Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kau - und Schluckstörungen - ein oft übersehendes Problem ?! B. Leineweber.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kau - und Schluckstörungen - ein oft übersehendes Problem ?! B. Leineweber."—  Präsentation transkript:

1 Kau - und Schluckstörungen - ein oft übersehendes Problem ?! B. Leineweber

2

3

4

5 Speisebolus wird zwischen Gaumen und Zunge gesammelt Velum/Zungenrücken schließen die Mundhöhle vom Pharynx ab Die Glottis ist noch geöffnet Orale Phase

6

7 Ende der oralen und Beginn der pharyngealen Phase Schluckreflexauslösung Anhebung des Velums Nasen - Rachenraum - Verschluß (Passavant`scher Wulst)

8

9 Pharyngeale Phase I Anhebung/Vorwärtsbewegung des Zungenbeines Anhebung des Kehlkopfes Rampenform der Zunge Pharynxperistaltik Kehldeckel nach hinten beginnender Glottisschluß

10 Valleculae Glottisebene

11 Pharyngeale Phase II Zungengrund zurück Bolusaustreibung Kehldeckel nach hinten OÖS geöffnet

12 OÖS Glottisebene

13 Späte pharyngeale und frühe ösophageale Phase Kehlkopf angehoben OÖS geöffnet

14 OÖS Epiglottis

15 Ösophageale Phase Ösophaguspassage pharyngeale Welle Kehlkopfsenkung Glottisöffnung

16 Gibt es Zeichen, die auf eine Störung des Schluckaktes hinweisen und wie relevant sind sie im klinischen Alltag ? Definiert sind folgende Symptome/Zeichen : - indirekte und direkte Zeichen der Dysphagie - Zeichen der Aspiration nach Logemann

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31 Aspirationszeichen n. Logemann 6 Gurgelnde Stimmqualität : Nahrung oder Sekret auf den Stimmlippen Nahrung kann vor, während oder nach der Reflextriggerung auf die Stimmlippen fallen bei der Phonation wird die gurgelnde Stimmqualität erzeugt

32

33

34

35 Zusammenfassung Die klinischen Aspirationszeichen nach Logemann helfen bei der Erfassung neurogener Schluckstö - rungen. Sie erlauben aber keine sichere Vorher - sage zum Vorhandensein einer Aspirationsgefahr, weshalb gefordert wird, additive apparative Unter- suchungsmethoden einzusetzen, die für das weitere therapeutische Vorgehen bestimmend sind, z.B ob und wann mit einem oralen Kost - und Flüssigkeits - aufbau begonnen werden darf.


Herunterladen ppt "Kau - und Schluckstörungen - ein oft übersehendes Problem ?! B. Leineweber."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen