Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NEUSTART - SteiermarkFolie 1 N E U S T A R T S T E I E R M A R K Leben ohne Kriminalität. Wir helfen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NEUSTART - SteiermarkFolie 1 N E U S T A R T S T E I E R M A R K Leben ohne Kriminalität. Wir helfen."—  Präsentation transkript:

1 NEUSTART - SteiermarkFolie 1 N E U S T A R T S T E I E R M A R K Leben ohne Kriminalität. Wir helfen.

2 NEUSTART - SteiermarkFolie 2 Vision Wir sind eine Organisation, die der Gesellschaft Hilfen und Lösungen zur Bewältigung von Konflikten und damit Schutz vor Kriminalität und deren Folgen bietet. Bearbeitung der Kriminalitätsursachen statt Abschreckung Deeskalation und konstruktive Regelung von Konflikten Prävention Zweite Chance für Täter rasche Hilfe für Opfer Integration statt Ausgrenzung

3 NEUSTART - SteiermarkFolie 3 Mission Vergangenheit - verarbeiten Gegenwart - bewältigen Zukunft - sichern

4 NEUSTART - SteiermarkFolie 4 NEUSTART STEIERMARK Bewährungshilfe Antigewalttraining Elektronisch überwachter Hausarrest Vermittlung Gemeinnütziger Leistungen anstatt Freiheitsstrafe Haftentlassenenhilfe Tatausgleich Vermittlung Gemeinnütziger Leistungen Prozessbegleitung für Opfer von vorsätzlichen Gewaltdelikten Informationsveranstaltungen an Schulen (Prävention), Vorträge und Seminare

5 NEUSTART - SteiermarkFolie 5 Dienstleistungen Bewährungshilfe Anordnung durch das Gericht (Zwangskontext) § 13 JGG - Schuldspruch unter Vorbehalt der Strafe Bedingte Verurteilung mit BWH Teilbedingte Verurteilung BWH Bedingte Entlassung mit BWH Vorläufige BWH als gelinderes Mittel anstelle der U-Haft (179 StPO) (Mit Zustimmung bzw. auf Wunsch des Klienten) Diversionelle Bewährungshilfe (203 StPO) 27 a BWH Gesetz freiwillige Betreuung Ersuchen um nachträgliche Anordnung

6 NEUSTART - SteiermarkFolie 6 Dienstleistungen Bewährungshilfe Aufarbeitung von existenziellen Problemen und Sozialisationsdefiziten beim Klienten Normverdeutlichung, Deliktbearbeitung, Verantwortungsübernahme Rückfallvermeidung durch Veränderung von Verhalten und Einstellung des Klienten Klient erkennt und vermeidet Risikofaktoren, entwickelt Opferempathie, erlernt alternative Reaktionsweisen Unterstützende Kontrolle insbesondere bei psychiatrisch auffälligen Klienten und Sexualstraftätern, Unterstützung bei der Weisungserfüllung

7 NEUSTART - SteiermarkFolie 7 Betreuungsstufen Bewährungshilfe wird, je nach Ausprägung der Problemlagen, in 4 Betreuungsstufen durchgeführt Für die einzelnen Betreuungsstufen gibt es auch eine jeweilige Kontaktfrequenz. Die einzelnen Betreuungsstufen sind: Intensivbetreuung Betreuung Beratung Reduzierter Kontakt

8 NEUSTART - SteiermarkFolie 8 Dienstleistungen AntiGewaltTraining (AGT) Zielgruppe: Klienten mit Gewalt als wiederkehrendem Handlungsmuster Aufarbeiten des Deliktes, der Ursachen und Hintergründe Erlernen von Handlungsalternativen Gruppenarbeit als Form der angeordneten Bewährungshilfe mit Weisung Personen 60 Trainingseinheiten (Stunden) Dauer rund 6 – 9 Monate Leitung durch speziell ausgebildete NEUSTART- MitarbeiterInnen Spezialgruppen möglich z.B. häusliche Gewalt, Rechtsextremismus

9 NEUSTART - SteiermarkFolie 9 Dienstleistungen Elektronisch überwachter Hausarrest Diesbezügliches Gesetz – und nebengesetzliche Bestimmungen – sind seit in Kraft Grundvoraussetzung: max. 12 Monate (noch) zu verbüßende unbedingte Freiheitsstrafe Ist eine Vollzugsform der Haft – so wie Normalvollzug, Wohngruppenvollzug, Freigängerhaus. Das StVG gilt somit vollinhaltlich – Bedingungen, Kontrollmöglichkeiten durch Justizwache etc. Technik ermöglicht Kontrolle, ob im definierten Wohnbereich anwesend oder nicht – keine ständige Aufenthaltsermittlung 3 mögliche Anlassformen: Frontdoor – Antragstellung vor Haftantritt Backdoor – Antragstellung während der Haft anstelle U-Haft Antragstellung Frontdoor hemmt den Vollzug – jedenfalls bis zur Entscheidung über die Genehmigung des EüH.

10 NEUSTART - SteiermarkFolie 10 Dienstleistungen Entscheidung: Frontdoor und Backdoor – Justizanstaltsleiter U-Haft – Haftrichter NEUSTART wird bei Beantragung von der Justizanstalt mit Erhebungen beauftragt, und zwar zu… - persönlicher Eignung - den Wohnverhältnissen - MitbewohnerInnen - Arbeit und Beschäftigung - Finanzielles - Informationen aller Beteiligten Aufsichtsprofil: Wochenplan, der gemeinsam mit dem Klienten erstellt wird, an den Justizanstalt- Leiter übermittelt – von ihm genehmigt oder Änderungen vorgenommen Psychosoziale Betreuung: analog zu Bewährungshilfe in den Bereichen Straftat / Deliktbearbeitung, Arbeit / Ausbildung, Wohnen, Finanzielles, Gesundheit / Abhängigkeiten, Psychosoziales

11 NEUSTART - SteiermarkFolie 11 Dienstleistungen Vermittlung gemeinnütziger Leistungen anstatt Ersatzfreiheitsstrafe Vermeidung von Freiheitsstrafen (Haftentlastung, Vermeidung von Haftschäden) bei gleichzeitiger Rückfallsprävention Meist Stunden – aber fallweise auch deutlich länger (ein Hafttag sind 4 Stunden) Soziale Gerechtigkeit im Sanktionsrecht Sozialkonstruktiver Umgang mit Straffälligkeit Sozialarbeiterische Beratung für Klienten mit psychosozialen Problemlagen Akzeptanz der Bevölkerung für sinnvolle Verantwortungsübernahme von Tätern durch Leistung an der Allgemeinheit

12 NEUSTART - SteiermarkFolie 12 Dienstleistungen Haftentlassenenhilfe Unterstützung bei der Krisensituation Haftentlassung Begleiteter Übergang von drinnen nach draußen Soziale und berufliche Reintegration, Existenzsicherung psychosoziale Stabilisierung mit dem Ziel der Rückfallsprävention Freiwilliges Betreuungsangebot bis ein Jahr nach Haftende

13 NEUSTART - SteiermarkFolie 13 Dienstleistungen Tatausgleich § 204 StPO Ziel ist Einigung zwischen Beschuldigten und Opfern Herstellung eines emotionalen und finanziellen Ausgleiches sowie Wiederherstellung eines nachhaltigen Rechtsfriedens Täter setzt sich mit der Tat und ihren Ursachen sowie Folgen auseinander, macht den Schaden wieder gut Opfer ist nicht bloß auf Zeugenrolle beschränkt, erhält rasch Schadenersatz und Entschuldigung Täter erarbeitet Handlungsalternativen

14 NEUSTART - SteiermarkFolie 14 Dienstleistungen TATAUSGLEICH Besonders geeignet für Personenkonflikte: Nachbarschaftskonflikt Konflikte am Arbeitsplatz Konflikte in der Schule Sozialer Nahbereich /Familie Häusliche Gewalt Stalking Situative Konflikte Ziele: Fairer Ausgleich und tragfähige Konfliktregelung zwischen Opfer und Beschuldigtem mittels neutraler Mediation Wahrung der Opferrechte in vertrauensvollem Rahmen, rasche unbürokratische Schadensgutmachung ohne aufwändiges Zivilverfahren Der Beschuldigte übernimmt die Verantwortung, ehrliche Entschuldigung, erarbeitet Handlungsalternativen und erspart sich eine Vorstrafe

15 NEUSTART - SteiermarkFolie 15 Dienstleistungen Vermittlung gemeinnütziger Leistungen nach §§ 201ff StPO Verdeutlichung gesellschaftlicher Normen Schadenersatz für Opfer Täter erbringt soziale Leistung für Gesellschaft - spürt klare Konsequenz seines Verhaltens und leistet Wiedergutmachung ( Stunden, Jugendliche maximal 120 Stunden) Über 300 gemeinnützige Einrichtungen wie Rotes Kreuz, Seniorenheime, Tierstuben, Feuerwehr, Behinderteneinrichtungen u.v.m. Prävention - Verhaltensänderung durch Einsicht in das Unrecht der Tat und Erarbeitung von Handlungsalternativen

16 NEUSTART - SteiermarkFolie 16 Dienstleistungen Prozessbegleitung Zielgruppe sind Personen, die Opfer von Delikten gegen Leib und Leben, Freiheit oder Raub wurden und Angehörige von Personen, deren Tod durch eine Straftat herbeigeführt wurde oder andere Angerhörige, die Zeugen der Tat waren. Kinder oder Opfer sexueller Gewalt in einer Partnerschaft werden von NEUSTART nicht betreut. Sie werden an spezialisierte Opferhilfeeinrichtungen (zum Beispiel Kinderschutzeinrichtungen) weitervermittelt. Welche Ziele verfolgen wir? Das Ziel der NEUSTART Prozessbegleitung ist, dass das Opfer seine Rechte im Gerichtsverfahren als Privatbeteiligter geltend machen kann und sich im Verfahren sicher und gestärkt fühlt. NEUSTART PROZESSBEGLEITUNG BIETET Entlastung der Opfer Für Opfer von Delikten gegen Leib und Leben, Freiheit und Raub. Vom ersten Kontakt mit der Polizei bis zum Urteil werden emotionale Belastungen durch persönliche Gespräche so gering wie möglich gehalten. Klares Eintreten für die Opfer Zum Beispiel: Ansprüche gegenüber dem Täter sollen geltend gemacht werden

17 NEUSTART - SteiermarkFolie 17 Dienstleistungen Persönliche Unterstützung bei Gericht … beim oft nicht zu verhindernden Kontakt mit dem Täter Vermittlung von Rechtsanwälten … die in der juristischen Prozessbegleitung erfahren sind. Kompetente Hilfe bei anstehenden Entscheidungen Einen Anwalt nehmen? Schadenersatz fordern? Die Versicherung verständigen?.... Bundesweites Netz von Anlaufstellen mit erfahrenen, hauptamtlich tätigen Sozialarbeitern. strikte Trennung zwischen Opfer- und Täterinteressen in der Gesamtorganisation Spezielles Know-how für Schutzmaßnahmen Adäquate Sicherheitsmaßnahmen für Opfer durch jahrzehntelange Erfahrung in der Arbeit mit Tätern. Bewährtes Kontaktnetz zu Polizeibeamten, Rechtsanwälten, Staatsanwälten und Richtern Kontakt zu relevanten Hilfsorganisationen 25 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Opfern Mehr als Opfer wurden bisher unterstützt. Hohe Opferzufriedenheit 93 Prozent würden NEUSTART anderen Opfern weiterempfehlen.

18 NEUSTART - SteiermarkFolie 18 Dienstleistungen Informationsveranstaltungen, Vorträge und Seminare Für verschiedene Zielgruppen - Jugendliche – PRÄVENTION - Betreuungspersonen (Lehrer, Sozialarbeiter, Projektmitarbeiter, Jugendarbeiter, etc.) - Interessierte Öffentlichkeit Themen und Inhalte - rechtliche Informationen - Betreuungsansätze und –arbeit - allgemeine Themen zu Straffälligkeit (Strafe, Sühne, Prinzipien etc.) - Information und Entkräftung von Mythen (Strafverfahren, Verhandlung, Haft etc.)

19 NEUSTART - SteiermarkFolie 19 Methoden und Arbeitsweise Relevante Bereiche Verbindlichkeit Zwangskontext Delinquenz Aggression & Gewalt Sucht & Abhängigkeit(en) Soziales Umfeld & Betreuungserfahrung

20 NEUSTART - SteiermarkFolie 20 Methoden und Arbeitsweise Verbindlichkeit Terminvorgaben und Terminerinnerung (Zettel mitgeben o.ä.) Bei Bedarf auch nachtelefonieren Zu rechnen ist mit häufigem Wechsel der Handynummer Grund für Schwierigkeiten oder Nichteinhalten kann auch Lese- und Schreibschwäche sein Bei fehlender Tagesstruktur ist es oft schwierig, sich Termine längerfristig zu merken bzw. einzuhalten

21 NEUSTART - SteiermarkFolie 21 Methoden und Arbeitsweise Zwangskontext – Merkmale Im Leistungsbereich Bewährungshilfe überwiegend Zwangskontext aufsuchend, Konfrontation, dranbleiben können Konfrontation bei Deliktbearbeitung Verbindlichkeit in der Termingestaltung Überprüfen von Zielerreichung Eigenverantwortung wird gefördert und gestärkt Viele unserer KlientInnen wären im Kontext Freiwilligkeit nicht erreichbar oder rasch wieder verschwunden

22 NEUSTART - SteiermarkFolie 22 Methoden und Arbeitsweise Delinquenz Von leichter Kriminalität (Diebstahl, Betrug, leichte Körperverletzung) bis zu schweren Delikten (Raub, schwere Körperverletzung,…) KlientInnen wissen teilweise nicht, wie viele Vorstrafen sie haben Vorsicht bei Infos über beschränkte Auskunft oder Tilgung Rückfälle passieren, auch wenn scheinbar alles gut läuft Altersstruktur von 14 Jahren bis 99 Jugendliche und junge Erwachsene sind sehr wichtige Gruppe Rückfall in neuerliche Delinquenz unterbricht oder zerstört oft auch begonnenen Weg der Verhaltensänderung Durch Delikte entstehen oft hohe Schulden – Schmerzensgeld-, Schadenersatzforderungen durch Dritte wie z.B. Gebietskrankenkasse usw.

23 NEUSTART - SteiermarkFolie 23 Methoden und Arbeitsweise Aggression und Gewalt KlientInnen haben oft Gewalterfahrungen als TäterInnen und auch als Opfer Teilweise hohes Aggressionspotential und Gewaltbereitschaft – auch bei KlientInnen, die nicht wegen Gewaltdelikten verurteilt sind Viele haben negative Erfahrungen mit Ämtern und Behörden - erleben wenig wertschätzenden Umgang mit sich Verhalten sich manchmal im Erstkontakt aggressiv, um Unsicherheit zu verbergen und um sich vor eventuellen weiteren Enttäuschungen zu schützen

24 NEUSTART - SteiermarkFolie 24 Methoden und Arbeitsweise Sucht und Abhängigkeit(en) Viele unserer KlientInnen haben Suchterfahrung Von Konsum und Missbrauch von legalen und illegalen Substanzen… …bis zu Abhängigkeit und Suchterkrankung Therapieerfahrung, Rückfälle und Therapieabbrüche sind Teil ihrer Biographie Viele Jugendliche konsumieren teils auch (noch) unbemerkt Finanzierung der Sucht unter Umständen durch Dealen Schulden entstehen teilweise auch durch Sucht (Spielen, Substanzkauf, etc.)

25 NEUSTART - SteiermarkFolie 25 Methoden und Arbeitsweise Soziales Umfeld und Betreuungserfahrung Die meisten KlientInnen haben (viel) Betreuungs- und Therapieerfahrung Teilweise sehr angepasst – aber auch Widerstand gegen jegliche Bevormundung Im eigenen Umfeld wenig positive Vorbilder und Ressourcen für Verbindlichkeit bzw. für gelungene schulische und berufliche Integration Auch im Freundeskreis (Peergroup) wenig Erfahrung mit länger dauernden Arbeitsverhältnissen Jugendliche mit Migrationshintergrund sehen sich vielfach chancenlos – auch deren oft gut ausgebildete Eltern haben schlecht bezahlte Jobs in Österreich Während längerer Haft gelingt oft Schulabschluss oder Lehrabschluss, da dort sehr klare Strukturen, Versorgung, regelmäßiger Tagesablauf, alle im selben Boot

26 NEUSTART - SteiermarkFolie 26 Erfahrung NEUSTART arbeitet seit mehr als 50 Jahren mit Menschen, die straffällig geworden sind. Unserer Erfahrung nach brauchen diese Menschen Niederschwellige Angebote Möglichst stabile Bezugspersonen Verbindlichkeit, Verlässlichkeit und Kontinuität – deshalb auch so gute Erfahrungen mit Zwangskontext Blick auf die Ressourcen und Fähigkeiten Eine zweite und noch öfter eine dritte und vierte Chance

27 NEUSTART - SteiermarkFolie 27 MitarbeiterInnen Obersteiermark (Außenstellen in Leoben, Judenburg, Liezen, Kapfenberg) 17 SozialarbeiterInnen (teilweise Teilzeit) 4 Sekretärinnen (alle Teilzeit) rund 50 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen Graz 35 SozialarbeiterInnen (teilweise Teilzeit) 7 Sekretärinnen (alle Teilzeit) rund 100 ehrenamtliche MitarbeiterInnen

28 NEUSTART - SteiermarkFolie 28 Ehrenamt bei NEUSTART 14 Teams in der Steiermark in allen Regionen verteilt – 4 in der Obersteiermark 8 – 18 ehrenamtliche MitarbeiterInnen je Team unter professioneller, hauptamtlicher Anleitung monatliche Teamsitzung Fortbildung (regional und zentral) Einschulung, Handbuch Standardisiertes Aufnahmeverfahren 3-5 Klienten pro Ehrenamtlichen Aufwandsentschädigung

29 NEUSTART - SteiermarkFolie 29 Kontakt & Rückfragen Obersteiermark Abteilungsleiter DSA Herbert JANUSCH Wienerstr. 60/I, 8605 Kapfenberg, 03862/ / Mag. Marina GRUBER – Kapfenberg & Leoben 0676/ DSA Doris LUIDOLD – Liezen 0676/ DSA Christian POSCHINGER - Judenburg 0676/

30 NEUSTART - SteiermarkFolie 30 Kontakt & Rückfragen Graz Abteilungsleiterin DSA Anneliese PIEBER Arche Noah 8-10, 8020 Graz, 0316/ / DSA Eva TANTSCHER 0676/ DSA Nadja KAMMERSBERGER-EL-KHOLY 0676/

31 NEUSTART - SteiermarkFolie 31 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "NEUSTART - SteiermarkFolie 1 N E U S T A R T S T E I E R M A R K Leben ohne Kriminalität. Wir helfen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen