Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Fachschule fűr Bauwesen von Dušana Samuel Jurkovič, Lomonosovova 7, Trnava 1979 – 2012 33 Jahre alt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Fachschule fűr Bauwesen von Dušana Samuel Jurkovič, Lomonosovova 7, Trnava 1979 – 2012 33 Jahre alt."—  Präsentation transkript:

1 Die Fachschule fűr Bauwesen von Dušana Samuel Jurkovič, Lomonosovova 7, Trnava 1979 – Jahre alt

2 Das Exterieur der Schule...die Vorderansicht die Gesamtansicht vor dem Haupteingang... im Atrium der Schule

3 Die Fachrichtungen Der Hochbau Die Technischen - und Informationsdienste im Bauwesen Die Geodäsie, die Kartographie und der Kataster

4 Der Hochbau Die Absolventen haben Voraussetzungen: in allen Bereichen der Bauproduktion zu arbeiten im Bereich der Projektierung und Baustellevorbereitung zu arbeiten im Bereich der Bauinvestitionen und Verwaltung der Bauten zu arbeiten nach dem Erwerben der Praxis,Organisations-,Konstrukteur- oder Leitfunktionen zu űbernehmen

5 Die Geodäsie, die Kartographie und der Kataster Die Absolventien kommen in diesem Bereich zur Geltung: bei den Arbeiten im Bereich des Grundstűckkatasters bei der Gestaltung und der Fűhrung der Informationssystemen und geographischen Sytemen bei geodätischen Arbeiten in dem Investitionsbau bei der Bearbeitung der Unterlagen fűr Projekte bei Trassierarbeiten in verschiedenen Kartenwerken bei den Arbeiten im Bereich der Fotogrametrie und im Bergbau.

6 Die Technischen - und Informationsdienste im Bauwesen Die Absolventen sind qualifiziert : im Bereich der Leitung und Őkonomik der Herstellungs - organisationen,Bauorganisationen und Handelsorganisationen zu arbeiten in der Immobilientätigkeit zu arbeiten im Bereich der Buchfűhrung zu arbeiten im Bereich der Baukalkulationen zu arbeiten im Bereich des Handels mit dem Baumaterial zu arbeiten die Administrationsarbeiten und Arbeit der Asistenten der Leitangestellten auszuűben, nach dem Erwerben der Praxis die Arbeiten im Bereich der Projektierung auszuűben,

7 Das Interieur der Schule Die normale Klasse das Sprachlabor

8 Die Fachräume

9 Die Schűlerarbeiten Der Bestandteil der Schűlerarbeiten SOČ sind Modelle,Projektdokumenta- tion und Animationen

10 Gesellschaftliches Leben Die Immatrikulation der Schűler der ersten Klassen Die Immatrikulation der Schűler der ersten Klassen Nonstop 24 Basketball Nonstop 24 Basketball Der Skikurs Der Skikurs Der Schwimmkurs Der Schwimmkurs Die Zusammenarbeit mit den Buchverlagen, mit dem Roten Kreuz und mit den Firmen Die Zusammenarbeit mit den Buchverlagen, mit dem Roten Kreuz und mit den Firmen Die Anerkennung der besten Schűler und Klassen Die Anerkennung der besten Schűler und Klassen Die Studentenfachtätigkeit - SOČ Die Studentenfachtätigkeit - SOČ Die kulturellen Wettbewerbe und Sportwettkämpfe Die kulturellen Wettbewerbe und Sportwettkämpfe Die Schleifenfeste Die Schleifenfeste Die Theaterbesuche Die Theaterbesuche

11 Unsere Erfolge 2011 – der Sieg im ganzstaatlichen Kreis SOČ (Vladimír Hlavatý) 2011 – der Sieg im ganzstaatlichen Kreis SOČ (Vladimír Hlavatý) 2011 – Der Sieg im Projektierungswettbewerb,den die Firma Welux organisiert hat(Andrej Tibenský) 2011 – Der Sieg im Projektierungswettbewerb,den die Firma Welux organisiert hat(Andrej Tibenský) 2010 – der 2.Platz im internationalen Projektierungswettbewerb (Juraj Hladej) 2010 – der 2.Platz im internationalen Projektierungswettbewerb (Juraj Hladej) 2009 – der 4. Platz im ganzstaatlichen Kreis SOČ (Ľuboš Drozda, Tomáš Braniš) 2009 – der 4. Platz im ganzstaatlichen Kreis SOČ (Ľuboš Drozda, Tomáš Braniš) 2009 – der 2. Platz im internationalen Projektierungswettbewemi (Ľuboš Drozda) 2009 – der 2. Platz im internationalen Projektierungswettbewemi (Ľuboš Drozda) 2008 – der 4. Platz im ganzstaatlichen Kreis SOČ (Marek Provazník, Matúš Luščoň) 2008 – der 4. Platz im ganzstaatlichen Kreis SOČ (Marek Provazník, Matúš Luščoň) 2007 – der 1. Platz im ganzstaatlichen Kreis SOČ (Juraj Bačík, Radoslav Hanus a Marcel Janík ) 2007 – der 1. Platz im ganzstaatlichen Kreis SOČ (Juraj Bačík, Radoslav Hanus a Marcel Janík )

12 Die Zirkel Die Schűler Schűler verbringen ihre Freizeit in verschiedenen Zirkeln: –Der –Der Sportzirkel, Zirkel der gesellschaftlichen Kommunikation, –Die –Die Fachzirkel, –Der –Der Zirkel der Internetkommunikation

13 Den Schwimmkurs organisiert unsere Schule fűr die Schűler der zweiten Klassen 2010 – Brač, Chorvátsko 2009 – Kréta, Grécko Cappacio Scalo, Italia 2007 – Brač, Chorvátsko 2006 – Privlaka, Chorvátsko 2005 – Pag, Chorvátsko Marotta, Taliansko Tučepi, Chorvátsko Brač, Chorvátsko 2001 – Elba, Taliansko 2000 – Hvar, Chorvátsko 1999 – Port Grimaud, Francúzsko

14 Der Skikurs Die Schűler der ersten Klassen absolvieren den Skikurs in slowakischen Bergen

15 Die Sporttätigkeit Unsere Schűler nehmen regelmäβig an der Gauolympiade im Basketball,Voleyball,Fuβball,Fűnfkamf und an der Leichtathlet.ik teil.

16 Die Partnerschule in Polen Panstwowe školy Budownictwa v Bytomiu die freundlichen Kontakte seit dem Jahre 1991, regelmäβige Begegnungen der Schűler und Lehrer auf gemeinsamen Sportwettbewerben,Kulturveranstaltungen und auf dem Skikurs.

17 Partnerschule in der Tschechischen Republik SPŠ stavební v Českých Budějoviciach Zusammenarbeit im Bereich der Fachbildung freundliche Kontakte seit dem Jahre 2004

18 Das Studentenheim Studentenheim : Unterkunft Verpflegung Sportaktivitäten Kulturaktivitäten

19 Die Mensa leistet die Vollpension den Schűlern, die im Studentenheim wohnen und Mittagessen unseren Schűlern und Angestellten der Schule

20


Herunterladen ppt "Die Fachschule fűr Bauwesen von Dušana Samuel Jurkovič, Lomonosovova 7, Trnava 1979 – 2012 33 Jahre alt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen