Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pflege in der Geriatrie der Zukunft Gisela Rehfeld Geschäftsführerin Dienste für Menschen gGmbH, Stuttgart.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pflege in der Geriatrie der Zukunft Gisela Rehfeld Geschäftsführerin Dienste für Menschen gGmbH, Stuttgart."—  Präsentation transkript:

1 Pflege in der Geriatrie der Zukunft Gisela Rehfeld Geschäftsführerin Dienste für Menschen gGmbH, Stuttgart

2 LEISTUNGEN UND SELBSTVERSTÄNDNIS DER PFLEGE Teil 1

3 Pflege leistet Beitrag Gesundheitsversorgung der Bevölkerung Alt und Jung

4 Pflege versteht sich als Disziplin Gesundheitsfördernd Präventiv Kurativ Rehabilitativ Palliativ

5 Ziel Hohe Lebensqualität erhalten Bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen den neuen Alltag bewältigen

6 Pflege arbeitet inter- und transdisziplinär Medizin Physiotherapie Ergotherapie Logopädie Sozialarbeit

7 Pflege orientiert sich Internationalem Kontext seit 1950 Pflegetheorien Selbstpflegetheorien und Selbstpflegepotenziale

8 Pflege bezieht sich auf Bedingungen Psychische Soziale Soziokulturelle Ökonomische

9 Pflege prüft Hilfebedarf und arbeitet mit dem Betroffenen an Problemlösungen Durchführung Assessment Feststellen und festlegen des Pflegebedarfs Umsetzen pflegerischer Handlungen Evaluieren des Erfolges/Ergebnisses

10 WEITERENTWICKLUNG PFLEGE UND GERIATRIE Teil 2

11 Pflege sieht Fachdisziplin Geriatrische Pflege

12 Warum Zentrale Pflegephänomene Forschungs- und Bildungsbedarf

13 Geriatrischer Patient Besondere Gefährdungen Sturzgefahr Medikamenten-indizierte Veränderungen und Unverträglichkeiten Gebrechlichkeits-Frailty-Syndrom: Gewichtsverlust, Schwäche, Antriebslosigkeit, langsame Gehgeschwindigkeit, geringe Aktivität

14 Geriatrischer Patient Angstphänomen Existentielle Bedrohung Soziale Verarmung Gesundheitliche Veränderungen Atypische Symptomenpräsentation Soziale Teilhabe und Deprivation Vereinsamungstendenzen Vulnerabilität

15 Pflege Koordiniert und managet Angehörigenarbeit

16 Erforderliche Kompetenzen Umfassendes Wissen aus Medizin Gerontologie Psychologie Fachlich Methodisch Sozial Personal Ethisch

17 Berufsbild Pflege bedeutet Fachliche Kompetenz Methodenkompetenz Sozialkompetenz

18 Berufsausbildung Erstausbildung Fort-und Weiterbildung Qualifizierung Bachelor- und Master Bis zur Umsetzung spezielle Weiterbildung


Herunterladen ppt "Pflege in der Geriatrie der Zukunft Gisela Rehfeld Geschäftsführerin Dienste für Menschen gGmbH, Stuttgart."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen