Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nationalismus und Rechtsextremismus Kapitel 11: Nationalismus und Rechtsradikalismus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nationalismus und Rechtsextremismus Kapitel 11: Nationalismus und Rechtsradikalismus."—  Präsentation transkript:

1 Nationalismus und Rechtsextremismus Kapitel 11: Nationalismus und Rechtsradikalismus

2 Nationalismus und Rechtsextremismus Begriffliches Nationalismus –Ideengeschichtliche Verwendung: Einsatz für das Konzept des Nationalstaates. –Zeitgeschichtliche Verwendung: Übertriebenes Nationalgefühl, Überschätzung des Wertes der eigenen Nation gegenüber anderen Völkern, Anlegung nationaler Massstäbe an Dinge, die sonst mit allgemein-menschlichen Massstäben gemessen werden und Bestreben, anderen die eigene Art, Sprache oder Ausdrucksweise aufzuzwingen. Rechtsradikalismus: Sammelbegriff für politische Ideen, die nationalistische, rassistische, autoritäre, antiegalitäre Postulate beinhalten.

3 Nationalismus und Rechtsextremismus

4 Zehn Merkmale Aggressiver Nationalismus und/oder Ethnozentrismus Rassismus Antisemitismus Autoritarismus Antiegalitäres Gesellschaftsverständnis Betonung der Volksgemeinschaft Antipluralistisches Politik- und Gesellschaftsverständnis Gewaltakzeptanz Demagogischer Stil Absoluter Wahrheitsanspruch

5 Nationalismus und Rechtsextremismus Ursachen für Rechtsextremismus Zwei Forschungsansätze: Modernisierung mit den Individualisierungs- und Desintegrationsprozessen Analyse der politischen, ideologischen und kulturellen Bedingungen

6 Nationalismus und Rechtsextremismus Erklärung über Modernisierungsprozesse: Gesellschaftliche Verantwortung nationaler Eliten für die Entstehung von Rechtsextremismus wird unterschätzt.

7 Nationalismus und Rechtsextremismus Schwerpunkt politischen und sozialen Rahmenbedingungen weil: Rechtsextremisten nicht nur Modernisierungsverlierer sind rechtsextremes Gedankengut latent vorhanden ist die politische Kultur nicht vernachlässigt werden soll Wandel zu einem Neo-Rassismus basierend auf kultureller und ethnischer Ungleichheit Populisten aus der Unzufriedenheit der Bürgerinnen und Bürgern machtpolitischen Nutzen ziehen Asyl- und Ausländerpolitik ein wichtiger Hintergrund für rechtsextremer Orientierungen ist

8 Nationalismus und Rechtsextremismus 1960/70er Jahre: Wahlerfolge/ Überfremdungs- initiativen von Schwarzenbach, Nationale Aktion, Republikanern Erste Hälfte 1990er Jahre: Wahlerfolge von SD, Autopartei (EDU und Lega) mit Themen Asyl- und Ausländerpolitik (Das Boot ist voll). Ab Mitte der 1990er Jahre: Wählerschwund bei SD, Freiheitspartei, Integration rechtsextremer Wähler in die SVP Rechtsextremismus - Parteien


Herunterladen ppt "Nationalismus und Rechtsextremismus Kapitel 11: Nationalismus und Rechtsradikalismus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen