Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in den Hinduismus - die Götter haben viele Namen -

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in den Hinduismus - die Götter haben viele Namen -"—  Präsentation transkript:

1 Einführung in den Hinduismus - die Götter haben viele Namen -

2

3 Wortabstammung von Indus (indischer Fluss) von Indus (indischer Fluss) Zur Zeit der Eroberungen gaben die Engländer den Religionen ihren Namen. Zur Zeit der Eroberungen gaben die Engländer den Religionen ihren Namen.

4 Symbolik Om = Laut bei der Meditation Om = Laut bei der Meditation Im Volksmund gilt Om Im Volksmund gilt Om als der Namen Gottes. als der Namen Gottes.

5 Inspiration des Hinduismus Die zahlreichen Rishi als Symbol für die Existenz Gottes. Die zahlreichen Rishi als Symbol für die Existenz Gottes. Die Rishi`s werden unabhängig von Alter und Geschlecht festgelegt, so z.B. auch Die Rishi`s werden unabhängig von Alter und Geschlecht festgelegt, so z.B. auch Ramana Maharshi Ramana Maharshi

6 Vergleichbare heilige Schriften Als nachweißliche Quelle gelten die Veden. Als nachweißliche Quelle gelten die Veden. ( Hindi / Tamil = Puranas ) ( Hindi / Tamil = Puranas ) Des weiteren existieren Des weiteren existieren zahlreiche zahlreiche mündliche Überlieferungen. mündliche Überlieferungen.

7 Das Gayatri Ist das wichtigste Gebet im Hinduismus Die Sprache ist Sanskrit geschrieben. Übersetzung: Wir wollen uns versenken in das wundervolle Licht der Gottheit. Möge sie uns erleuchten und uns den rechten Weg führen.

8 Die Gottheiten geben der Gottheit eine Gestalt (Personifikation) Diese Gestallten können aber stark von einander abweichen

9 Androgyn. Krishna wird sowohl männlich, wie auch weiblich dargestellt

10 Mutter Durga Mutter Durga Weiter wird Gott im Hinduismus durch die Mutter Durga personifiziert. Allgemein: viel- gestaltige Ansicht

11 Weitere Überlegungen Im Hinduismus kann Gott aber auch als Wahrheit, Liebe oder Kraft gesehen werden. Feuer als Symbol der Viel-Gestaltigkeit, da es einen Raum voll zahlreicher Assoziationen eröffne t die in jedem individuell reifen können.

12 Ein anschaulicher Vergleich… …stellt beispielsweise das Bild von einem Glas mit Eis und Wasser dar. Die Form und der Übergang zum Greifbaren und Realen entsteht für jeden an einem anderen Punkt.

13 Gott in unserem Inneren…...ist eine weitere Vorstellung im Hinduismus. Wer intensiv meditiert, in sich geht, findet eine Gottheit. Eine Gottheit, in uns allen : Die Hindus nennen sie Atman.

14 Gott ist in dir! Begrüßung der Hindus : Begrüßung der Hindus : Indem sie ihre Hände zusammen- legen sich verbeugen und sagen: Namaste! =Gott ist in dir!Namaste! =Gott ist in dir! Daraus folgt der Respekt der Daraus folgt der Respekt der Hindus vor allem Leben Hindus vor allem Leben


Herunterladen ppt "Einführung in den Hinduismus - die Götter haben viele Namen -"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen