Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kreativ Kultur erleben. Musik.. 1. Welche Musik hören Sie? Warum? 1. Welche Musik hören Sie? Warum? 2. Welche Pop-Gruppen gefallen Ihnen? 2. Welche Pop-Gruppen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kreativ Kultur erleben. Musik.. 1. Welche Musik hören Sie? Warum? 1. Welche Musik hören Sie? Warum? 2. Welche Pop-Gruppen gefallen Ihnen? 2. Welche Pop-Gruppen."—  Präsentation transkript:

1 Kreativ Kultur erleben. Musik.

2 1. Welche Musik hören Sie? Warum? 1. Welche Musik hören Sie? Warum? 2. Welche Pop-Gruppen gefallen Ihnen? 2. Welche Pop-Gruppen gefallen Ihnen? 3. Wie heißen Ihre Lieblingskomponisten? 3. Wie heißen Ihre Lieblingskomponisten? 4. Wie finden Sie die Volksmusik (Pop, Rap, Jazz, Heavymetal, Techno-)? 4. Wie finden Sie die Volksmusik (Pop, Rap, Jazz, Heavymetal, Techno-)? 5. Welche Rolle spielt Musik in Ihrem Leben? 5. Welche Rolle spielt Musik in Ihrem Leben? Mundgymnastik

3 Welche Rolle spielt die Musik im Leben des Menschen?

4 Heutzutage spielt die Musik schon eine große Rolle in unserem Leben Heutzutage spielt die Musik schon eine große Rolle in unserem Leben Wir hören sie bei Hausaufgaben, beim Lesen und manchmal auch nur, um uns die Zeit zu vertreiben. Wir hören sie bei Hausaufgaben, beim Lesen und manchmal auch nur, um uns die Zeit zu vertreiben. Die Musik hat eine angenehme Wirkung auf uns. Die Musik hat eine angenehme Wirkung auf uns.

5 Die Musik verbessert die Stimmung verbessert die Stimmung regt zum Nachdenken an regt zum Nachdenken an weckt Neugier, Interesse weckt Neugier, Interesse ruft schöne Gefühle hervor ruft schöne Gefühle hervor

6 Es gibt ruhige Musik, die eine ruhige, stille und schöne Atmosphäre schafft. Aber es gibt auch aggressive Musik, die uns eben aggressiv, wütend und unruhig macht. Das Leben ohne Musik könnten sich viele Leute nicht mehr vorstellen, da sie zur Gewohnheit geworden ist. Es gibt ruhige Musik, die eine ruhige, stille und schöne Atmosphäre schafft. Aber es gibt auch aggressive Musik, die uns eben aggressiv, wütend und unruhig macht. Das Leben ohne Musik könnten sich viele Leute nicht mehr vorstellen, da sie zur Gewohnheit geworden ist.

7

8 Beschreibt das Theater.

9

10

11

12 Kontrolle der Hausaaufgaben Wann wurde J.Brahms geboren? Aus welcher Familie stammt J.Brahms? Wie war seine Familie? Was war Brahms Vater von Beruf? Welche Charakteristik schreiben die Biographen Brahms zu? Wie haben die Zeitgenossen Brahms Musik beschrieben? Wie meinen Sie, was war zwischen J.Brahms und Clara Schumann? Eine intensive Freundschaft, oder etwas wie Liebe? (Ihre Vermutung) Was ist für die Musik von Brahms charakteristisch (typisch)?

13 Johan Strauss

14 Erschließen sie die Bedeutung der Komposita aus den Bestandteilen 1 1. Tanzmusik 2 2.Zigeunerbaron 3 3. Schatzkammer 4 4. Walzerkönig

15 Übersetzt ins Russische. Übersetzt ins Russische. *erobern *erobern ganz Wien erobern ganz Wien erobern mit seiner Kunst ganz Wien erobern mit seiner Kunst ganz Wien erobern Er eroberte mit seiner sonnigen Kunst ganz Wien. Er eroberte mit seiner sonnigen Kunst ganz Wien. *auftreten *auftreten mit seinen Walzern auftreten mit seinen Walzern auftreten ist mit seinen wunderschönen Walzern aufgetreten ist mit seinen wunderschönen Walzern aufgetreten Er ist mit seinen wunderschönen Walzern vor dem Publikum aufgetreten. Er ist mit seinen wunderschönen Walzern vor dem Publikum aufgetreten.

16 Bekräftigen Sie mit Textstellen folgende Behauptungen. Der Vater Strauss war populär in Wien. Der Vater Strauss war populär in Wien. Die Kinder Strauss waren musikalisch begabt. Die Kinder Strauss waren musikalisch begabt. Der Sohn Johann war populär in Europa. Der Sohn Johann war populär in Europa. Die Wiener liebten ihren Strauss. Die Wiener liebten ihren Strauss. Das Schaffen von Johann Strauss gehört zu der internationalen musikalischen Schatzkammer. Das Schaffen von Johann Strauss gehört zu der internationalen musikalischen Schatzkammer.

17 Ergänzen Sie die Textstellen. Sie sah, dass ihre Söhne sehr musikalisch waren, … Sie sah, dass ihre Söhne sehr musikalisch waren, … Wien teilte sich in zwei Parteien, … Wien teilte sich in zwei Parteien, … In den Wiener Zeitungen stand: … In den Wiener Zeitungen stand: … Er komponierte viel, … Er komponierte viel, … Und Josef Strauss, von Beruf Ingenieur, der sogar eigene Erfindungen hatte,.. Und Josef Strauss, von Beruf Ingenieur, der sogar eigene Erfindungen hatte,.. Seine Walzer An der schönen, blauen Donau, Geschichten aus dem Wiener Wald und andere, auch seine Operetten… Seine Walzer An der schönen, blauen Donau, Geschichten aus dem Wiener Wald und andere, auch seine Operetten…

18 Lesen Sie die folgenden Aussagen und sagen Sie, ob sie stimmen. 1. Der Vater Strauss wollte nicht, dass seine Söhne Musiker werden, weil dieser Beruf wenig Geld einbrachte. 1. Der Vater Strauss wollte nicht, dass seine Söhne Musiker werden, weil dieser Beruf wenig Geld einbrachte. 2. Ihre Mutter war auch derselben Meinung. 2. Ihre Mutter war auch derselben Meinung. 3.Während des Wettbewerbs siegte Johann Strauß der Ältere. 3.Während des Wettbewerbs siegte Johann Strauß der Ältere. 4.Die Musik von Johann Strauß dem Jüngeren brachte den Menschen besonders viel Freude. 4.Die Musik von Johann Strauß dem Jüngeren brachte den Menschen besonders viel Freude. 5.Der dritte Strauß Josef war auch Musiker von Beruf. 5.Der dritte Strauß Josef war auch Musiker von Beruf. 6.Der vierte Strauß Eduard wurde durch die Operette Zigeunerbaron" berühmt. 6.Der vierte Strauß Eduard wurde durch die Operette Zigeunerbaron" berühmt.

19


Herunterladen ppt "Kreativ Kultur erleben. Musik.. 1. Welche Musik hören Sie? Warum? 1. Welche Musik hören Sie? Warum? 2. Welche Pop-Gruppen gefallen Ihnen? 2. Welche Pop-Gruppen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen