verena blickt als Beobachterin auf Szene mit der Maria. Traurige Situation. Verena geht ins ER2. Ermöglicht Aussensicht. 14TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

15 SM 2. Ordnung Verena sitzt in Mitte, wirklich blossgestellt, alle schauen sie noch an, im Brennpunkt der Beschämung, dabei wäre Verena hoch motiviert. Wiederholung der peinlichen Situation. 15TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

16 SM 2. Ordnung Verena als Beraterin im ER2: Verena dachte, sie habe sich gemeldet, wurde ausgewählt, also müsse sie auch wissen, was sie sagen soll. Sie kam nicht auf die Idee, die Kindergärtnerin zu fragen. 16TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

17 SM 2. Ordnung Kindergärtnerin hätte ihr einige Sätze vorsagen können. So wurde Verena ins kalte Wasser geworfen. Lösungssuche. 17TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

18 SM 2. Ordnung Lösungen: Verena als Regisseurin, sagt Kindergärtnerin, was sie Verena sagen soll. Kathrin als Verena, EL2. Spricht zu Verena im K2. 18TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

19 SM 2. Ordnung Kathrin als Kindergärtnerin gibt Verena eine Puppe ER2 von Verena auf Stuhl, EL2 von Verena = Kathrin, K2 von Verena = Eva. Verena kann die drei Ich-Zustände einnehmen. 19TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

20 SM 2. Ordnung Verena spielt Szene als Verena. Wirkt entlastend. Idee hatte Verena als Beraterin. > Eröffnet Optionen. 20TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

21 SM 2. Ordnung Verena als Maria gibt Kind dem Joseph. Joseph im EL2 von Verena. Verena im K2. Kathrin als Kindergärtnerin ebenfalls im EL2 von Verena. 21TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

22 SM 2. Ordnung Verena als Maria und Raymond als Joseph 22TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

23 SM 2. Ordnung Wirkt entlastend. Unterstützende Struktur. Aussensicht von Verena: ER2 23TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

24 SM 2. Ordnung Verena als Maria: Ich weiss nicht, was ich sagen soll. Kathrin als Kindergärtnerin sagt ihr, was sie machen soll. Für Verena die einfachere Variante. 24TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

25 SM 2. Ordnung Schaut sich Szene nochmals an als Beobachterin. Verena erarbeitet Auflösungen der Kindheitssituation. SM 2. Ordnung ermöglicht diese Arbeit. 25TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10

26 SM 2. Ordnung Sehr hilfreiches Konzept In Supervisionen. Supervisandin kann Fragestellung aus den 3 Ich-Zuständen betrachten. Kann Verständnis schaffen für eigenes und fremdes Verhalten. Besonders gut kombinierbar mit psychodramatischen Techniken. Buch: Schaller, R., Stellen sie sich vor, Sie sind… Huber:2009 TA Ausbildung Bern, 23.Jan.1026

27 SM 2. Ordnung Buch: Iacoboni, M., Woher wir wissen, was andere denken und fühlen. Die neue Wissenschaft der Spiegelneuronen. DVA:2008. TA Ausbildung Bern, 23.Jan.1027

28 SM 2. Ordnung Alle unsere Mitmenschen verfügen über EL und K2. So sind ungewöhnliche Reaktionen möglich, die mit Vergangenheit der betr. Person zu tun haben. Zugang über Befragung. Reaktivieren der dazugehörigen Gefühle. Gefühle sind an bestimmten Körperstellen aufbewahrt. Wichtige Namen: Pam Levin, Muriel James, R.u M. Goulding, Fanita English. TA Ausbildung Bern, 23.Jan.1028

29 SM 2. Ordnung Schule: Blockierungen und Fixierungen mit Rückmeldekultur angehen. Vertragsarbeit. Verena: Kindergärtnerin hätte sie fragen können, weshalb sie nichts sage. Oder: Verena fragt Kindergärtnerin, was sie von ihr erwarte. ER der Lernenden mit Fragen aktivieren. Nach Selbsteinschätzungen fragen, Erwartungen und Bedürfnissen. TA Ausbildung Bern, 23.Jan.1029


Herunterladen ppt "TA Ausbildung Bern 23.1.10 SM 2. Ordnung 1TA Ausbildung Bern, 23.Jan.10."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen