Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

5 Nützliche TechnikenInhaltsverzeichnis 5 Nützliche Techniken 5.1Zeilen und Spalten aus- und einblenden 5.2Befehl wiederholen 5.3Tabellen zoomen 5.4Zeilen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "5 Nützliche TechnikenInhaltsverzeichnis 5 Nützliche Techniken 5.1Zeilen und Spalten aus- und einblenden 5.2Befehl wiederholen 5.3Tabellen zoomen 5.4Zeilen."—  Präsentation transkript:

1 5 Nützliche TechnikenInhaltsverzeichnis 5 Nützliche Techniken 5.1Zeilen und Spalten aus- und einblenden 5.2Befehl wiederholen 5.3Tabellen zoomen 5.4Zeilen und Spalten sortieren 5.5Mit Symbolleisten arbeiten 5.6Der Detektiv 5.7Benutzerdefinierte Zahlenformate 5.8Bedingte Formatierung 5.9Tabellen mit Kommentaren dokumentieren 5.10Automatische Eingabe (AutoEingabe) 5.11Automatische Eingabekorrektur (AutoKorrektur) 5.12Die Rechtschreibprüfung 5.13Gültigkeitsregeln für die Dateneingabe

2 5 Nützliche Techniken5.1 Zeilen und Spalten aus- und einblenden Zeilen und Spalten ausblenden l Spalte ausblenden l Spalte(n) markieren l FORMAT - SPALTE - AUSBLENDEN l Zeile ausblenden l Zeile(n) markieren l FORMAT - ZEILE - AUSBLENDEN

3 5 Nützliche Techniken5.1 Zeilen und Spalten aus- und einblenden Verborgene Zeilen/Spalten wieder einblenden l Verborgene Spalten/Zeilen wieder anzeigen l Benachbarten Spalten/Zeilen markieren l FORMAT - SPALTE - EINBLENDEN l bzw. FORMAT - ZEILE - EINBLENDEN

4 5 Nützliche Techniken5.2 Befehl wiederholen Befehl wiederholen l Zuletzt aktiven Befehl wiederholen l BEARBEITEN - WIEDERHOLEN oder(STRG)(Y)

5 5 Nützliche Techniken5.3 Tabellen zoomen Tabellen zoomen l Das Dialogfenster ZOOM l ANSICHT - ZOOM l Wert wählen l Schneller mit dem Listenfeld ZOOM l Prozentwert eingeben l oderZoomfaktor auswählen

6 5 Nützliche Techniken5.4 Zeilen und Spalten sortieren Schnellsortierung l Schnell mit den Symbolen zeilenweise sortieren l Mauszeiger in die Spalte setzen, nach deren Inhalt sortiert werden soll l Symbol für Sortierung anklicken: Aufsteigende Sortierung Absteigende Sortierung

7 5 Nützliche Techniken5.4 Zeilen und Spalten sortieren Zeilen und Spalten sortieren l Über das Menü sortieren l Mauszeiger in den Bereich setzen, der sortiert werden soll, evtl. Bereich markieren l DATEN - SORTIEREN Evtl. Optionen - Spalten sortieren l Spalte auswählen, nach der sortiert wird l Sortierreihenfolge festlegen l Evtl. Spalten und Sortierreihen- folge für 2. und 3. Sortierkriterium festlegen l Evtl. Zeilenkopf in die Sortierung mit einbeziehen

8 5 Nützliche Techniken5.5 Mit Symbolleisten arbeiten Mit Symbolleisten arbeiten (1 von 2) l Symbolleisten ein- und ausblenden l Mit rechter Maustaste auf eine Symbolleiste klicken l Aktivieren/deaktivieren durch Anklicken der entsprechenden Symbolleisten

9 5 Nützliche Techniken5.5 Mit Symbolleisten arbeiten Mit Symbolleisten arbeiten (2 von 2) l Zwischen fester und freier Positionierung wechseln l Doppelklick auf Ziehpunkt bzw. Titelleiste der Symbolleiste l Symbolleiste positionieren l Auf Ziehpunkt bzw. Titelleiste klicken und an gewünschte Stelle ziehen l Symbolleiste in Größe verändern l Mit der Maus auf die Kante der Leiste zeigen und den Rahmen auf gewünschte Größe ziehen

10 5 Nützliche Techniken5.6 Der Detektiv Aufspüren von Vorgängerdaten und -formeln l Vorgängerdaten und -formeln einer Zelle finden l Zelle aktivieren, deren Vorgängerzellen angezeigt werden sollen l EXTRAS - DETEKTIV - SPUR ZUM VORGÄNGER l oder Spurpfeile zeigen auf die Zellen, auf die sich die Formel bezieht

11 5 Nützliche Techniken5.6 Der Detektiv Aufspüren von Nachfolgerdaten und -formeln l Nachfolgerdaten und -formeln einer Zelle finden l Zelle aktivieren, deren Nachfolgerzellen angezeigt werden sollen l EXTRAS - DETEKTIV - SPUR ZUM NACHFOLGER l oder Spurpfeile zeigen auf die Formel, die den Wert der markierten Zelle benutzt

12 5 Nützliche Techniken5.6 Der Detektiv Aufspüren von Fehlern l Vorgängerzellen finden, die einen Fehler verursachen l Zelle aktivieren, die den Fehlerwert enthält l EXTRAS - DETEKTIV - SPUR ZUM FEHLER l oder Roter Spurpfeil zeigt auf die Zelle mit der Formel, die die Fehlermeldung verursacht Blaue Spurpfeile zeigen auf die Zellen, welche die Werte für die Formel liefern

13 5 Nützliche Techniken5.7 Benutzerdefinierte Zahlenformate Benutzerdefinierte Zahlenformate l Der allgemeine Aufbau von individuellen Formaten l Jedes Format besteht aus: minimal einem Abschnitt maximal vier Abschnitten l Die einzelnen Abschnitte werden jeweils durch ein Semikolon getrennt. l Übersicht über wichtige Kombinationen Format für alle Zahlen Format positive Zahlen;Format negative Zahlen Format positive Zahlen;Format negative Zahlen;Format für Null;Format für Text

14 5 Nützliche Techniken5.7 Benutzerdefinierte Zahlenformate Zahlenformate selbst definieren l Eigenes Zahlenformat definieren l Zelle markieren l FORMAT - ZELLEN, Register Zahlen l Kategorie wählen: Benutzerdefiniert l Format eintragen l Ok

15 5 Nützliche Techniken5.7 Benutzerdefinierte Zahlenformate Symbole in den Formaten (1 von 2) 0 Platzhalter für eine Ziffer; zusätzliche Nullen werden angezeigt #Platzhalter für eine Ziffer; Excel zeigt keine zusätzlichen Nullen an, wenn die Zahl weniger Ziffern als im Format besitzt. ?Platzhalter für eine Ziffer; wie bei "0"; Excel zeigt Leerstellen anstelle unwichtiger Nullen (links/rechts) an,Position des Dezimalkommas im Format %Prozentzeichen; Excel multipliziert die Zahl mit Hundert und fügt das Prozentzeichen hinzu..Position des Tausender-Trennzeichens (Punkt) Punkt am Ende des Formats: Zellinhalt wird für die Anzeige durch 1000 geteilt e- e+Exponentialformat

16 5 Nützliche Techniken5.7 Benutzerdefinierte Zahlenformate Symbole in den Formaten (2 von 2) * [Farbe] [Vergleichsz Wert] Dann; Format_Sonst _ DM -+/( ) Leerzeichen Diese Zeichen werden angezeigt; andere gewünschte Zeichen müssen in Anführungszeichen gesetzt werden Wiederholt das nach dem Stern eingetragene Zeichen, bis die Spaltenbreite ausgefüllt ist Zeigt einen individuellen Text an; alternativ können Sie dem Text einen umgekehrten Schrägstrich \ voranstellen Platzhalter für Text; Excel übernimmt den Text der Zelle so, wie in der Zelle angegeben Zeigt die Zeichen in der Zelle in der angegebenen Farbe an Führt die Formatierung nur unter einer bestimmten Bedingung aus; Vergleichsz ist ein Vergleichsoperator; Wert ist eine Zahl. Je nach Bedingung wird ein bestimmtes Format zugewiesen. Erzeugt ein Leerzeichen.

17 5 Nützliche Techniken5.7 Benutzerdefinierte Zahlenformate Beispiele für individuelle Zahlenformate Individuelles ZahlenformatEingabeAnzeige "$ "#.##0, $ 5.000, ,00 DM ,00 DM #.##0,?? , , 5.000,24 "kg "#.##0,005400,38888kg 5.400,39 #.##0,0;-#.##0;"Zahl muß <> 0 sein";"Zahl eingeben" Tomaten 5,0 -5 Zahl muß <> 0 sein Zahl eingeben **0,005000**********5000,00 [>2000]#.##0,00;"Zahl zu klein!" Zahl zu klein! 2.100,00 [ 200]"Zahl zu groß";0, Zahl zu groß 155,00 Zahl zu klein ,00.. "MDM" ,7 MDM

18 5 Nützliche Techniken5.8 Bedingte Formatierung Bedingte Formatierung (1 von 2) l Formatierung in Abhängigkeit vom Zellwert l Zelle markieren l FORMAT - BEDINGTE FORMATIERUNG l Formatierung festlegen l Eintrag Zellwert ist wählen l Bedingung in Listen- und Eingabefeldern definieren

19 5 Nützliche Techniken5.8 Bedingte Formatierung Bedingte Formatierung (1 von 2) l Formatierung in Abhängigkeit von einem Formelergebnis l Zelle markieren l FORMAT - BEDINGTE FORMATIERUNG l Eintrag Formel ist wählen l Formel eingeben beispielsweise A1>50

20 5 Nützliche Techniken5.9 Tabellen mit Kommentaren dokumentieren Kommentare anzeigen lassen l Der Kommentar-Anzeiger l Zellen, in die ein Kommentar eingefügt wurde, erhalten einen Kommentar-Anzeiger l Kommentare anzeigen lassen l Mauszeiger auf Zelle mit Kommentar bewegen, der Kommentar wird automatisch eingeblendet

21 5 Nützliche Techniken5.9 Tabellen mit Kommentaren dokumentieren Kommentare einfügen und ändern l Kommentare einfügen l Zelle markieren l EINFÜGEN - KOMMENTAR l Text in Infobox eingeben l Außerhalb der Infobox klicken l Kommentare ändern l Zelle markieren l EINFÜGEN - KOMMENTAR BEARBEITEN

22 5 Nützliche Techniken5.10 Automatische Eingabe (AutoEingabe) Die AutoEingabe l Automatische Eingabe l Die ersten Buchstaben eingeben, Excel vervollständigt den Eintrag oder l Zelle anklicken l Kontextmenüpunkt AUSWAHLLISTE l Eintrag auswählen

23 5 Nützliche Techniken5.11 Automatische Eingabekorrektur (AutoKorrektur) Die AutoKorrektur l Automatische Eingabekorrektur l EXTRAS - AUTOKORREKTUR l Allgemeine Korrektur- optionen einstellen l Kontrollfeld aktivieren l Fehlerhaftes Wort bzw. Abkürzung eingeben l Korrekte Schreibweise eingeben l Schaltfläche Hinzufügen anklicken l Ok

24 5 Nützliche Techniken5.12 Die Rechtschreibprüfung Die Rechtschreibprüfung l Tabelle auf Rechtschreibung überprüfen l Evtl. Bereich markieren bzw. Zelle aktivieren l EXTRAS - RECHTSCHREIBUNG oder oder(F7) l Wort mit den Schalt- flächen ändern oder Vorschlag ignorieren

25 5 Nützliche Techniken5.13 Gültigkeitsregeln für die Dateneingabe Gültigkeitsregeln festlegen l Gültigkeitsregel definieren l Zelle markieren l DATEN - GÜLTIGKEIT, Register Einstellungen l In Listenfeldern Datentyp und Werte- bereich einstellen l Eingabemeldung festlegen l Fehlermeldung eingeben


Herunterladen ppt "5 Nützliche TechnikenInhaltsverzeichnis 5 Nützliche Techniken 5.1Zeilen und Spalten aus- und einblenden 5.2Befehl wiederholen 5.3Tabellen zoomen 5.4Zeilen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen