Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine ökonomische Analyse des österreichischen Gesundheits- systems auf Basis des Nachfragemodells von GROSSMAN Konzeptpräsentation von Max Ebenführer 8411734.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine ökonomische Analyse des österreichischen Gesundheits- systems auf Basis des Nachfragemodells von GROSSMAN Konzeptpräsentation von Max Ebenführer 8411734."—  Präsentation transkript:

1 Eine ökonomische Analyse des österreichischen Gesundheits- systems auf Basis des Nachfragemodells von GROSSMAN Konzeptpräsentation von Max Ebenführer Betreuer: Univ. Prof. Dr. Gerald Pruckner

2 2 Fragestellung Welche nachfrageseitigen Reformoptionen für das Gesundheitswesen an sich und das österreichische Gesundheitswesen im Besonderen können aus dem Konzept der Gesundheitsproduktion nach GROSSMAN geschlossen werden? EINLEITUNG - Ökonomische Theorie – Reformoptionen - Resümee

3 3 Die Nachfrage nach Gesundheitsleistungen (1) Das Individuum als Produzent seiner Gesundheit Einleitung - ÖKONOMISCHE THEORIE – Reformoptionen - Resümee Investitionen in den Gesundheitskapitalstock (entnommen aus: FOLLAND, GOODMAN, STANO, 138)

4 4 Die Nachfrage nach Gesundheitsleistungen (2) Einleitung - ÖKONOMISCHE THEORIE – Reformoptionen - Resümee Modell von GROSSMAN (1972) Einflussfaktoren auf das Gesundheitsniveau Gesundheitszustand Bildungsniveau Einkommen Alter Lifestyle

5 5 Marktversagen auf Märkten für Gesundheitsgüter Externe Effekte, kollektive Güter, zunehmende Skalenerträge Unvollkommene Information auf Gesundheitsmärkten Optimaler Versicherungsschutz: die Problematik von Moral Hazard und Adverse Selection Die Prinzipal-Agenten-Beziehung zwischen praktischen Ärzten und ihren Patienten und deren Konsequenzen Einleitung - ÖKONOMISCHE THEORIE – Reformoptionen - Resümee

6 6 Reformoptionen (die sich aus den o. g. Theorien ergeben) Ration(alis)ierung von Gesundheitsleistungen (GB, USA) Managed Care Systeme Health Maintainance Organisations (HMO) Änderung von Anreizwirkungen durch Selbstbehalte und Selbstbeteiligung Der New Public Health-Ansatz Health in all policies (Gesundheit in allen Politikbereichen) Einleitung - Ökonomische Theorie – REFORMOPTIONEN - Resümee

7 7 (Whitehead, 2007) Der Public Health Hintergrund: Gesundheitsdeterminanten Einleitung - Ökonomische Theorie – REFORMOPTIONEN - Resümee

8 8 Schlussfolgerungen für das österreichische Gesundheitswesen Einleitung - Ökonomische Theorie – Reformoptionen - RESÜMEE. Einschätzung der Reformoptionen auf ihre politische Umsetzbarkeit im österreichischen Gesundheitswesen Grundlage: Beibehaltung eines solidarisch finanzierten Gesundheitssystems sowie des gleichen Zugangs zu allen medizinischen Leistungen für alle Versicherten


Herunterladen ppt "Eine ökonomische Analyse des österreichischen Gesundheits- systems auf Basis des Nachfragemodells von GROSSMAN Konzeptpräsentation von Max Ebenführer 8411734."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen