Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

16.04.2014www.thw.de1 LA 4 Leinen und Anschlagmittel Stiche und Bunde in der FGr W Präsentation von Philipp Schildt Basis II am 18.09.2008, in Neuss.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "16.04.2014www.thw.de1 LA 4 Leinen und Anschlagmittel Stiche und Bunde in der FGr W Präsentation von Philipp Schildt Basis II am 18.09.2008, in Neuss."—  Präsentation transkript:

1 www.thw.de1 LA 4 Leinen und Anschlagmittel Stiche und Bunde in der FGr W Präsentation von Philipp Schildt Basis II am , in Neuss

2 www.thw.de2 Inhalt Leinen –Arten von Leinen –Verwendung –Pflege –Sicherheit Anschlagmittel –Arten von Anschlagmitteln –Verwendung –Pflege –Sicherheit Stiche & Bunde –Theorie / Praxis

3 Leinen – Arten Kunststoff Vorteile –Wartung & Pflege –Höhere Belastbarkeit Nachteile –Geringere Seilreibung Naturfaser Werden im Wasserdienst nicht mehr verwendet Vorteile –Höhere Seilreibung Nachteile –Geringere Belastbarkeit –Pflegebedürftiger www.thw.de3

4 Aufbau www.thw.de4

5 Leinen – Verwendung / Belastbarkeit Leinen / Seile Ø [mm] Länge [m]Belastbarkeit [daN] Arbeitsleine (Bindeleine) Arbeitsleine (Halteleine) Arbeitsleine (Halteleine) Treidelleine Ankertau www.thw.de5 Belastbarkeit von Kunststoffleinen Anmerkung: 1000daN entsprechen 1t = 1000kg

6 Leinen – Verwendung / Belastbarkeit www.thw.de6 Faustformel für die Belastbarkeit von Seilen in daN Seile aus Kunststoff: d x d x 25 Seile aus Naturfaser:d x d x 7,5 d: Durchmesser in mm Beispiel: Kunststoffseil Ø 10mm Belastbarkeit = 10 x 10 x 25 = 2500 daN ~ 2,5t Arbeitsleinen dürfen nicht zum Sichern von Personen benutzt werden!

7 Leinen – Verwendung / Belastbarkeit www.thw.de7 Winkel0° 45°90°120° Pro Seil100% 90%70%50% Gesamt100%200%180%140%100% Abhängigkeit der Belastbarkeit vom Spreizwinkel

8 Leinen – Pflege und Lagerung Seile nach Gebrauch von groben Verschmutzungen befreien (z.B. Bürsten) Starke Verschmutzungen ggfs. mit Seifenlauge auswaschen, danach gut Nachspülen Nasse Leinen nicht aufschießen sondern zum Trocknen an einem luftigen Ort aufhängen Leinen keiner direkten Hitze- oder Sonnenstrahlung aussetzen www.thw.de8

9 Leinen – Pflege und Lagerung Seile werden nur aufgeschossen transportiert, abgelegt oder gelagert! Ausnahme: Sicherheitsleinen –Diese werden in den dafür vorgesehenen Beuteln aufbewahrt Untersuchung und Aussonderung fehlerhafter Leinen Leinen sind regelmäßig einer Sichtprüfung zu unterziehen Beschädigte Leinen dürfen nicht eingesetzt werden und müssen ausgesondert werden! www.thw.de9

10 Leinen – Unfallverhütung / Aussonderung Arbeite stets vom Körper weg, insbesondere wenn Messer im Gebrauch sind! Verwende zum Retten oder Bergen aus Tiefen oder Höhen nie Leinen, die zuvor im Wasserdienst oder Stegebau eingesetzt wurden! Übersichtlich Arbeiten Person Sicherheitsleine! Trete nicht in Schlaufen! Seile nicht über den Boden schleifen Verbindungen Regelmäßig kontrollieren Augenenden dürfen nicht belastet werden www.thw.de10 Leinen vor Feuchtigkeit schützen Zerrissene Leinenenden mit Achterschlag belegen, oder Abbinden Beim Anschlagen von Ringen, Schäkeln oder Rundhölzern diese mit zwei Schlägen belegen Ruckartige Belastung vermeiden Seilschutz bei Scharfen Kanten verwenden Seile vor Umwelteinflüssen (Hitze, Sonne, Öl, Fett, Laugen und Säuren) Schützen

11 Anschlagmittel - Arten www.thw.de11 Anschlagkette Kettengehänge Drahtseile Rundschlingen Hebebänder Gurtbänder

12 Anschlagmittel – Belastungskennzeichnung Ketten www.thw.de12 1.Höchstzulässige Traglast der Kette 2.Nenndurchmesser 3.Anzahl Kettenstränge (hier 1-Strang) 4.Spreizwinkel (hier 90° da 1-Strang) 5.Kennzeichnugsnummer (individuell) 6.Herstellerzeichen 7.CE-Kennzeichnung

13 Anschlagmittel – Belastungskennz. Stahlseile www.thw.de13 Höchstzulässige Tragkraft Anzahl der Stränge (hier 3-Strang) Seildurchmesser Lastangabe bei verschiedenen Neigungswinkeln

14 Anschlagmittel – Belastungskennzeichnung Gurte www.thw.de14 Durch bedruckten Aufnäher und / oder Farbe oder Aufdruck

15 Belastbarkeit / Farben FarbeBelastbarkeit Violett1.000 kg Grün2.000 kg Gelb3.000 kg Grau4.000 kg Rot5.000 kg Braun6.000 kg Blau8.000 kg Orange10.000kg www.thw.de15

16 Anschlagmittel – Kanten und Verdrehschutz www.thw.de16

17 Arbeiten mit Anschlagmitteln www.thw.de17 β kleiner 60° Auf ausreichende Dimensionierung achten!

18 Arbeiten mit Anschlagmitteln - Umwelteinflüsse Temperatur –Textile Anschlagmittel: -40°C bis 100°C –Stahlseile / Ketten: -40°C bis 200°C Chemische Beständigkeit –Unbedingt den Hersteller befragen! www.thw.de18

19 Pflege und Wartung Regelmäßige Sichtprüfung Ggfs. Reinigen Ketten mit Korrosionsschutz behandeln Jährliche Überprüfung nach §§ der VBG Beschädigte oder stark angerostete Anschlagmittel werden Ausgesondert www.thw.de19

20 Pause www.thw.de20 … gleich gehts weiter!

21 LA4 – Teil 2: Stiche, Knoten und Bünde www.thw.de21 Stiche: Knoten: Bunde

22 LA4 – Stiche www.thw.de22 Stiche dienen zum Anschlagen von Leinen an Objekten, Lasten und Festpunkten, sowie zum Verbinden von Leinen untereinander. Einfacher Ankerstich Doppelter Ankerstich Mastwurf Doppelstich Hinterstich Pollerschlag / Belegen einer Klampe Festlegerbung Leinenbehang an Rettungsbooten

23 LA4 – Knoten www.thw.de23 Knoten dienen zum vorübergehenden Sichern von abgetrennten Leineenden, zum Beschweren von Leinen um diese zu werfen und um das Herauslaufen aus Führungen zu verhindern. Achtknoten Wurfknoten Verkürzungsstek Wurfknoten Augen / Zopfenden

24 LA4 – Bünde www.thw.de24 Bunde dienen zum festen Verbinden bzw. Verlängern von Konstruktionsteilen Wickelbund Bockschnürbund Schleuderbund Kreuzbund Dreibockbund Beachte: vom Bund bis zur Oberkante min. 50cm

25 Pause www.thw.de25 … Ende!


Herunterladen ppt "16.04.2014www.thw.de1 LA 4 Leinen und Anschlagmittel Stiche und Bunde in der FGr W Präsentation von Philipp Schildt Basis II am 18.09.2008, in Neuss."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen