Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki- basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Antrittspräsentation zur.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki- basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Antrittspräsentation zur."—  Präsentation transkript:

1 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki- basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Antrittspräsentation zur Masterarbeit am 13. Mai 2013 Bearbeiter:Maurice Laboureur Aufgabensteller:Prof. Florian Matthes Betreuer:Matheus Hauder

2 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Agenda 1.Motivation 2.Related Work 3.Kontext 4.Zeitplan 5.Diskussion 213. Mai 2013

3 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 1. Motivation – Mitarbeiter bei BPM involvieren 313. Mai 2013 Mitarbeiter Darwin Geschäftsprozess- Management

4 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 1. Motivation – BPM mit sozialer Software bringt vielseitige Vorteile Definition und Anpassung ohne spezielles Sprach- und Modellierungswissen möglich Detaillierte Rechtevergabe auf Instanz- und Attributeebene Einfaches Zuweisen von Tasks und Verantwortungen Unterstützung flexibler Geschäftsprozesse, welche bisher nicht ausreichend unterstützt werden Kollaboratives Design von Prozessdefinitionen durch die beteiligten Stakeholder Erhöhte Akzeptanz bei den Stakeholdern durch Anpassungsmöglichkeiten 13. Mai Nach Hauder, Software Campus 2013

5 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Nur theoretische Betrachtung Implementierung mit Mankos Ausgereifte Implementierung Wiki ist ideales Framework, um Bedürfnis nach Flexibilität und Anpassbarkeit zu decken [Evol et al, 2009] Daten sollten in Ausführung des Prozesses integriert werden [Künzle et al, 2011] Nicht nur Prozessschemata, sondern auch Daten entwickeln sich weiter [Chiao et al, 2012] Vier Schlüsseleigenschaften von sozialer Software unterstützen agiles BPM [Bruno et al, 2011] Soziale Software kann diverse Unzulänglichkeiten bei BPMs ausgleichen [Abramowicz et al, 2011] Keine ausgeklügelte Informationsstrukturierung möglich [Neumann et al, 2009] Limitierung auf Petri-Netze und ereignisbasierte Prozessketten; keine Verbesserung der Flexibilität [Dollmann et al, 2011] Keine Verbesserung der Flexibilität [Brambilla et al, 2012] Vorschlagssystem für Geschäftsprozessmodellierung wäre eine interessante Erweiterung [Koschmider et al, 2010] Ø 2. Related Work – Obwohl es umfangreiche Forschung zum Thema gibt, existiert keine umfassende Lösung 13. Mai Nach Hauder, RCIS 2013

6 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 3. Kontext – Darwin ist ein Gruppenprojekt basierend auf Trista-Scala 613. Mai 2013 Trista Darwin Hiwis Bachelorarbeiten Masterarbeiten Doktorarbeiten

7 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 3. Kontext – Wie groß ist das Ausmaß der Verbesserungen? Q1: What are common scenarios in organizations that are currently not fulfilled/covered by existing process management solutions? Q2: How can existing social software solutions benefit from an extension with process management capabilites? Q3: Is it possible to empower end-users to collaboratively design and adapt process models according to their specific requirements? 13. Mai Aus Hauder, RCIS 2013

8 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 3. Kontext – Schwerpunkt der Masterarbeit ist die Fachkonzept-Schicht 813. Mai 2013 GUI Fachkonzept/Controller Datenhaltung

9 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 1. Mai1. Okt1. Nov1. Sep1. Aug1. Juli1. Juni 4. Zeitplan – Abgabe bis zum 15. November Mai 2013 MA schreiben Literatur- suche SD Implementierung & Test MA und Code abschließen Ober- seminar SD = System Design

10 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 5. Diskussion Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Mai 2013

11 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Literatur W. Abramowicz, A. Koschmider, S. Stein, K. Wecel, M. Kaczmarek, and A. Filipowska, Social software and semantics for business process management - alternative or synergy? Journal of Systems Integration, no. 3, pp. 54–69, M. Brambilla, P. Fraternali, and C. K. Vaca Ruiz, Combining social web and bpm for improving enterprise performances: the bpm4people approach to social bpm, in Proceedings of the 21st international conference companion on World Wide Web, ser. WWW 12 Companion. New York, NY, USA: ACM, 2012, pp. 223–226. G. Bruno, F. Dengler, B. Jennings, R. Khalaf, S. Nurcan, M. Prilla, M. Sarini, R. Schmidt, and R. Silva, Key challenges for enabling agile bpm with social software, Journal of Software Maintenance, vol. 23, no. 4, pp. 297–326, C. M. Chiao, V. Künzle, and M. Reichert, Schema evolution in object and process-aware information systems: Issues and challenges, in 1 st Int. Workshop on Data- and Artifact-centric BPM (DAB12), BPM12 Workshops, ser. LNBIP. Springer, September T. Dollmann, C. Houy, P. Fettke, and P. Loos, Collaborative business process modeling with comomod - a toolkit for model integration in distributed cooperation environments. in International Workshops on Enabling Technologies: Infrastructures for Collaborative Enterprises, S. Reddy and S. Tata, Eds. IEEE Computer Society, 2011, pp. 217– 222. S. Erol, M. Granitzer, S. Happ, S. Jantunen, B. Jennings, P. Johannesson, A. Koschmider, S. Nurcan, D. Rossi, and R. Schmidt, Combining BPM and Social Software: Contradiction or Chance? Business, vol. 22, no. April, pp. 449–476, M. Hauder, "Bridging the Gap between Social Software and Business Process Management: A Reserach Agenda", RCIS, M. Hauder, Ziele und aktueller Stand des Forschungsprojekts Darwin, Halbjahres Workshop Software Campus, Nürnberg, Mai 2013 A. Koschmider, M. Song, and H. A. Reijers, Social software for business process modeling, JIT, vol. 25, no. 3, pp. 308–322, V. Künzle and M. Reichert, Philharmonicflows: towards a framework for object-aware process management, Journal of Software Maintenance and Evolution: Research and Practice, vol. 23, no. 4, pp. 205–244, June G. Neumann and S. Erol, From a social wiki to a social workflow system, in Business Process Management Workshops, D. Ardagna, M. Mecella, and J. Yang, Eds., 2009, pp. 698– Mai 2013

12 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Abbildungen Folie 3: Mitarbeiter: Wiki-Logo: 58dd6ef3cf85/Wiki_Logo_neu.175x pnghttp://a3.mzstatic.com/us/r1000/086/Purple/v4/a1/4a/54/a14a54c bef1-997c- 58dd6ef3cf85/Wiki_Logo_neu.175x png BPM-Kreis: Folie 6: Play-Logo: Scala-Logo: MongoDB-Logo: Jquery-Logo: Bootstrap-Logo: Hadoop-Logo: Roter Kringel: Alle Links zuletzt besucht am 13. Mai Mai 2013

13 Technische Universität München Backup

14 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 1. Motivation Was ist soziale Software? – Blogs, soziale Apps, soziale Netzwerke (eg. Facebook) und Wikis Was ist (kollaboratives) BPM? – Erschaffung/Gestaltung, Umsetzung, Verbesserung und Dokumentation von Geschäftsprozessen, also technische und organisatorische Fragen; Wer, was, wo, wann, womit? Warum BPM mit sozialer Software? – Weil kollaborativ umsetzbar gemacht wird; von top-down-Ansatz zu bottom-up; besserer Konsens, bessere Prozesse, bessere Transparenz, bessere Akzeptanz, bessere Anpassungsmöglichkeiten, … Mai 2013

15 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 3. Kontext/Technologie Basierend auf MA von Stefan Bleibinhaus (Nachbau von)Tricia, Play, Scala Projekt Darwin mit drei Hiwis und einer BA und noch weiteren Abschlussarbeiten in der Zukunft Mein Part ist mittlere Schicht zwischen Präsentation der Daten (UI) und Lagerung (Datenbank) Mai 2013

16 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement 4. Zeitplan/Weitere Schritte Literatur suchen und lesen Programmieren Schreiben Mai 2013

17 Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki-basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Risikofaktoren/Erwartete Probleme Was könnte denn so schief gehen? Worauf ist zu achten? Gruppenarbeit Mai 2013


Herunterladen ppt "Technische Universität München Design und Implementierung einer wiki- basierten Anwendung für kollaboratives Prozessmanagement Antrittspräsentation zur."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen