Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning."—  Präsentation transkript:

1 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 1 Leitfaden (Entwurf) Emissionsüberwachung Luftschadstoffe Kontinuierliche Emissionsüberwachung

2 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 2 Kontinuierliche Emissionsmessungen Gesetzliche Grundlagen: Kontinuierliche Emissionsmessung bei Anlagen die unter den Anwendungsbereich der GD 541/2003 (LCP) fallen Kontinuierliche Emissionsmessung bei Anlagen die unter den Anwendungsbereich der GD 128/2002 (Abfallverbrennung) fallen Kontinuierliche Emissionsmessung bei IPPC-Anlagen (EGO 152/2005), die nicht der LCP Richtlinie 2001/80/EC (GD 541/2003) sowie der Richtlinie zur Verbrennung von Abfällen 2000/76/EC (GD 128/2002) unterliegen Informationsquellen: EN Emissionen aus stationären Quelle – Qualitätssicherung für automatische Messeinrichtungen (2004) Reference Document on the General Principles of Monitoring (July 2003)

3 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 3 Aufgaben der Behörde bei Erteilung einer Genehmigung Festlegung von Genehmigungsauflagen für den Betreiber: -Einrichtung von Messplätzen -Ausstattung der Anlage mit zertifizierter Messtechnik zur kontinuierlichen Emissionsüberwachung (z.B. NO x, SO 2, CO, Staub) sowie der Bezugs- und Betriebsgrößen (z.B. O 2 - Gehalt, Temperatur, Abgasvolumen, Feuchtegehalt) und Auswertesysteme -Erstmalige und wiederkehrende Kalibrierung der Messtechnik zur kontinuierlichen Emissionsüberwachung, Funktionsprüfung der Messgeräte und Auswertesysteme -Durchführung von erstmaliger Einzelmessung und regelmäßiger Wiederholungsmessung bestimmter Schadstoffkomponenten oder Emissionsquellen -Jährliche Berichterstattung zur Emissionsüberwachung Messung und Überwachung der Emissionen

4 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 4 Emissionsmessstellen am Schornstein Messstelle

5 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 5 Detailansicht Einhausungen der Emissionsmessstellen vor dem Kühlturm Messstelle

6 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 6 Einhausungen der Emissionsmessstellen am Rauchgaskanal vor dem Kühlturm Messstelle

7 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 7 Kontinuierliche Emissionsmessung bei Anlagen die unter den Anwendungsbereich der GD 541/2003 (LCP) fallen mit einer Feuerungswärmeleistung von > 100 MW (Anhang 3.2) Brennstoff Emission SO 2 NO 2 Staub fest XXX flüssig XXX flüssig bei Öl mit bekanntem Schwefelgehalt -XX flüssig bei REA XXX Erdgas -X- andere Gase XXX Biomasse bei Einhaltung Anhang 3B für SO 2 -XX Kontinuierliche Emissionsmessungen

8 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 8 Bezugs- bzw. Betriebsgrößen Volumengehalt an Sauerstoff im Abgas Abgastemperatur Abgasvolumenstrom Wasserdampfgehalt im Abgas Druck Leistung der Anlage Thermoelement LU 2 – O 2 Messgerät Kontinuierliche Emissionsmessung bei Anlagen die unter den Anwendungsbereich der GD 541/2003 (LCP) fallen mit einer Feuerungswärmeleistung von > 100 MW (Anhang 3.2) Einsatz zertifizierter Meesseinrichtungen!

9 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 9 Kontinuierliche Emissionsmessung bei Anlagen die unter den Anwendungsbereich der GD 541/2003 (LCP) fallen Beispiele für Genehmigungsauflagen 1. Kontinuierliche Ermittlung der Emissionsmassenkonzentration - Im gereinigten Abgas der Anlage....an der Quelle..... müssen die Massenkonzentrationen der Emissionen an a)Gesamtstaub, b)Schwefeldioxid und Schwefeltrioxid, angegeben als Schwefeldioxid, c)Stickstoffmonoxid und Stickstoffdioxid, angegeben als Stickstoffdioxid, e)Kohlenmonoxid (nicht nach LCP-RL gefordert)[ 2][ 2] kontinuierlich ermittelt, registriert und ausgewertet werden. Des Weiteren sind die zur Beurteilung des ordnungsgemäßen Betriebs erforderlichen Betriebsgrößen (Bezugsgrößen) a) Volumengehalt an Sauerstoff (O 2 ) im Abgas, b) Druck, c) Abgastemperaturen an der Schornsteinmündung, d) Abgasvolumenstrom und e) Feuchtegehalt[2]kontinuierlich zu ermitteln, zu registrieren und auszuwerten.[2]

10 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 10 Kontinuierliche Emissionsmessung bei Anlagen die unter den Anwendungsbereich der GD 541/2003 (LCP) fallen Beispiele für Genehmigungsauflagen Auswahl von Einrichtungen zur Feststellung der Emissionen - Für die Messungen der kontinuierlich zu ermittelnden Massenkonzentrationen und Bezugsgrößen dürfen nur von der Genehmigungsbehörde als geeignet anerkannte Messeinrichtungen eingesetzt werden. Die Verfügbarkeit der Messeinrichtungen muss mindestens 95 % erreichen. - Die Messeinrichtung für die Bestimmung des Sauerstoffgehaltes müssen eine Verfügbarkeit von 98 % erfüllen. -Zur Auswertung der kontinuierlich zu ermittelnden Messgrößen ist eine als geeignet anerkannte elektronische Auswerteeinrichtung (Messwertrechner) einzubauen und zu betreiben. Die Verfügbarkeit der Auswerteeinrichtung muss mindesten 99 % erreichen. -Die Auswerteeinrichtung soll so beschaffen sein, dass die zuständige Behörde ohne Inanspruchnahme von Bedienpersonal die Emissionsdaten sowie den Jahresausdruck des Vorjahres abrufen kann.

11 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 11 Emissionsmesstechnik am RG-Kanal OMD 41 - Staubmessgerät GM CO - Messgerät Einsatz zertifizierter Meesseinrichtungen!

12 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 12 Emissionsmesstechnik am RG-Kanal GM 30/2 – SO 2 - Messung Kalibrierstutzen Einsatz zertifizierter Meesseinrichtungen!

13 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 13 Kontinuierlichen Emissionsüberwachung der Anlagen vom Typ I und II mit einer Feuerungswärmeleistung von > 100 MW Die Emissionsgrenzwerte für Anlagen von Typ I und II gelten als eingehalten, wenn die Auswertung der Ergebnisse für die Betriebsstunden innerhalb eines Kalenderjahres ergibt, dass a)keiner der Kalendermonatsmittelwerte die Emissionsgrenzwerte überschreitet und b)im Falle von i) Schwefeldioxid und Staub 97 v.H. aller 48-Stunden-Mittelwerte 110 v.H. der Emissionsgrenzwerte nicht überschreiten; ii) Stickoxid 96 v.H. aller 48-Stunden-Mittelwerte 110 v.H. der Emissionsgrenzwerte nicht überschreiten Die Tagesmittelwerte sind auf Grundlage der gemessenen Stundenmittelwerte und nach Abzug der in der Kalibrierung bestimmten Messunsicherheit zu bestimmen. Die An- und Abfahrzeiten und Zeiten nach Artikel 7 LCP-RL bleiben unberücksichtigt.

14 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 14 Kontinuierlichen Emissionsüberwachung der Anlagen vom Typ III mit einer Feuerungswärmeleistung von > 100 MW Die Emissionsgrenzwerte für Anlagen von Typ III gelten für die Betriebsstunden innerhalb eines Kalenderjahres als eingehalten, wenn a) kein validierter Tagesmittelwert die Emissionsgrenzwerte übersteigt und b) 95 v.H. aller validierten Stundenmittelwerte über das Jahr gerechnet 200 v.H. der Emissionsgrenzwerte nicht übersteigen. Die An- und Abfahrzeiten und Zeiten nach Artikel 7 LCP-RL bleiben unberücksichtigt.

15 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 15 Nach der EGO 128/2002 Anhang II Kapitel 7 sind folgende Emissionen kontinuierlich zu überwachen: -Kohlenmoxid (CO) -Staub -Organisch gebundener Gesamtkohlenstoff (TOC) -Chlorwasserstoff (HCl) -Fluorwasserstoff (HF) -Schwefeldioxid (SO 2 ) -Stickstoffoxide (NO x ) sowie die -Temperatur im Brennraum Bezugsgrößen: - Abgas -Temperatur, - Abgas -Volumenstrom, - Feuchtegehalt und - Druck im Abgas - Sauerstoffgehalt im Abgas Einzelmessungen als Ausnahme für: HF (bei ausreichender Reinigung für HCl) Regelmäßige Messungen für HCl, HF und SO 2 können erlaubt sein, wenn Grenzwerte unter keinen Umständen nicht überschritten werden. Kontinuierliche Emissionsmessungen Kontinuierliche Emissionsmessung bei Anlagen die unter den Anwendungsbereich der GD 128/2002 (Abfallverbrennung- und Mitverbrennungsanlagen) fallen (Anhang 3.3)

16 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 16 Kontinuierliche Emissionsmessungen Es gibt keine konkreten Vorschriften zur kontinuierlichen Emissionsüberwachung in Artikel 12 (1) der EGO 152/2005 bzw. IPPC-RL Empfehlung: Anwendung von Schwellenwerte für Emissionsmassenströme (Bagatellmassenstrom nach TA Luft) ab deren Überschreitung eine kontinuierliche Überwachung erfolgen sollte. (siehe Punkt 5 im Anhang 3.1) Beispiele: Kontinuierliche Emissionsmessung bei IPPC-Anlagen (EGO 152/2005), die nicht der LCP Richtlinie 2001/80/EC (GD 541/2003) sowie der Richtlinie zur Verbrennung von Abfällen 2000/76/EC (GD 128/2002) unterliegen (Anhang 3.1) SchadstoffBagatellmassenstrom Staub > 3 kg/h Fluorwasserstoff0,3 kg/h Kohlenmonoxid5 kg/h

17 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 17 Beispiele für Genehmigungsauflagen (siehe hierzu Anhang 3.1) Messplatz Für die Durchführung der kontinuierlichen Messungen und Einzelmessungen sind im Einvernehmen mit einer amtlich bekanntgegebenen Messstelle ein geeigneter Messplatz und Probenahmestellen einzurichten. Kontinuierliche Messungen Im gereinigten Abgas der Emissionsquelle......ist die Massenkonzentration an -...., -....,-....., kontinuierlich zu ermitteln, aufzuzeichnen und auszuwerten. Des Weiteren sind die zur Beurteilung des ordnungsgemäßen Betriebes erforderlichen Bezugsgrößen - Sauerstoffgehalt im Abgas - Abgastemperatur an der Schornsteinmündung - Abgasvolumenstrom - Anlagenleistung kontinuierlich zu ermitteln, zu registrieren und auszuwerten Kontinuierliche Emissionsmessung bei IPPC-Anlagen, die nicht der GD 541/2003 (LCP) sowie der GD 128/2002 (Abfallverbrennung/Mitverbrennung) unterliegen (Anhang 3.1)

18 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 18 Beispiele für Genehmigungsauflagen (siehe hierzu Anhang 3.1) Kontinuierliche Messungen Für die kontinuierlichen Messungen dürfen nur als geeignet anerkannte Messeinrichtungen eingesetzt werden. Zur Auswertung der kontinuierlich zu ermittelnden Messgrößen ist eine als geeignet anerkannte elektronische Auswerteeinrichtung (Messwertrechner) einzubauen und zu betreiben. Es ist für die regelmäßige Überprüfung der Mess- und Auswerteeinrichtungen ein Wartungsvertrag abzuschließen. Der Ausfall von kontinuierlichen Messeinrichtungen bzw. des Messwertrechners ist der Überwachungsbehörde unverzüglich mitzuteilen. Spätestens 4 Wochen vor Inbetriebnahme der Anlage ist der Überwachungsbehörde ein Konzept über die detaillierte Art und Weise der Parametrierung des Messwertrechners zur Zustimmung vorzulegen. Kontinuierliche Emissionsmessung bei IPPC-Anlagen, die nicht der GD 541/2003 (LCP) sowie der GD 128/2002 (Abfallverbrennung/Mitverbrennung) unterliegen (Anhang 3.1)

19 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 19 Kontinuierliche Emissionsmessung bei IPPC-Anlagen, die nicht der GD 541/2003 (LCP) sowie der GD 128/2002 (Abfallverbrennung/Mitverbrennung) unterliegen Beispiele für Genehmigungsauflagen (siehe hierzu Anhang 3.1) Kalibrierung und Funktionsprüfung der Einrichtungen zur kontinuierlichen Feststellung der Emissionen Die Messeinrichtungen die zur kontinuierlichen Feststellung der Emissionen eingesetzt werden, sind durch eine Kalibrierstelle kalibrieren zu lassen. Die Kalibrierung ist nach der EN durchzuführen Bei einer wesentlichen Änderung in der Betriebsweise der Anlage oder der Messeinrichtung, im Übrigen im Abstand von 3 Jahren, ist die Kalibrierung wiederholen zu lassen. Die Funktionsprüfung der Einrichtung zur kontinuierlichen Feststellung der Emissionen ist jährlich durch eine Kalibrierstelle wiederholen zu lassen. Über das Ergebnis der Kalibrierung und Funktionsfähigkeitsprüfung ist ein Bericht zu erstellen. Die Berichte über die Kalibrierung sowie über die Funktionsfähigkeitsprüfung der Messeinrichtungen sind vom Betreiber der Überwachungsbehörde jeweils spätestens zwölf Wochen nach Kalibrierung vorzulegen.

20 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 20 Emissionsmessung am RG-Kanal Kalibrierstutzen GM 30/2 – SO 2 -/NO X -Messgerät Thermoelement LU 2 – O 2 Messgerät Stutzen zum Anschluss von Kalibriermesstechnik Einsatz zertifizierter Meesseinrichtungen!

21 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 21 Beispiele für Genehmigungsauflagen (siehe hierzu Anhang 3.1) Auswertung und Beurteilung der Messergebnisse Aus den Messwerten gemäß Auflage... ist für jede aufeinander folgende halbe Stunde der Halbstundenmittelwert zu bilden. Die Halbstundenmittelwerte sind auf die jeweilige Bezugsgröße umzurechnen und mit den dazugehörigen Statussignalen zu speichern. Aus den Halbstundenmittelwerten ist für jeden Tag der Tagesmittelwert, bezogen auf die tägliche Betriebszeit, zu bilden. Aus den normierten Mittelwerten sind durch Abzug der bei der Kalibrierung bestimmten Messunsicherheit validierten Mittelwerte zu bestimmen. Die Emissionswerte gemäß Auflage.... gelten als eingehalten, wenn die Auswertung der Messwerte für die Betriebsstunden ergibt, dass a) kein validierter Tagesmittelwerte die festgelegte Massenkonzentration und b) kein validierter Halbstundenmittelwerte das 2-fache der festgelegten Massenkonzentration nicht überschreiten. Kontinuierliche Emissionsmessung bei IPPC-Anlagen, die nicht der GD 541/2003 (LCP) sowie der GD 128/2002 (Abfallverbrennung/Mitverbrennung) unterliegen

22 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 22 Auswertegeräte Emissionsmessung

23 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 23 Systemarbeitsplatz Emissionsauswertung D – EMS 2000

24 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 24 Beispiel Auflagen aus einer Genehmigung: Die Messeinrichtungen die zur kontinuierlichen Feststellung der Emissionen eingesetzt werden, sind durch eine Kalibrierstelle kalibrieren zu lassen. Die Kalibrierung ist nach der EN durchzuführen Die Funktionsprüfung der Einrichtung zur kontinuierlichen Feststellung der Emissionen ist jährlich durch eine Kalibrierstelle wiederholen zu lassen. Über das Ergebnis der Kalibrierung und Funktionsfähigkeitsprüfung ist ein Bericht zu erstellen. Die Berichte über die Kalibrierung sowie über die Funktionsfähigkeits- prüfung der Messeinrichtungen sind vom Betreiber der Überwachungsbehörde jeweils spätestens zwölf Wochen nach Kalibrierung vorzulegen. Funktionsprüfung und Kalibrierung automatischer Emissionsmesseinrichtungen (Anhang 3.10) Die Überwachungsbehörde prüft die Berichte

25 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 25 Inhalt eines Berichtes (siehe hierzu Muster im Anhang 3.10) 1.Formulierung der Messaufgabe 2.Beschreibung der Anlage, gehandhabte Stoffe 3.Beschreibung der automatischen Messeinrichtung (AMS) für die zu messenden Emissionen (z.B. SO 2, NO x, CO, Staub) und der elektronischen Auswerteeinrichtung 4.Probenahmestellen für die Vergleichsmessung (z.B. SO2, NOx, CO, Staub) 5.Messverfahren für die Vergleichmessung für jede Emission die zu messen ist (z.B. SO2, NOx, CO, Staub) 6.Funktionsprüfung der AMS für jede Emission, die zu messen ist 7.Ermittlung der Kalibrierfunktion und Validierung der AMS 8.Betriebszustand der Anlage während der Vergleichsmessungen 9.Jährliche Funktionsprüfung der elektronischen Auswerteeinrichtung 10.Zusammenfassung der Ergebnisse 11.Anhang Bericht über die Funktionsprüfung und Kalibrierung Die Kalibrierstelle ist für die Durchführung der Prüfungen und für die Abfassung der Berichtes verantwortlich.

26 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 26 Empfehlung: Terminverfolgung für Funktionsprüfungen und Kalibrierungen im Verantwortungsbereich der Überwachungsbehörde Form und Inhalt soll den Vorgaben entsprechen (z.B. VDI 3950, Anhang C Ausgabe Dezember 2006) Wurden alle gemäß der Genehmigung kontinuierlich zu messenden Parameter (Emissionen und Bezugsgrößen) erfasst? Ist die Beschreibung der Anlage, gehandhabte Stoffe richtig und vollständig? Sind die Einrichtungen zur Verminderung der Emissionen beschrieben? Wurden alle Messobjekte von der Funktionsprüfung und Kalibrierung erfasst? Wurde der Betriebszustand der Anlage während der Vergleichsmessungen nachvollziehbar angegeben? Wurde die jährliche Funktionsprüfung der elektronischen Auswerteeinrichtung durchgeführt. Gibt es in der Zusammenfassung der Ergebnisse Besonderheiten? Bericht über die Funktionsprüfung und Kalibrierung Auswertung eines Berichtes über die Funktionsprüfung und Kalibrierung

27 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 27 Beispiel für die Beschreibung der Einrichtungen zur Emissionsminderung Elektrofilter – Technische Angaben Hersteller: Baujahr:2005 Typ:300 / F2 – 3,5 x 6 – 10 Bauart:Trocken-Elektrofilter Anzahl der Felder:3 Felder, 10 Gassen Art der Elektrodenabreinigung:2 Felder mechanisch, 1 elektrisch Klopfzeiten und Pausen für Niederschlagsplatten und Sprühdrähte:keine Angaben Effektive Niederschlagsfläche:924 m 2 Wanderungsgeschwindigkeit:1,19 m/s Kennwerte der Filterspannungsregelung:Sekundärspannung 85KV einphasig, Sekundärstrom 500 mA arithmet., 700mA eff. Letzte Wartung des ElektrofiltersMärz 2006 Art des Staubaustrages:Zellenradschleuse Garantiebedingungen des Herstellers: -Abscheidegrad / Reststaubgehalt:96% / 20 mg/m 3 max. -Abgastemperatur:170 ° C -Abgasfeuchte:Wassergehalt im Brennstoff 10 % -Rohgasstaubgehalt: 0,5 g/m 3

28 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 28 Beschreibung des Betriebszustandes der Anlage während der Vergleichsmessung (Dampfkesselanlage) Beispiel: Die Vergleichsmessung wurde im Bereich der Volllast des Kessels durchgeführt: -Dampfmenge:ca. 22 t/h (max. möglich: 23 t/h) -elektrische Leistung:5.5 MW Andere Laststufen sind im Normalbetrieb der Anlage nicht vorgesehen. Die Variation der Messobjektkonzentration erfogte über die Änderung der Luftverhältnisse am Rost; die Anlage wurde zum Zeitpunkt der Kalibrierung hinsichtlich der Luftverhältnisse optimiert. Eine Beeinflussung des Abscheidegrades des Elektrofilters ist nicht möglich, da kein Eingriff in die Steuerung vorgesehen ist.

29 EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects Klaus-Dieter Warnatz Member State Short Term Expert Bucharest, 23. – 25. of January 2007 Component 4: Operational Duties / Integrated Permitting Procedure Activity 4.4: Assistance in Establishment of a System for Emission Monitoring in Romania Mission 41-7: Guideline on Emission Monitoring 29 Zusammenfassung der Ergebnisse der Funktionsprüfung der AMS 1 Jährliche Funktionsprüfung der AMS 1.1 Funktionskontrolle 1.2Überprüfung der Gültigkeit der Kalibrierfunktion 1.3Überprüfung der Variabilität 2Ergebnisse der Kalibrierung und Plausibilitätsprüfung der Kalibrierung (Darstellung in Tabellenform) 3Ergebnisse der Prüfung des elektronischen Auswertesystems Zu den einzelnen Prüffeldern sollte die Kalibrierstelle ggf. Maßnahmen vorschlagen. Behörde kann Festlegungen zum Betrieb der Anlage treffen


Herunterladen ppt "EU-Twinning Project RO2004/IB/EN-09 Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at National Level and Coordination of 8 Regional Twinning."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen