Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Projekt zum Thema Bücher in unserem Leben Hat erfüllt: Pleschiwzewa Anna Die Schülerin der Klasse 11-b Hat geprüft: Sidorenko T.I. Schule 9 Gukowo.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Projekt zum Thema Bücher in unserem Leben Hat erfüllt: Pleschiwzewa Anna Die Schülerin der Klasse 11-b Hat geprüft: Sidorenko T.I. Schule 9 Gukowo."—  Präsentation transkript:

1 Das Projekt zum Thema Bücher in unserem Leben Hat erfüllt: Pleschiwzewa Anna Die Schülerin der Klasse 11-b Hat geprüft: Sidorenko T.I. Schule 9 Gukowo Rostower Gebiet.

2 Auch das Lesen will gelernt sein… Die guten Leute wissen gar nicht, was es für Zeit und Mühe kostet, das Lesen zu lernen und von dem Gelesenen Nutzen zu haben; ich habe achtzig Jahre dazu gebraucht. Goethe Du tust gut daran, Bücher zu lesen. Gewöhne Dich ans Lesen. Mit der Zeit wirst Du di Gewohnheit schätzen lernen. Tschechow

3 Auch das Lesen will gelernt sein… … weil es immer lehrreich und interessant, etwas Neues über die Geschichte und das Leben berühmten Menschen zu erfahren. … weil es immer lehrreich und interessant, etwas Neues über die Geschichte und das Leben berühmten Menschen zu erfahren. Ich glaube, man muß richtig lesen können. Das bedeutet: Ich glaube, man muß richtig lesen können. Das bedeutet: - nachdenken und analysieren - nachdenken und analysieren - Notizen beim Lesen machen - Notizen beim Lesen machen - keine Seiten überfliegen - keine Seiten überfliegen - aufmerksam beim Lesen sein - aufmerksam beim Lesen sein - Meinungen bilden und äußern - Meinungen bilden und äußern Was mich angeht, so bin ich ein richtiger Bücherfreund. Ich lese aufmerksam, mache Notizen, schreibe wichtige Gedanke und Aussagen heraus. Was mich angeht, so bin ich ein richtiger Bücherfreund. Ich lese aufmerksam, mache Notizen, schreibe wichtige Gedanke und Aussagen heraus.

4 Ich habe in der Zeitschrift Juma die Auflösung der Mach-mit-Aktion Unser Spruch fürs Buch gelesen. Am besten hat mir das Bild der Schüler aus Usbekistan gefallen. Es ist voller Sprüche, die ich interessant finde. Darum haben wir beschlossen, auch solche Aktion durchzuführen. Das sind die Sprüche meiner Schüler. Toll, nicht wahr?

5 Lesen ist das beste Lernen. Schülerin der Klasse 11-b Lesen ist Training für Gehirn und Seele. Schülerin der Klasse 10 Alles vergeht aber die Bücher sind ewig. Schülerin der Klasse 11-b Die Bücher lassen uns nachdenken. Schülerin der Klasse 9-b Das Buch ist eine Tür in die Welt der Kenntnisse! Schülerin der Klasse 9-A Höre nicht das Buch zu lesen, denn es kann dich sehr stark fesseln. Schüler der Klasse 9-A Ein gutes Buch ist unsere Stimmung und Begeisterung Schülerin der Klasse 11-b Das Buch ist mein Blick in die Zukunft, die Berührung mit der Vergangenheit und der Gegenwart. Schülerin der Klasse 10 Sitz nicht lange vor dem Bildschirm, gebe dir Mühe ein inhaltsreiches Buch zu lesen, denn nichts entwickelt so das Denken, als die Bücher! Schüler der Klasse 9-b

6 Bücher in unserem Leben Es gibt viele schöne Dinge auf der Welt Bücher gehören dazu Es gibt viele schöne Dinge auf der Welt Bücher gehören dazu

7 Lesen- warum? Ich habe eine Umfrage in meiner Klasse gemacht. Meine Mitschüler geben die Antwort auf die Frage: Ich habe eine Umfrage in meiner Klasse gemacht. Meine Mitschüler geben die Antwort auf die Frage: Warum sollte man Bücher lesen? Warum sollte man Bücher lesen? Hier sind die Antworten, die mir am besten gefallen:

8 Oksana: Oksana: Lehrreiche und inhaltsreiche Bücher lassen niemanden kalt, bereichern unsere Kenntnisse, regen zum Nachdenken an. Lehrreiche und inhaltsreiche Bücher lassen niemanden kalt, bereichern unsere Kenntnisse, regen zum Nachdenken an. Nadja: Man sollte Bücher lesen, weil die Bücher das Schreiben verbessern helfen. Andrey: Bücher können geistig- moralische Werte anerziehen, Klassische Bücher- in erster Linie. Sie sind immer aktuell, lehrreich, lernen uns im Frieden mit sich selbst leben.

9 Jetzt schwärmen alle für Computer. Viele haben Computer zu Hause. Einige denken sogar, daß man bald keine Bücher brauchen wird. Ich habe eine andere Meinung. In alten Zeiten gab es handgeschriebene Bücher. Mitte des XV Jahrhunderts erfand J.Guttenberg den Buchdruck. Im XIX Jahrhundert war Radio erfunden, im XX Jahrhundert- Fernsehen, Kino. Aber das Buch lebt weiter. Vielleicht wird es im XXI Jahrhundert nicht auf dem Papier, sondern elektronisch. Aber Schriftsteller und Lesen werden immer sein.

10 Es ist eine Tatsache, dass das Lesen heute leider nicht besonders hoch im Kurs steht. Hier ist die Graphik, die zeigt, wie häufig meine Mitschüler lesen. Es ist eine Tatsache, dass das Lesen heute leider nicht besonders hoch im Kurs steht. Hier ist die Graphik, die zeigt, wie häufig meine Mitschüler lesen.

11 Also meine Umfrage zeigt, dass die Jugendlichen jetzt sehr wenig lesen. Die Gründe sind darin: - sie haben wenig Zeit für Lesen - die meisten bevorzugen Computer, denn mit Hilfe des Computers ist es leichter und schneller, die Informationen zu finden - einige sagen, dass das Lesen anstrengend ist und viel Mühe und Zeit kostet - einige lesen am liebsten das so genante leichte Lektüre, spannende Abenteuergeschichten und die Mädchen natürlich- Liebesromane - klassische Werke liest man hauptsächlich, weil es Schulprogramm für Literatur fordert. Das sind Ergebnisse meiner Umfrage: Welche Bücher lesen meine Mitschüler besonders gern? Das sind Ergebnisse meiner Umfrage: Welche Bücher lesen meine Mitschüler besonders gern?

12 Was mich angeht… Meine Lieblingsbeschäftigung ist das Lesen. Ich leihe Bücher in der Bibliothek und zu Hause habe ich viele Bücher. Ich lese klassische und historische Bücher gern.

13 Ich lernte das Lesen lange vor meinem Schulbuch. Meine ersten Bücher waren russische Volksmärchen. Ich lernte das Lesen lange vor meinem Schulbuch. Meine ersten Bücher waren russische Volksmärchen. In der Schule lernen wir nur das Schaffen der Schriftsteller-Klassiker. Einige scheinen der Jugend langweilig zu sein, andere sind sehr populär. In der Schule lernen wir nur das Schaffen der Schriftsteller-Klassiker. Einige scheinen der Jugend langweilig zu sein, andere sind sehr populär. Ich werde nie müde, Erzählungen von Tschechow auf neue zu lesen und lesen. Er ist einer von meinen geliebten russischen Schriftstellern. Ich werde nie müde, Erzählungen von Tschechow auf neue zu lesen und lesen. Er ist einer von meinen geliebten russischen Schriftstellern.

14


Herunterladen ppt "Das Projekt zum Thema Bücher in unserem Leben Hat erfüllt: Pleschiwzewa Anna Die Schülerin der Klasse 11-b Hat geprüft: Sidorenko T.I. Schule 9 Gukowo."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen