Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Postgres Tsearch2 und Indexe. Basics Dokumente = alle Textattribute, Kombinationen von Textattributen über mehrere Tabellen Native Textsearch Operatoren:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Postgres Tsearch2 und Indexe. Basics Dokumente = alle Textattribute, Kombinationen von Textattributen über mehrere Tabellen Native Textsearch Operatoren:"—  Präsentation transkript:

1 Postgres Tsearch2 und Indexe

2 Basics Dokumente = alle Textattribute, Kombinationen von Textattributen über mehrere Tabellen Native Textsearch Operatoren: ~, ~*, LIKE, ILIKE keine linguistischen Besonderheiten (satisfy, satisfied), kein Ranking, langsam

3 Indexe wenige Datensätze aus sehr vielen verschiedenen Datensätzen zu extrahieren (Telefonbuchbsp.) sinnvoller Einsatz notwendig – Aufwand/Nutzen B+-Baum, R-Baum, Hash-Indizes, Gist, Gin

4 B+ Baum Standardtyp High-Concurrency optimiert (viele gleichzeitige Nutzer) Bsp. [ ] ges.: – Mittelwert > – Mittelwert < … – 2 Suchschritte = 25% übrig – Anzahl der Suchschritte = Logarithmus dualis der Datenmenge

5 R Baum Gist Anpassung an Geometrische Phänomene Stichwort: Bounding Boxes im Baum nach Größe geordnet sind sie Geometrien unabhängig voneinander eine Ebene im Baum Gist

6 Hashindizes Hash Indices speichern Datensätze in einem Hash in Postgres nicht relevant, schlecht unterstützt und somit langsamer

7 GIN relativ neu meist im Kontext von Tsearch statische Texte enthalten oft häufig wiederkehrende Worte tauchen nur einmal im Index auf – inkl. Verweise auf die darunter liegende Tabelle in Spezialfall sehr mächtig


Herunterladen ppt "Postgres Tsearch2 und Indexe. Basics Dokumente = alle Textattribute, Kombinationen von Textattributen über mehrere Tabellen Native Textsearch Operatoren:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen