Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning."—  Präsentation transkript:

1 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; IPPC-Genehmigung mit Umweltverträglichkeitsprüfung und Bewertung von Geräuschimmissionen Klaus-Dieter Warnatz ehem. Landesumweltamt Brandenburg Tel

2 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung Rechtsgrundlagen: RICHTLINIE DES RATES 85/337/EWG vom 27. Juni 1985 über die Umweltverträglichkeitsprüfung bei bestimmten öffentlichen und privaten Projekten (Inkraftgetreten am ) RICHTLINIE 2003/35/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Mai 2003 über die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Ausarbeitung bestimmter umweltbezogener Pläne und Programme und zur Änderung der Richtlinien 85/337/EWG und 96/61/EG des Rates in Bezug auf die Öffentlichkeitsbeteiligung und den Zugang zu Gerichten RICHTLINIE 2001/42/EG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. Juni 2001 über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme

3 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung Rechtsgrundlagen Rumänien: Richtlinie 2001/42/EG über die Bewertung der Auswirkungen bestimmter Pläne und Programme auf die Umwelt umgesetzt von GD 1076/2004 zur Festlegung der Modalitäten für die Umweltverträglichkeitsprüfung für Pläne und Programme; Regierungsbeschluss Nr: 1213/2006 zur Festlegung der Modalitäten für die Bewertung der Auswirkungen auf die Umwelt und für bestimmten öffentlichen und privaten Projekten; Verordnung Nr: 864/2002 für die Zulassung des Verfahren der grenzübeerschreitende Umweltverträglichkeitsprüfung und die Beteiligung der Öffentlichkeit an Entscheidungsverfahren, im Falle von Projekten mit grenzüberschretende Auswirkungen; Verordnung Nr: 860/2002 für die Zulassungsverfahren für Umweltverträglichkeitsprüfung und Ausgabe von Umwelt-Abkommen mit späteren Änderungen und Ergänzungen;

4 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung Aufstellung eines Bebauungsplan für eine Industrie/Gewerbegebiet mit: - Festlegungen welchen Tätigkeiten ausgeschlossen werden - Festlegungen von Bauanforderungen - Festlegungen von Geräuschkontingentierungen Beispiel

5 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Bebauungsplan Sonne Wohnhäuser Ziel: Die betroffene Nachbarschaft wird vor unzulässigem Lärm geschützt. Planer von Anlagen müssen den flächenbezogenen Schalleistungspegel berücksichtigen. Geräuschkontingentierung

6 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; UVP für ein Industriegebiet Chemiepark Geräuschkontingentierung für die Flächen des Standortes Ziel: Die betroffene Nachbarschaft wird vor unzulässigem Lärm geschützt. Planer von Anlagen müssen den flächenbezogenen Schalleistungspegel berücksichtigen. Geräuschkontingentierung

7 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Projekte Projekte nach Anhang I der UVP-Richtlinie: - UVP-Pflicht besteht für die IPPC-Anlage, wenn die Anlage dort aufgeführte ist und/oder die Kapazitätsschwelle erreicht oder überschritten wird Beispiel: Nr. 2 Wärmekraftwerke mit einer Wärmeleistung > 300 MW Projekte nach Anhang II der UVP-Richtlinie: - UVP-Pflicht besteht für die IPPC-Anlage, wenn a)einer Einzelfalluntersuchung es so ergibt oder b)der von den Mitgliedstaaten festgelegten Schwellenwerte bzw. Kriterien erreicht oder überschritten werden Beispiel: Nr. 3a) Erzeugung von Strom, Dampf und Warmwasser < 300 MW Wärmeleistung

8 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Anhang I - keine Eintragung Anhang II Nr. 4 e) Anlagen zur Oberflächenbehandlung von Metallen und Kunststoffen durch ein elektrolytisches oder chemisches Verfahren (ohne Kapazität) Deutschland: Oberflächenbehandlung (Nr. 2.6 IPPC-RL) ab 30 m 3 = Einzelfallprüfung 1 m 3 bis < 30 m 3 = Standort Vorprüfung Beispiel : Projekt Anhang II Galvanik, Nr. 2.6 Einzelfalluntersuchung ob eine UVP-Pflicht besteht Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung

9 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Vorhaben ist UVP-pflichtig im Einzelfall: Durch eine Einzelfallprüfung (UVP-Screening) wird von der Genehmi- gungsbehörde entschieden, ob das Vorhaben UVP-pflichtig ist Ergebnis der Vorprüfung: Von der Genehmigungsbehörde ist ein Protokoll zu erstellen Das Ergebnis ist dem Antragsteller sowie der Öffentlichkeit bekannt zu machen –Amtsblatt –Örtlichen Tageszeitung Nr. 4 c) Eisenmetallgießerei Projekt Anhang II, Beispiel Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung

10 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung Umrüstung des Industriekraftwerkes Sonne zur Ersatzbrennstoffanlage Es waren somit die Anforderungen der Abfallverbrennungsrichtlinie (2000/76/G) anzuwenden Ursprüngliche Nutzung: Braunkohlekraftwerk zur Erzeugung von - Strom - Prozessdampf - Wärme Projekte nach Anhang I der UVP-Richtlinie: Nr. 9. Abfallbeseitigungsanlagen zur Verbrennung Ersatzbrennstoff (ESB): Behandelter gemischter Siedlungsabfall Altholz mit schädlichen Verunreinigungen

11 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Legende: 1 Kraftwerk (Nr. 1.1) 2 Abfallbehandlung (Nr. 5.1) 3 Mechanische Werkstätten Wohnhäuser Bestehende Industrieanlagen Industriegebiet Sonne

12 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Ablauf des IPPC – Genehmigungsverfahrens Sonne Vorgespräche (Wesentliche Änderung des Kraftwerkes) Scopingtermin bei UVP-Pflicht (mit der Öffentlichkeit) Antragstellung Prüfung der Vollständigkeit der Unterlagen zum Antrag Beteiligung der Fachbehörden zur Stellungnahme Öffentliche Bekanntmachung des Antrags und Auslegung Prüfung der Stellungnahmen der Fachbehörden Auswertung der Einwendungen Durchführung des Erörterungstermins Behördliche Entscheidung über den Antrag Öffentliche Bekanntmachung der Entscheidung Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung

13 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Scoping Unterrichtung über den voraussichtlichen Untersuchungsrahmen zur UVP (vor Antragstellung) Antragstellung Genehmigungsverfahren Beteiligung von Behörden und Trägern öffentlicher Belange ggf. Beteiligung von NGOBeteiligung der Öffentlichkeit Erörterung der Stellungnahmen und Einwendungen Prüfung der Umweltverträglichkeit / Genehmigungsfähigkeit Entscheidung Genehmigung oder Ablehnung Öffentliche Bekanntmachung der Entscheidung

14 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Ist für die die Genehmigung einer IPPC-Anlage die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich (UVP-pflichtige Anlage), so ist die Umweltverträglichkeitsprüfung jeweils unselbständiger Teil des Genehmigungsverfahren. Siehe hierzu Artikel 2 (1), (2), (2a) und 6 (2) RL 85/337/EWG Genehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung

15 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Umfangreiche Beratung des Antragstellers; (Scoping-Termin) Erstellung zusätzlicher Antragsunterlagen (UVU/UVS) Einbeziehung der Öffentlichkeit –Anhörungsverfahren –grenzüberschreitende Öffentlichkeitsbeteiligung (nicht erforderlich) Zusammenfassende Darstellung der Umweltauswirkungen Bewertung der Umweltauswirkungen Berücksichtigung der Ergebnisse bei der abschließenden Entscheidung Ablauf des UVP-Genehmigungsverfahrens

16 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Pflicht der Genehmigungsbehörde vor der Antragstellung: Unterrichtung über die voraussichtlich beizubringende Unterlagen –Beratungsgespräch (Scoping-Termin) (In der Stadt Großräschen) Inhalt und Umfang der Unterlagen Neben dem Antragsteller sind alle am Verfahren beteiligte Behörden, Gemeinden, Nachbargemeinden, Sachverständige, anerkannte Naturschutzbehörden zu beteiligen (Möglichkeit auf Verzicht des Scoping-Termines besteht) Ablauf des UVP-Genehmigungsverfahrens

17 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; 6,5 km Beurteilungsradius Immissionsprognose Luftschadstoffe: Staub, NOx, SO 2 Schornsteinhöhe 130 m Bewertung der Immission mit den europäischen Immissionsgrenzwerten

18 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Ablauf des UVP-Genehmigungsverfahrens IO 1, 1. OG, S-Fassade, Wohnhaus, Gemeindesiedlung 10 IO 2, 1. OG, NO-Fassade, Wohnhaus, Bergmannstra ß e 51 IO 3, 1. OG, NO-Fassade, Wohnhaus, Bergmannstra ß e 35 IO 4, 1. OG, NO-Fassade, Wohnhaus, Bergmannstra ß e 25 IO 5, 1. OG, W-Fassade, Wohnhaus, Freienhufener Stra ß e 69 IO 6, 2 m, Campingplatz Vorgespräch/Skoping-Termin: Immissionsorte (IO) auf die sich die Lärmprognose richten soll

19 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Legende: 1 Kraftwerk (Nr. 1.1) 2 Abfallbehandlung (Nr. 5.1) 3 Mechanische Werkstätten Wohnhäuser Bermannstraße Immissionsprognose Lärm

20 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Immissionsprognose Lärm Berücksichtigung der Lärmkontingentiertung und der bestehenden Emissionsquellen und der noch möglichen neunen Anlagen Abfallbehandlungsanlage Altholzausbereitung Biologische Abfallbehandlungsanlage (Vergärung von Siedlungsabfall) Abfall- Zwischenlager

21 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Umweltverträglichkeitsuntersuchung (UVU)-Unterlagen: Erstellung zusätzlicher Antragsunterlagen –Vorlage entscheidungserheblicher Unterlagen über die Umweltauswirkungen des Vorhabens –Inhalt und Umfang der Unterlagen bestimmen sich nach den Rechtsvorschriften, die für die abschließende Entscheidung über die Zulässigkeit des Vorhabens maßgebend sind –Kein Mammutwerk, sondern kurze Darstellung der vorhandenen Situation (Vorbelastung) und der möglichen Auswirkungen, d. h. knappe Zusammenfassung der Gutachten z. B. Lärm, Luft, Gerüche Ablauf des UVP-Genehmigungsverfahrens

22 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Nach Feststellung der Vollständigkeit der Antragsunterlagen Unterlagen zum Genehmigungsantrag und der Umweltverträglichkeitsuntersuchung (UVU) Öffentliche Bekanntmachung –Amtsblatt und den örtlichen Tageszeitungen Einleitung der Behördenbeteiligung Auslegung der Antragsunterlagen (incl. UVU) –Genehmigungsbehörde (Landesumweltamt Brandenburg) –Standortgemeinde (Großräschen) –In den Gemeinde, in denen sich das Vorhaben voraussichtlich auswirkt (war nicht erforderlich) Ablauf des UVP-Genehmigungsverfahrens

23 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Abschließende Entscheidung Bewertung der Umweltauswirkungen Die Genehmigungsbehörde bewertet die Umweltauswirkungen auf der Grundlage der zusammenfassenden Darstellung. Die Bewertung ist bei der abschließenden Genehmigungsentscheidung zu berücksichtigen. Entscheidungskriterien: –geltenden Gesetze und Verordnungen –Verwaltungsvorschriften (z.B. TA Lärm, TA Luft, TA Abfall) Ablauf des UVP-Genehmigungsverfahrens

24 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Projekte und Pläne sind vor ihrer Durchführung oder Zulassung auf ihre Verträglichkeit mit den Erhaltungszielen eines Gebietes gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Gebiet) oder eines Europäischen Vogelschutzgebietes zu überprüfen. Ablauf: 1.Vorprüfung, ob das Vorhaben Projekt in Sinne der FFH-Richtlinie ist 2.Wenn ja, dann Durchführung der Verträglichkeitsprüfung 3.Das Ergebnis der Verträglichkeitsprüfung hat bindende Rechtswirkung FFH-Verträglichkeitsprüfung Von der Anlage Sonne werden keine Natura-2000-Gebiete beeinflusst

25 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Genehmigung Tenor Begründung/Sachverhaltsdarstellung Zusammenfassende Darstellung der UVP - Bewertung der Umweltauswirkungen Rechtliche Gründe –Verfahrensfragen –Fachgesetzliche Prüfung Genehmigungsauflagen –Auflagen –Bedingungen Rechtsbehelfsbelehrung (Fristen!) Ablauf des UVP-Genehmigungsverfahrens

26 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Nacht Genehmigung für die wesentlichen Änderung der Kraftwerksanlage begannen die Arbeiten zum Umbau der des Braunkohlekraftwerkes zum ESB-KW Sonne

27 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Übersichtschema EBS-Kraftwerk SONNE

28 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; ESB-KW Sonne Abfallanlieferbereich

29 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Abfallbunker Schaumlöschanlage ESB-KW Sonne

30 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Brennstoff (flugfähig) Agglomerat Ersatzberennstoffe (EBS)

31 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; ESB-KW Sonne Lager für - Ammoniak - Kalkhydrat - Aktivkohle - Flugasche Umfüllstelle Asche ESB-KW Sonne

32 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; ESB-KW Sonne Luft-Kühlturm

33 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Technische Daten: - Verbrennungskapazität: ca t/a - thermische Leistung;102 MW - max. Stromerzeugung:26 MW - ein Vier-Zug-Horizontalkessel /40 bar / 400°C) ESB-KW Sonne Generator Dampfturbine

34 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure; Kontinuierliche Emissionsüberwachung

35 EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Phase II Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 16 tth to 20 th of March Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure / Emission Monitoring Activity 4.1: Harmonization of the permitting procedure;


Herunterladen ppt "EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen