Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Naturgeister. Einleitung Definition Abgrenzung Feen Namensbedeutung und Verbreitung Gestalt Wesen Aufgaben und Besonderheiten Zwerge Ursprung und Gestalt,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Naturgeister. Einleitung Definition Abgrenzung Feen Namensbedeutung und Verbreitung Gestalt Wesen Aufgaben und Besonderheiten Zwerge Ursprung und Gestalt,"—  Präsentation transkript:

1 Naturgeister

2 Einleitung Definition Abgrenzung Feen Namensbedeutung und Verbreitung Gestalt Wesen Aufgaben und Besonderheiten Zwerge Ursprung und Gestalt, Lebensraum Wesen Besonderheiten Gnome Ursprung und Gestalt, Lebensräume Wesen Meerjungfrauen Gestalt Wesen

3 Definition Stehen in Verbindung mit einem bestimmten Ort in der Natur Weder menschlich noch tierisch, aber mit menschenähnlichem Verhalten beschrieben Menschenscheu Untergruppe im Geisterglaube (Animismus) Bestandteil zahlreicher Naturreligionen

4 Abgrenzung Mutter Natur bzw. Gaia (Eine Art Übergeist) Elementargeister Erdgeister Feen, Zwerge, Elfen, Trolle, Gnome Wassergeister Meerjungfrauen, Nymphen Luftgeister Sylphen, Lichtelben, Sturmgeister Feuergeister Echsen, Schlangen

5 Feen Namensbedeutung und Verbreitung Lat. Fatum (Schicksal, Verhängnis) Frankreich: feerie (Illusion, Zauberei) England: fairy (Bezeichnung fürs Feenreich)

6 Feen Gestalt Klein, zierlich Können weiblich sowie männlich sein Sollen sehr schön sein

7 Feen Wesen Geisterhaft Mit höheren Kräften begabt Wohnen in Felsschluchten, in Wäldern oder an Gewässern Heiter, besonders, niemals alternd, glückbringend Verbildlichen in ihrem Wesen das Gute Jedoch auch launisch und empfindlich Sprechen die Hochsprache des Landes

8 Feen Aufgaben und Besonderheiten Beglücken Kinder mit ihren Gaben Erscheinen bei Neugeborenen und bestimmen ihr Schicksal Können Krankheiten hervorrufen Tauchen in Dreier-, selten in Siebener- oder Zwölferzahlen auf

9 Zwerge Ursprung und Gestalt Aus nordischer Mythologie Kleinwüchsig, menschenähnlich Lebensraum Unter Bergen und Felsen sowie in Erdhöhlen ( Unterirdische Tunnelnetzwerke und Städte)

10 Zwerge Wesen Schlau, listig, geizig Fröhlich und stets in Feierlaune Begnadete Trinker Hüter der Edelsteine und Quarze Großer Sammlertrieb Schätzen Tauschhandel

11 Zwerge Besonderheiten Repräsentativ für geheimnisvolle Naturkräfte im Inneren der Erde Bekannt für Herstellung kostbarer Schmuckstücke

12 Gnome Ursprung und Gestalt Von Paracelsus benannt Sehr klein (30 – 50 cm) Lebensräume Wälder, Berge, Flüsse Können nur kurzzeitig in Flüssen leben (aufgrund ihrer feinstofflichen Form)

13 Gnome Wesen Schalkhaft, listig Necken und ärgern häufig Personen in Märchen Körperlich nicht so stark wie Zwerge

14 Meerjungfrauen Gestalt Jung und schön Menschlicher Oberkörper, ab Hüfte meist mit Schuppen bedeckter Fischschwanz Haare meist grünlich oder grün (jede andere Farbe möglich) Mit 16 erwachsen, wo sie ihr Aussehen komplett verändern

15 Meerjungfrauen Wesen Erlösungsbedürftig Meist seelenlose, verdammte Wesen Schwer abzugrenzen von Nixen und Wasserfrauen

16 Quellen Feen Zwerge Gnome Meerjungfrauen


Herunterladen ppt "Naturgeister. Einleitung Definition Abgrenzung Feen Namensbedeutung und Verbreitung Gestalt Wesen Aufgaben und Besonderheiten Zwerge Ursprung und Gestalt,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen