Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

 Deutscher Ärztinnenkongress19.09.20151 Deutscher Ärztinnenkongress 18. – 20.09.2015 in Düsseldorf Sozial Freezing Emanzipativ oder kollektiv falsch?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: " Deutscher Ärztinnenkongress19.09.20151 Deutscher Ärztinnenkongress 18. – 20.09.2015 in Düsseldorf Sozial Freezing Emanzipativ oder kollektiv falsch?"—  Präsentation transkript:

1  Deutscher Ärztinnenkongress Deutscher Ärztinnenkongress 18. – in Düsseldorf Sozial Freezing Emanzipativ oder kollektiv falsch? Rechtsanwältin Barbara Berner, Fachabteilungsleiterin in der Rechtsabteilung

2  Deutscher Ärztinnenkongress  Sozial Freezing bedeutet die Möglichkeit der Frau Eizellen für eine spätere Schwangerschaft einfrieren zu lassen ohne medizinische Notwendigkeit  In Abgrenzung zum Einfrieren von Eizellen bei absehbarer Unfruchtbarkeit (z. B. Chemotherapie) Allgemeines

3  Deutscher Ärztinnenkongress  Eizellen seit vielen Jahren kryokonserviert  Unbefruchtete Eizellen sehr empfindlich  Neue Techniken ermöglichen entwicklungsfähige Eizellen  Zunächst bei medizinischer Einschränkung der Furchtbarkeit  Vermehrt ohne medizinische Indikation Entwicklung

4  Deutscher Ärztinnenkongress Arztgespräch mit Patientin Verordnung von Hormonen Vermehrte Eizellenproduktion Entnahme der Eizellen Einfrieren in flüssigem Stickstoff Verfahren

5  Deutscher Ärztinnenkongress EU-Recht Grundgesetz Gesetze Verordnungen Richtlinien / Berufsrecht Rechtliche Rahmenbedingungen - Überblick

6  Deutscher Ärztinnenkongress Rechtliche Rahmenbedingungen (1) Fortpflanzungsfreiheit, ein Menschenrecht Selbstbestimmungsrecht und Schutz der Familie durch Grundgesetz geschützt ( Art. 1 GG, Art. 6 GG ) Eizelle ist das Eigentum der Frau Vorgaben im Embryonengesetz Eizelle ist Gewebe (§ 1a Nummer 4 TPG) Vorgaben durch Europäische Geweberichtlinie Transplantationsgesetz und TPG-GewV Insb. Qualitätsanforderungen sind zu beachten Kein Verbot Kryokonservierung ist zulässig

7  Deutscher Ärztinnenkongress Rechtliche Rahmenbedingungen (2) Zivilrechtlicher Verwahrungsvertrag – BGB Arbeitsrecht Finanzierung durch Arbeitgeber -Verstoß gegen AGG ? Ärztliche Schweigepflicht Berufsrecht Besonderes Risiko wirkt sich auf die Höhe der Berufshaftpflichtversicherung aus (§ 21 Muster-BO)

8  Deutscher Ärztinnenkongress Diskussion und Ausblick Pro Wünsche und Rechte der Frauen Gesellschaftliche Belange  Reproduktive Gleichberechtigung  Selbstbestimmung  Weniger Komplikationen in der Schwangerschaft  Berufliche Selbstverwirklichung der Frau  Fortpflanzungstourismus verhindern  Erhöhung der Geburtenrate (Demographie)  Vermeidung der Fremdeizellspende

9  Deutscher Ärztinnenkongress Diskussion und Ausblick (1) Kontra Wohl der Frauen Wohl des Kindes  Kommerzialisierung  Keine Erfolgsgarantie  Risiken nicht abschätzbar  Körperliche Belastung durch späte Schwangerschaft  Kind ist evtl. früh elternlos  Belastbarkeit der Eltern kann sinken  Gesundheitliche Beeinträchtigungen in der Schwangerschaft  Identitätsprobleme

10  Deutscher Ärztinnenkongress Diskussion und Ausblick (2) Kontra Menschenrechte Gesellschaftliche Belange  Ausweitung der Embryonenselektion  „Designerbaby“  Eingriff in die Natur  Frauen unter Druck  Vereinbarkeit Familie und Beruf  Ökonomische Ungleichheit, keine Leistung der Krankenkassen

11  Deutscher Ärztinnenkongress Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

12  Deutscher Ärztinnenkongress


Herunterladen ppt " Deutscher Ärztinnenkongress19.09.20151 Deutscher Ärztinnenkongress 18. – 20.09.2015 in Düsseldorf Sozial Freezing Emanzipativ oder kollektiv falsch?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen