Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dr. John Hess Produktionsfaktoren I Definition Produktion ist die Herstellung von wirtschaftlichen Gütern, zu denen auch die Bereitstellung immaterieller.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dr. John Hess Produktionsfaktoren I Definition Produktion ist die Herstellung von wirtschaftlichen Gütern, zu denen auch die Bereitstellung immaterieller."—  Präsentation transkript:

1 Dr. John Hess Produktionsfaktoren I Definition Produktion ist die Herstellung von wirtschaftlichen Gütern, zu denen auch die Bereitstellung immaterieller Güter und Dienstleistungen gehört. Sie dient der Befriedigung der menschlichen Bedürfnisse. Produktion ist auch die gesamte dem Betriebsziel der Unternehmung dienende Tätigkeit. Allgemeine Definition vorwiegend volkswirtschaftlich

2 Dr. John Hess Produktionsfaktoren II Produktionsfaktoren sind die Quelle des Volkseinkommens: 1.Arbeit steht für die Einkommensart Lohn 2.Boden steht für die Einkommensart Bodenrente 3.Kapital steht für die Einkommensart Unternehmerprofit Anmerkung: In der sozialistischen Lehre wird nur die Arbeit als Produktionsfaktor anerkannt. Allgemeine Definition vorwiegend volkswirtschaftlich

3 Dr. John Hess Produktionsfaktoren III Produktionsfaktoren werden zur Erreichung der Betriebsziele eingesetzt: 1.Arbeit 2.Betriebsmittel (Boden, Gebäude, Maschinen etc.) 3.Werkstoffe (Rohstoffe, Halbfabrikate etc.) Allgemeine Definition vorwiegend betriebswirtschaftlich

4 Dr. John Hess Produktionsfaktoren IV Produktionsfaktoren von Erich Gutenberg: I.Elementarfaktoren 1.Arbeitsleistung 2.Betriebsmittel oder Arbeitsmittel (auch Grund und Boden) 3.Werkstoffe (Roh-, Halb- und Fertigfabrikate). II. Dispositive Faktoren 1.Geschäfts- und Betriebsleitung 2.Planung 3.Betriebsorganisation

5 Dr. John Hess Produktionsfaktoren V Die Faktorkombination Aufgabe des Unternehmens ist es, die elementaren Faktoren zu einer funktionsfähigen betrieblichen Einheit zusammenzufassen (Gutenberg). Die Kombination muss in der Weise erfolgen, um einen grösstmöglichen Erfolg zu erzielen.

6 Dr. John Hess Produktionsfaktoren VI Arten der Faktorkombination Kapitalintensive Produktion heisst, dass der Produktionsfaktor Kapital dominiert (Banken, Industrielle Automation, Roboter etc.) Arbeitsintensive Produktion heisst, dass die Arbeitsleistung dominiert (Handwerker) Anmerkung: Der dritte Elementarfaktor (Betriebsmittel, Werkstoffe) kann fehlen, nie aber die Arbeit (Gepäckträger, Fremdenführer etc.)


Herunterladen ppt "Dr. John Hess Produktionsfaktoren I Definition Produktion ist die Herstellung von wirtschaftlichen Gütern, zu denen auch die Bereitstellung immaterieller."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen