Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Themen aus der Internen Medizin II für Pferdewissenschaftler Univ. Prof. Dr. René van den Hoven, DVM, PhD, Dipl. ECEIM, Dipl. ECVPT Klinik für Interne.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Themen aus der Internen Medizin II für Pferdewissenschaftler Univ. Prof. Dr. René van den Hoven, DVM, PhD, Dipl. ECEIM, Dipl. ECVPT Klinik für Interne."—  Präsentation transkript:

1

2 Themen aus der Internen Medizin II für Pferdewissenschaftler Univ. Prof. Dr. René van den Hoven, DVM, PhD, Dipl. ECEIM, Dipl. ECVPT Klinik für Interne Medizin und Seuchenlehre für Kleintiere und Pferde VUW

3 Faktoren von Shipping Fever ErfahrungCharakterImmunstatus Tracheo-bronchiale Clearance Transportmittel, schlechte Ventilation, Schütteln, hohes Anbinden BakterienViren Fibrinöse Pleuropneumonie

4 Faktoren von Parasitosen KonstitutionWinterfell Feuchte, Kälte, schlechte Versorgung, Gruppenhaltung Milben und Läuse Juckreiz, Räude

5 Ektoparasiten und Pruritis Pedikulose –Haematopinus asini –Damalinea equi Räude: –Sarcoptes scabiei (Anzeigepflichtig!) –Psoroptes equi –Chorioptes equi

6 Pedikulose Zu erkennen an Nitten an den Haaren des Kopf-, Ohren- und Mähnekammbereichs Bekämpfung: 2x Waschen im Abstand von 8-12 Tagen mit: –Pyrethroid: Flumetrin 2% (Bayticol® Pour-on) –Organophosphat: Foxim (Sebacil® 50%) Niemals mit Amitraz (Tactic ®)!

7 Räude Zu erkennen an Alopezie, Schuppen, Krusten, Juckreiz Lokalisation speziesabhängig: –Sarkoptes: beginnt an Kopf und Widerrist und neigt zu generalisieren –Psoroptes: eher Mähne und Schweif, kann aber auch generalisieren –Chorioptes: Beine (Kaltblüter)

8 Räude: Diagnose und Bekämpfung Diagnose: –Klinisches Bild –Hautgeschabsel Bekämpfung: –Sarkoptes/Psoroptes: Ivermectine oder Moxidectine – oral 1 bis 2x mit 14 Tagen Intervall –Chorioptes: Permetrin, Foxim

9 Sommerräude Klinische Symptome: –Schuppen & Krusten im Mähnenkamm und im Schweif –Hautverdickung (Hyperkeratose) –Exudation und Rötung (Erythem) Ätiologie: –Sensibilisierung durch Insekten: –Vnl. Culicoides (Speichel)

10 Sommerräude

11

12

13

14 Faktoren bei Sommerräude Erbliche Konstitution Waldrand bei Wiesen, Sommer Culicoides Juckreiz, Schuppen

15 Mauke Symptome: –Exsudatives Fesselekzem

16 Mauke Ätiologie ist multifaktoriell: –Feuchte –Pilze –Bakterien –Chorioptes –dermatotoxische Pflanzen Therapie: –Mühsam; Maukesalbe (ZnO, Cortisol, Lebertran, Antibiotika)

17 Dermatomykose Dermatophilose Pilze D. congolense Ringworm Rainrot, Rain scald

18 Dermatomykose Klinisches Bild: –Solitäre, schuppende, kreisrunde Läsionen mit Trichorrhexis Ätiologie: –Trichophyton equinum( 80%); Rinderstämme (20%) –Microsporum canis (equinum), gypseum (unhäufig) Diagnose: –Woodse Lampe (nur bei Microsporum) –Hautgeschabsel und Kultur

19 Dermatomykose

20

21 Therapie: –Lokal: Waschung mit Enilconazol (Imaverol®), alternativ Natamyzine (Mycophyt ®) oder einfach 10% Braunol® Lösung –3x im Abstand von 3-5 Tagen Vorbeugung: –Eigenes Putzmaterial, Geschirr und Decke –Impfung

22 Dermatophilose Klinische Symptome: –Effloreszenzen an Rücken und Hals, speziell in langem Winterhaar –Verklebte Haare

23 Dermatophilose Diagnose: –Klinisches Bild (evt. Bakteriologie) Therapie: –Systemisch: Penizillin –Lokal: waschen mit 10% Braunol® Lösung Vorbeugung: Keine Decke auf feuchte Pferde legen oder spezielle Abschwitzdecke benützen!!!

24 Warzen

25 Melanom

26 Sarcoid


Herunterladen ppt "Themen aus der Internen Medizin II für Pferdewissenschaftler Univ. Prof. Dr. René van den Hoven, DVM, PhD, Dipl. ECEIM, Dipl. ECVPT Klinik für Interne."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen