Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bruno Weber-Gobet, Leiter Bildungspolitik Travail.Suisse /Leiter Bildungsinstitut für Arbeitnehmende ARC Fachkräftemangel – eine Annäherung aus Arbeitnehmersicht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bruno Weber-Gobet, Leiter Bildungspolitik Travail.Suisse /Leiter Bildungsinstitut für Arbeitnehmende ARC Fachkräftemangel – eine Annäherung aus Arbeitnehmersicht."—  Präsentation transkript:

1 Bruno Weber-Gobet, Leiter Bildungspolitik Travail.Suisse /Leiter Bildungsinstitut für Arbeitnehmende ARC Fachkräftemangel – eine Annäherung aus Arbeitnehmersicht

2 These: Die Bewältigung des Fachkräftemangels ist auf Bildungsmassnahmen angewiesen. Damit diese effizient und zielgerichtet stattfinden können, braucht es ein kluges Kompetenzmanagement. VKM-Tagung,

3 3

4 Fachkräftemangel…. In den Jahren 2015 bis 2030 werden aufgrund der heutigen Zahlen und den heutigen Bedingungen über 470’000 Personen mehr aus der Arbeitswelt aussteigen als einsteigen. Gemäss Indikatorensystem des seco sind davon nicht alle Berufsfelder gleich betroffen. Diskussion um die optimale Ausnutzung des inländischen Fachkräftepotentials: Teilzeitarbeitnehmende, ältere Arbeitnehmende, Personen ohne berufliche Erstausbildung, WiedereinsteigerInnen, Personen mit einer Beeinträchtigung, Flüchtlinge. Diskussion um weitere Massnahmen wie Rationalisierungen, Internationalisierung, Erhöhung Rentenalter. VKM-Tagung,

5 Rationalisierung der Abläufe vorantreiben, Effizienzsteigerungen Internationalisierung von Betrieben, punktuelle Auslagerungen Neue Personengruppen für den Beruf gewinnen Angestellte länger beschäftigen, Rentenalter erhöhen Betrieb braucht höher qualifizierte Angestellte  Bildungsmassnahmen Betrieb muss Personen/Erwachsene ausbilden  Bildungsmassnahmen Betrieb muss Dequalifizierungen vorbeugen  Bildungsmassnahmen Massnahmen gegen den Fachkräftemangel VKM-Tagung,

6 Entwertung von beruflichen Qualifikationen Verlust von beruflichen Qualifikationen durch Spezialisierung Verhinderung der Aneignung von neuen Qualifikationen gesundheitliche Beeinträchtigungen Berufswechsel, neue Ausbildung  Bildungsmassnahmen Ergänzende Bildung  Bildungsmassnahmen Zugang zur Bildung  Bildungsmassnahmen Gesundheitsvorsorge, horizontale Karrieren ermöglichen  Bildungsmassnahmen Dequalifizierungen VKM-Tagung,

7 Kompetenzmanagement Die Bewältigung des Fachkräftemangels ist (auch) auf Bildungsmassnahmen angewiesen  formal, nonformal, informell  Schwerpunkt: Erwachsene Damit diese Bildungsmassnahmen effizient und zielgerichtet stattfinden können, braucht es ein kluges Kompetenzmanagement  Vergleich zwischen Bedarf und vorhandenen Kompetenzen  Keine Wiederholungen  Längerfristige Planung VKM-Tagung,

8 Bildungspolitik: Wir brauchen… …eine Berufsbildungspolitik für Erwachsene …eine vertiefte Diskussion über die Rolle der Berufs- und Laufbahnberatung (Bsp. neuer Standard: Standortbestimmungen nach 40) …einen besseren Zugang zur Nachholbildung …eine Förderung der Grundkompetenzen …eine Gesamtstrategie Wiedereinstieg …Verbesserung des Zugangs zur Weiterbildung für alle …eine Stärkung der Höheren Berufsbildung  …und eine kluge Integration des Kompetenzmanagements in all die laufenden Projekte VKM-Tagung,

9 Und dazu braucht es Ihre Kompetenzen und Ihr Engagement! Herzlichen Dank! VKM-Tagung,


Herunterladen ppt "Bruno Weber-Gobet, Leiter Bildungspolitik Travail.Suisse /Leiter Bildungsinstitut für Arbeitnehmende ARC Fachkräftemangel – eine Annäherung aus Arbeitnehmersicht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen