Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Microsoft® Office® 2010-Schulung

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Microsoft® Office® 2010-Schulung"—  Präsentation transkript:

1 Microsoft® Office® 2010-Schulung
[Hinweise für den Kursleiter: Links zu anderen zum Download bereitstehenden Office 2010-Schulungspräsentationen finden Sie auf der Seite "Office 2010-Schulungen herunterladen" (http://office.microsoft.com/de-de/powerpoint-help/download-office-2010-training-HA aspx). Detaillierte Unterstützung zur Anpassung dieser Vorlage finden Sie auf der letzten Folie. Im Notizenbereich einiger Folien finden Sie zudem zusätzlichen Text zu den Lektionen.] Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

2 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Kursinhalt Übersicht: Statusleisten und mehr Lektion: Enthält sechs Abschnitte Test Kurzübersichtskarte  Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

3 Übersicht: Statusleisten und mehr
Wenn Sie in Microsoft Office 2010 Dateien öffnen, werden Sie ggf. mit Statusleisten auf hilfreiche Informationen und potenzielle Probleme mit den Dateien hingewiesen. Statusleisten zur Sicherheit bieten die Gelegenheit, über potenzielle Sicherheitsrisiken nachzudenken, die eine Datei enthalten kann, und dann die Möglichkeit, die Datei zu öffnen oder zu lesen, während mögliche Risiken reduziert werden. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

4 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Kursziele Wissen, was aktive Inhalte sind und wie diese in Dateien und Programmen verwendet werden Verwenden der Schaltfläche Inhalt aktivieren auf der Statusleiste, um zuzulassen, dass aktive Inhalte ausgeführt werden Arbeiten mit aktiven Inhalten in der Microsoft Office Backstage-Ansicht Vermitteln, was vertrauenswürdige Dokumente sind Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

5 Kursziele, Fortsetzung
Navigieren zum Sicherheitscenter, um die Sicherheitseinstellungen anzuzeigen oder zu ändern Verstehen der Gründe für die geschützte Ansicht und Wissen, wie in dieser Ansicht das Bearbeiten ermöglicht wird Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

6 Aktive Inhalte und die Statusleiste
Dateien und Programme enthalten manchmal aktiven Inhalt, der entwickelt wurde, um die Produktivität zu steigern und die Programmnutzung zu vereinfachen. Es gibt verschiedene Typen von aktiven Inhalten; zwei sehr häufig verwendete Typen sind Makros und ActiveX-Steuerelemente. Auf der Statusleiste werden Informationen zu aktiven Inhalten angezeigt. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

7 Aktive Inhalte und die Statusleiste
Mithilfe von Makros werden häufig anfallende Aufgaben automatisiert, deren manuelle Ausführung viele Tastaturanschläge und Mausaktionen erfordert. ActiveX-Steuerelemente werden verwendet, um Animationen, Befehlsschaltflächen, Optionslisten und Dialogfelder anzuzeigen. Auf der Statusleiste werden Informationen zu aktiven Inhalten angezeigt. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

8 Aktive Inhalte und die Statusleiste
In vielen Fällen sind aktive Inhalte sicher. Es kann jedoch auch vorkommen, dass böswillige Personen aktive Inhalte missbrauchen, um Informationen zu stehlen, Computerviren zu verteilen oder um Ihren Computer ohne Ihr Wissen für illegale Zwecke zu nutzen. Auf der Statusleiste werden Informationen zu aktiven Inhalten angezeigt. Damit entsteht eine Bedrohung für den Computer und das Netzwerk Ihres Unternehmens. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

9 Aktive Inhalte und die Statusleiste
Um zur Verhinderung dieser Risiken beizutragen, können Microsoft Office 2010-Programme bestimmte Typen aktiver Inhalte deaktivieren. Wie in der Abbildung gezeigt, werden Sie mit der Statuszeile informiert, dass sich in einer Datei aktive Inhalte befinden und diese deaktiviert wurden. Auf der Statusleiste werden Informationen zu aktiven Inhalten angezeigt. Im folgenden Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie aktiven Inhalt aktivieren können, wenn Sie wissen, dass die Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

10 Aktivieren von aktiven Inhalten über die Statusleiste
Im vorherigen Abschnitt haben Sie erfahren, dass aktive Inhalte die Produktivität steigern und den Funktionsumfang erhöhen, jedoch auch für böswillige Zwecke missbraucht werden können. Diese potenzielle Bedrohung für Ihren Computer und das Netzwerk Ihres Unternehmens sorgt dafür, dass eine Statusleiste angezeigt wird. Verwenden Sie die Schaltfläche Inhalt aktivieren auf der Statusleiste, um aktiven Inhalt in Ihrer Datei zu aktivieren. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

11 Aktivieren von aktiven Inhalten über die Statusleiste
Wenn Sie wissen, dass der Inhalt aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt, können Sie auf der Statusleiste auf Inhalt aktivieren klicken, um den aktiven Inhalt er Datei zu aktivieren. Damit wird der aktive Inhalt aktiviert, und die Statusleiste wird beim nächsten Öffnen der Datei nicht mehr angezeigt. Verwenden Sie die Schaltfläche Inhalt aktivieren auf der Statusleiste, um aktiven Inhalt in Ihrer Datei zu aktivieren. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

12 Aktivieren von aktiven Inhalten über die Statusleiste
Wenn Sie im Hinblick auf die Vertrauenswürdigkeit der Quelle der Datei unsicher sind und mehr erfahren möchten, können Sie die Sicherheitsoptionen in der Microsoft Office Backstage-Ansicht verwenden. Im nächsten Abschnitt wird gezeigt, wie Sie mehr über den aktiven Inhalt einer Datei in Erfahrung bringen können, welche Arten von aktiven Inhalten sich in der Datei befinden und welche weiteren hilfreichen Optionen zur Verfügung stehen. Verwenden Sie die Schaltfläche Inhalt aktivieren auf der Statusleiste, um aktiven Inhalt in Ihrer Datei zu aktivieren. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

13 Arbeiten mit aktiven Inhalten in der Backstage-Ansicht
Wenn sich in der Datei aktive Inhalte befinden, können Sie auf die Registerkarte Datei klicken, um die Backstage-Ansicht zu öffnen. Hier erfahren Sie mehr über die aktiven Inhalte in der Datei. Wie in der Abbildung gezeigt, wird eine Meldung mit dem Titel Sicherheitswarnung mit Informationen über die Arten der aktiven Inhalte angezeigt, die deaktiviert wurden. Sie können auch auf die Links klicken, um Hilfeartikel zu aktiven Inhalten anzuzeigen. Klicken Sie zum Öffnen der Backstage-Ansicht auf die Registerkarte Datei, um mehr über den aktiven Inhalt Ihrer Datei zu erfahren. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

14 Arbeiten mit aktiven Inhalten in der Backstage-Ansicht
Sie können jede der Optionen verwenden, die auf der Schaltfläche Inhalt aktivieren angezeigt werden, wenn Sie auf den nach unten weisenden Pfeil klicken. Wie in der Abbildung gezeigt, gibt es zwei mögliche Optionen. Wie in der Abbildung gezeigt, gibt es zwei mögliche Optionen. Klicken Sie zum Öffnen der Backstage-Ansicht auf die Registerkarte Datei, um mehr über den aktiven Inhalt Ihrer Datei zu erfahren. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

15 Arbeiten mit aktiven Inhalten in der Backstage-Ansicht
Eine Option besteht darin, den Inhalt zu aktivieren, damit er in allen Sitzungen ausgeführt wird. Die Statusleiste wird dann nicht mehr angezeigt, wenn Sie die Datei erneut öffnen, und die Datei wird zu einem vertrauenswürdigen Dokument. Die andere Option besteht darin, den aktiven Inhalt nur für die eine Sitzung zu aktivieren, weil er als Risiko betrachtet wird. Die Statusleiste wird erneut angezeigt, wenn Sie Dateien beim nächsten Mal öffnen, die aktive Inhalte enthalten, die nur in einer Sitzung ausgeführt werden sollten. Klicken Sie zum Öffnen der Backstage-Ansicht auf die Registerkarte Datei, um mehr über den aktiven Inhalt Ihrer Datei zu erfahren. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

16 Arbeiten mit aktiven Inhalten in der Backstage-Ansicht
Bei jeder angezeigten Option können Sie den Befehl Erweiterte Optionen verwenden, um festzulegen, welche aktiven Inhalte ausgeführt werden sollen. Wenn Sie zulassen, dass aktive Inhalte immer ausgeführt werden oder wenn Sie auf der Statusleiste auf Inhalt aktivieren klicken, wird die Datei zu einem vertrauenswürdigen Dokument. Dies wird im nächsten Abschnitt besprochen. Klicken Sie zum Öffnen der Backstage-Ansicht auf die Registerkarte Datei, um mehr über den aktiven Inhalt Ihrer Datei zu erfahren. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

17 Vertrauenswürdige Dokumente
Wenn Sie den aktiven Inhalt eines Dokuments dauerhaft aktivieren, wird das Dokument zu einem vertrauenswürdigen Dokument, das in einem Ordner für vertrauenswürdige Dokumente auf Ihrem Computer gespeichert wird. Vertrauenswürdige Dokumente sind Dokumente, denen Sie vertrauen und die ohne Anzeige der Statusleiste geöffnet werden. Wenn Sie auf Inhalt aktivieren klicken oder aktive Inhalte für die Ausführung in allen Sitzungen aktivieren, wird das Dokument zu einem vertrauenswürdigen Dokument Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

18 Vertrauenswürdige Dokumente
Auch wenn sich in der Datei aktive Inhalte befinden und neuer aktiver Inhalt hinzugefügt oder vorhandener aktiver Inhalt geändert wird, erscheint keine Statusleiste mehr, wenn die Datei erneut geöffnet wird. Die Statusleiste kann jedoch erneut angezeigt werden, wenn Sie die Datei an einen anderen Speicherort verschieben. Wenn Sie auf Inhalt aktivieren klicken oder aktive Inhalte für die Ausführung in allen Sitzungen aktivieren, wird das Dokument zu einem vertrauenswürdigen Dokument Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

19 Vertrauenswürdige Dokumente
Wie Sie im vorherigen Seite Abschnitt erfahren haben, können einige aktive Inhalte nicht für alle Sitzungen aktiviert werden. Entsprechende Dateien können nicht zu vertrauenswürdigen Dokumenten gemacht werden. Wie aktive Inhalte von Office-Programmen verwaltet werden, wird vom Systemadministrator und mit den Optionen im Sicherheitscenter festgelegt, mit dem wir uns als Nächstes befassen werden. Im nächsten Abschnitt wird erörtert, wie Sie die Optionen im Sicherheitscenter anzeigen und Änderungen an den Sicherheitseinstellungen vornehmen können. Wenn Sie auf Inhalt aktivieren klicken oder aktive Inhalte für die Ausführung in allen Sitzungen aktivieren, wird das Dokument zu einem vertrauenswürdigen Dokument Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

20 Sicherheitseinstellungen im Sicherheitscenter
Mit den Einstellungen im Sicherheitscenter können Sie festlegen, wie Office 2010-Programme mit Makros, Add-Ins, ActiveX-Steuerelementen und anderen Arten von aktiven Inhalten umgehen. Hier können Sie die Optionen für vertrauenswürdige Dokumente, den Schutz Ihrer Privatsphäre, die Statusleiste, die geschützte Ansicht und weitere Sicherheitsbereiche anzeigen und auswählen. Hinweis: Möglicherweise stehen nicht alle Sicherheitscentereinstellungen zur Verfügung, da der Systemadministrator ggf. Richtlinien implementiert hat, die verhindern, dass bestimmte Sicherheitsfunktionen geändert werden können. Sie können auf Einstellungen für das Sicherheitscenter klicken, um für Dateien und Programme die Sicherheit betreffende Einstellungen vorzunehmen Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

21 Was ist die geschützte Ansicht?
In den vorherigen Abschnitten haben Sie gelernt, wie Dateien mit aktiven Inhalten für vertrauenswürdig erklärt werden. Da einige Dateien jedoch noch größere Risiken beinhalten können, werden sie in der geschützten Ansicht geöffnet, was, wie in der Abbildung gezeigt, mit einer von mehreren Statusleisten angegeben wird. Auf jeder Leiste befindet sich eine Warnmeldung, und jede Leiste trägt die Bezeichnung "Geschützte Ansicht". Auf der Statusleiste wird die Bezeichnung "Geschützte Ansicht" angezeigt, wenn sich in der Datei potenzielle Sicherheitsrisiken befinden. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

22 Was ist die geschützte Ansicht?
Wenn Dateien in der geschützten Ansicht geöffnet werden, können Sie sie lesen, und gleichzeitig werden die Risiken minimiert, die ggf. auftreten können. Funktionen wie Bearbeiten, Speichern und Drucken sind jedoch deaktiviert. Wenn die geschützte Ansicht mit einer roten Statusleiste angezeigt wird, könnte es sich um ein größeres Sicherheitsrisiko handeln. Auf der Statusleiste wird die Bezeichnung "Geschützte Ansicht" angezeigt, wenn sich in der Datei potenzielle Sicherheitsrisiken befinden Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

23 Was ist die geschützte Ansicht?
Dateien werden in der geschützten Ansicht geöffnet, da sie beim Öffnen bestimmte Sicherheitsprüfungen nicht bestanden haben. Dateien aus dem Internet, -Anlagen und Dateien von anderen Speicherorten werden als unsicher betrachtet und können dazu führen, dass eine Datei in der geschützten Ansicht geöffnet wird. Auf der Statusleiste wird die Bezeichnung "Geschützte Ansicht" angezeigt, wenn sich in der Datei potenzielle Sicherheitsrisiken befinden In anderen Fällen können auch Dateien, die in vorherigen Versionen von Office erstellt wurden, in der geschützten Ansicht geöffnet werden. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

24 Was ist die geschützte Ansicht?
Wenn Sie wissen, dass die Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt, können Sie die geschützte Ansicht beenden. Sie können auf die Schaltfläche Bearbeitung klicken, sofern diese auf der Statusleiste angezeigt wird. Wenn die Schaltfläche Bearbeitung nicht auf der Statusleiste angezeigt wird, klicken Sie auf die Registerkarte Datei und dann in der Backstage-Ansicht auf Trotzdem bearbeiten. Auf der Statusleiste wird die Bezeichnung "Geschützte Ansicht" angezeigt, wenn sich in der Datei potenzielle Sicherheitsrisiken befinden Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

25 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Testfrage 1 Sie sollten aktiven Inhalten immer vertrauen. (Wählen Sie eine Antwort aus.) Richtig Falsch Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

26 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Testfrage 1 Sie sollten aktiven Inhalten immer vertrauen. Antwort: Falsch Sie müssen immer sicherstellen, dass die Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt, bevor Sie aktive Inhalte aktivieren. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

27 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Testfrage 2 Zu den aktiven Inhalten gehören Makros, Add-Ins und USB-Anschlüsse. (Wählen Sie eine Antwort aus.) Richtig Falsch Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

28 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Testfrage 2 Zu den aktiven Inhalten gehören Makros, Add-Ins und USB-Anschlüsse. Antwort: Falsch USB-Anschlüsse gehören nicht zu den aktiven Inhalten. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

29 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Testfrage 3 Der erste Schritt zum Öffnen des Sicherheitscenters ist die Registerkarte Datei. (Wählen Sie eine Antwort aus.) Richtig Falsch Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

30 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Testfrage 3 Der erste Schritt zum Öffnen des Sicherheitscenters ist die Registerkarte Datei. Antwort: Richtig Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um mit der Arbeit an unterschiedlichen Aufgaben zu beginnen, wozu auch das Öffnen des Sicherheitscenters gehört, in dem Sie Änderungen an den Sicherheitseinstellungen für Office-Programme vornehmen können. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

31 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Testfrage 4 Mit welcher der folgenden Aktionen können Sie aktiven Inhalt aktivieren? (Wählen Sie eine Antwort aus.) Sie wählen im Sicherheitscenter Optionen für Sicherheitseinstellungen aus. Sie klicken auf der Statusleiste auf Inhalt aktivieren. Sie klicken auf die Schaltfläche Geschützte Ansicht. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

32 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Testfrage 4 Mit welcher der folgenden Aktionen können Sie aktiven Inhalt aktivieren? Antwort: Sie klicken auf der Statusleiste auf Inhalt aktivieren. Mit der Schaltfläche Inhalt aktivieren können Sie zulassen, dass aktive Inhalte ausgeführt werden und die Datei zu einem vertrauenswürdigen Dokument wird. Sie können aktive Inhalte auch in der Backstage- Ansicht aktivieren, indem Sie die Optionen auf der Schaltfläche Inhalt aktivieren verwenden, wenn die Sicherheitswarnung angezeigt wird. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

33 Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien
Kurzübersichtskarte Eine Zusammenfassung der in diesem Kurs behandelten Aufgaben finden Sie auf der Kurzübersichtskarte. Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien

34 Verwenden dieser Vorlage
Diese Microsoft PowerPoint®-Vorlage enthält Schulungsinhalte zur Verwendung der Statusleisten in Microsoft Office® 2010 zur Bewertung potenzieller Sicherheitsrisiken in Ihren Dateien. Die Inhalte orientieren sich am Office.com-Schulungskurs "Office 2010-Sicherheit: Schützen Ihrer Dateien". Folienlayouts: Jede Folie weist ein benutzerdefiniertes Layout auf. Wenn Sie das benutzerdefinierte Layout einer neuen Folie zuweisen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Miniatur der Folie, zeigen Sie auf Layout, und klicken Sie dann im Layoutkatalog auf das Layout. Zum Ändern des Layouts öffnen Sie die Masteransicht, und ändern Sie in dieser Ansicht das jeweilige Masterlayout. Der Titel des Layouts wird angezeigt, wenn Sie auf dessen Miniatur zeigen. Animationen: In der gesamten Präsentation werden benutzerdefinierte Animationseffekte verwendet. Hierzu gehören Hineinschweben (Option Nach oben oder Nach unten), Verblassen und Zoom. Klicken Sie zum Ändern von Animationseffekten auf die Registerkarte Animationen, und verwenden Sie den Katalog Animation hinzufügen und die Optionen unter Anzeigedauer. Über die Effektoptionen werden Auswahlmöglichkeiten für den Effekt bereitgestellt; klicken Sie auf der Registerkarte Animationen in den Animationsbereich, um mit mehreren Animationen zu arbeiten. Übergänge: Zum Hervorheben der Abschnitte der Bildschirmpräsentation wird ein Übergang, Türen, verwendet. Er wird auf den Folien Kursinhalt, Lektion und auf der ersten Testfolie verwendet. Links zum Onlinekurs: Die Vorlage enthält einen Link zur Onlineversion des Schulungskurses, über den Sie die Kurzübersichtskarte aufrufen können, die für den Kurs veröffentlicht wurde. Kopf- und Fußzeilen: Die Vorlage enthält eine Fußzeile, in der sich der Kurstitel befindet. Zum Hinzufügen von Fußzeileninhalten wie dem Datum oder den Foliennummern klicken Sie auf die Registerkarte Einfügen und dann auf Kopf- und Fußzeile. Detaillierte Hilfe zu dieser Vorlage finden Sie im Notizenbereich; zeigen Sie im Bedarfsfall die vollständige Notizenseite an (Registerkarte Ansicht, Notizenseite).


Herunterladen ppt "Microsoft® Office® 2010-Schulung"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen