Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Dr. Peter Winkelmayer FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie 8. Mai 2012 Tagung des HTL-Direktorenverbandes.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Dr. Peter Winkelmayer FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie 8. Mai 2012 Tagung des HTL-Direktorenverbandes."—  Präsentation transkript:

1 HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Dr. Peter Winkelmayer FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie 8. Mai 2012 Tagung des HTL-Direktorenverbandes Bad Hofgastein

2 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie BHS im Zahlenvergleich Bildungskonzept der WKO PädagogInnenausbildung NEU für Fachpädagogen HTL-Ingenieur auf Stufe 6 EQR/NQR AGENDA 2

3 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Anzahl der Schüler und Schülerinnen Prognose der Schüler und Schülerinnen BHS im Zahlenvergleich /912000/012010/11 BHS BMS Berufsschule AHS-Oberstufe / /31 BHS - 4,4% + 2,7% BMS -11,0% -12,9% Berufsschule -11,9% AHS-Oberstufe - 3,2% + 4,2%

4 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Ausbildungsverläufe Neueinstieg 2006/07 Finanzaufwand pro Schüler bzw. Schülerin 2010/11 BHS im Zahlenvergleich 4 Abschlussohne Wiederholungmit Wiederholung(en)Aus-/Umstieg BHS 58,7% 10,4% 30,9% BMS (3jährig) (4jährig) 50,4% 44,8% 8,0% 8,2% 41,4% 47,0% AHS-Oberstufe 71,5% 9,8% 18,5% Technisch gewerbliche Schulen EUR 7.978,-- Berufsschule EUR ,-- AHS EUR 7.707,--

5 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Internationaler Vergleich: Sekundarstufe II BHS im Zahlenvergleich 5 Berufsbildende Schulen Berufsvorbereitend (in A: Polytechnikum) Allgemeinbildende Schulen Österreich 71,1% 6,2% 22,7% EU-Durchschnitt 48,0% 4,4% 47,6% Deutschland 53,2% - 46,8% Italien 26,5% 32,6% 41,0% Schweden 55,3% 1,1% 43,6% Griechenland 30,9% - 69,1% UK 30,5% - 69,5% Ungarn 14,3% 10,2% 75,2%

6 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Anzahl der Lehrkräfte Altersstruktur Lehrkräfte BHS im Zahlenvergleich /912000/012010/11 Summe BHS/BMS AHS (1.-8. Klasse) unter 3030 – 3940 – 49>50 Insgesamt 7,3% 18,0% 32,1% 42,7% BHS/BMS 5,1% 18,2% 34,7% 42,0% Berufsschulen 3,7% 21,0% 39,3% 36,1% AHS 8,0% 19,4% 28,6% 44,0%

7 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Studium: Anzahl der Studenten und Studentinnen (2010/11) BHS im Zahlenvergleich 7 Summemännlichweiblich Alle Studien Technik Uni/TU FH Montan =78% =22% 854 Geisteswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Jus

8 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Studienabschluss (2010/11) BHS im Zahlenvergleich 8 Summemännlichweiblich Alle Studien Uni FH Technik Uni FH Montan Geisteswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Jus 1.931

9 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Ziele Zahl + Qualität der Lehrlinge sicherstellen Berufsakademien als dritte Säule der tertiären Bildung (für Berufsreifeprüfung, Meister-, Werkmeisterausbildung, Professional Bac.) Maßnahmen Abschaffung Polytechnischer Lehrgang Verlängerung der NMS, AHS-Unterstufe auf 5 Jahre mit Schwerpunkten - in Berufsorientierung (mit Potenzialanalyse) - Berufsvorbereitung - Förderung zur Erreichung der Mindeststandards (Lesen, Mathematik, Fremdsprachen) - Wirtschaftsverständnis Abschaffung der BMS (ausgenommen: z.B. Krankenpflegerausbildung) Lehrausbildung in 3 Schienen - Teilqualifikation - Duale mittlere Lehre - Duale höhere Lehre (mit Möglichkeit der Berufsreifeprüfung) WKO-Modell Bildung NEU 9

10 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Folgen für HTL Mehrzahl der Schüler startet mit 10. Schulstufe Nur besonders begabte Schüler ab der 9. Schulstufe Verlängerung der Schulzeit um 1 Jahr Abschaffung der technischen Fachschulen Lehre (=Einkommen) beginnt zum selben Zeitpunkt wie HTL soziale Selektion?! Forderungen des FEEI Berufsorientierung, Mittlere Reife in der 8. Schulstufe Start der HTL in der 9. Schulstufe Polytechnische Lehrgänge spezialisieren Nachholen grundlegender Kompetenzen in Kleingruppen WKO-Modell Bildung NEU 10

11 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Konzept FEEI + FMMI von Prof. Timischl Fachtheoretiker für BHS (theoretischer Unterricht + Labor, Konstruktionsübungen) Fachpraktiker für BMS, BHS (Werkstätten, theoretischer Unterricht an BMS) Berücksichtigung von Hauptberuflichen Lehrkräften Lektoren Fort- und Weiterbildung Berufspädagogikum: Ausbildung von Fachpädagogen 11

12 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Berufspädagogikum: Ausbildung von Fachpädagogen: Vollbeschäftigte Lehrkräfte 12

13 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF Berufspädagogikum: Ausbildung von Fachpädagogen: Module HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie 13

14 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF Berufspädagogikum: Ausbildung von Fachpädagogen: Vergleich von erforderlicher Praxis, Studienaufwand HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie 14 Studiengang Fachtheorie (FT); Fachpraktikum (FP) ECTS- Pädagogik Erforderliche Praxis (Jahre) Vorschlag Timischl FT/FEEI + FMMI FP/FEEI + FMMI 60 3 StatusFT/IST/Technik FP/IST/Technik Vorschlag Schnider FT/VG FP/VG CHFT Berufsmaturität/Zürich FP/Berufsfachschule/Zürich 60 0,5 2 DFT/KMK-berufliche Schulen FP/KMK FP FL techn.-gewerbl. Berufe/Bayern 105* 90 (18 M) 60 (12 M) *ECTS für Bachelor- und Masterarbeit zur Hälfte zur Pädagogik gerechnet

15 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Träger der Ausbildung Kooperation von Uni/TU, FH, Pädagogische Akademien Abschluss Fachtheoretiker: Master of Education (M.Ed.) Fachpraktiker: Bachelor of Education (B.Ed.) * nach positiven Teilprüfungen der Module und einer Diplomarbeit * Anrechnung von anderwärtig erworbenen Kenntnissen (z.B. Lehrlingsausbilderprüfung) Fort- und Weiterbildung Im Schnitt 1 Woche pro Jahr facheinschlägige bzw. didaktische Inhalte als Verpflichtung! Berufspädagogikum: Ausbildung von Fachpädagogen 15

16 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Lektoren Bewährte Praktiker aus der Industrie Einige Wochenstunden Lehrverpflichtung Rekrutierung und Qualitätssicherung durch HTL-Direktoren Pädagogische Ausbildung in Didaktik-Kurzseminaren (wie z.B. an FH, Uni) Mentoring durch vollbeschäftigte Pädagogen Ziele Know-how-Transfer Rekrutierung von Vollzeitpädagogen Berufspädagogikum: Ausbildung von Fachpädagogen 16

17 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Konsultationen in Österreich (BMUKK, BMWF) ab 2008 Ziel: ab 2012 auf allen Zeugnissen der EQR/NQR-Level Status Trotz Einigung BM Schmied + BM Hahn (2009) auf Stufe 6 formelle Bildung (=Akademiker) gleichwertig informelle und non-formale Bildung (z.B. HTL-Ing.) Bis dato kein Konsens in der Arbeitsgruppe: Unis wollen ab Stufe 6 akademisch Gebildete HTL-Ingenieur auf Stufe 6 EQR/NQR 17

18 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Vorschlag des VÖI (Verband Österreichischer Ingenieure) Min. 3 Jahre Berufspraxis Auflistung mit detaillierter Referenzierung der Ingenieurstätigkeit Fachtheoretische Arbeit auf Bachelor-Niveau Anbot einer berufsbegleitenden Fort- und Weiterbildung Fachprüfung vor einer Kommission aus BMUKK, BMWF, VÖI, aus akademischem Bereich HTL-Ingenieur auf Stufe 6 EQR/NQR 18

19 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Scharfer Protest FEEI + FMMI (Resolution) VÖI hat Papier relativiert (Missverständniss) FPÖ-Antrag im Parlament - HTL-Matura Stufe 5 - HTL-Ing. Stufe 6 Mag. Mayr/IBW: - Stufe 5 (Matura), Stufe 6 (Ing.) ist realistisch erreichbar - Ausarbeitung von Deskriptoren - Vorschläge für Assessment (z.B. auch durch zertifizierte Unternehmen) - Nächster Schritt: Anerkennung auch in der ISCED-Qualifikation HTL-Ingenieur auf Stufe 6 EQR/NQR 19

20 >>> VAT >>> FMK >>> VBI >>> UFH >>> FH TECHNIKUM Wien >>> EV >>> HLP >>> MMF Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Dr. Peter Winkelmayer FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie 1060 Wien, Mariahilfer Straße Tel.: 01/


Herunterladen ppt "HTL-Zukunftskonzepte aus Sicht der Industrie Dr. Peter Winkelmayer FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie 8. Mai 2012 Tagung des HTL-Direktorenverbandes."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen